Pierre Gasly - LinkFang.de





Pierre Gasly


Pierre Gasly (* 7. Februar 1996 in Rouen) ist ein französischer Automobilrennfahrer. Er gewann 2013 den Formel Renault 2.0 Eurocup. Er startet seit 2014 in der GP2-Serie.

Karriere

Gasly begann seine Motorsportkarriere 2006 im Kartsport, in dem er bis 2010 aktiv blieb. Unter anderem wurde er 2010 Zweiter in der CIK-FIA-KF3-Europameisterschaft und Vierter im Weltcup.[1] 2011 erfolgte Gaslys Einstieg in den Formelsport. Mit vier Siegen wurde er auf Anhieb Dritter der französischen F4-Meisterschaft.

2012 wechselte Gasly zu R-Ace GP in den Formel Renault 2.0 Eurocup. Mit zwei dritten Plätzen als beste Resultate beendete er die Saison auf dem zehnten Rang. Mit 49 zu 78 Punkten unterlag er teamintern Nyck de Vries. Darüber hinaus nahm er für R-Ace GP an einigen Rennen der nordeuropäischen Formel Renault teil. Dabei gelang ihm ein dritter Platz. 2013 blieb Gasly im Formel Renault 2.0 Eurocup und erhielt ein Cockpit bei Tech 1 Racing. Er gewann die Rennen in Wolokolamsk, Mogyoród und Le Castellet. Mit insgesamt acht Podest-Platzierungen aus 14 Rennen entschied Gasly die Meisterschaft für sich. Er setzte sich mit 195 zu 179 Punkten gegen Oliver Rowland durch. Darüber hinaus nahm er für Tech 1 Racing an sechs Rennen der alpinen Formel Renault teil. Dabei erreichte er nur einmal keine Top-4-Platzierung und lag am Saisonende auf dem sechsten Rang, obwohl er an der Mehrzahl der Rennen nicht teilgenommen hatte.

2014 wechselte Gasly zu Arden Motorsport in die Formel Renault 3.5. Er wurde zudem ins Förderprogramm von Red Bull aufgenommen.[2] Gasly stand achtmal auf dem Podium, ein Sieg blieb ihm jedoch verwehrt. Mit 192 zu 229 Punkten unterlag er Carlos Sainz jr., der ebenfalls von Red Bull gefördert wurde, und erreichte den zweiten Gesamtrang. Intern setzte er sich gegen William Buller, der 30 Punkte erzielt hatte, deutlich durch. Darüber hinaus stieg Gasly zum neunten Rennwochenende in die Saison der GP2-Serie ein. Er trat für Caterham Racing an. Zwei elfte Plätze waren seine besten Ergebnisse und er wurde 29. in der Fahrerwertung. 2015 wechselte Gasly vollständig in die GP2-Serie und erhielt ein Cockpit beim Meisterteam DAMS.[3] Zwei zweite Plätze waren die besten Ergebnisse von Gasly, der damit im Gegensatz zu seinem Teamkollegen Alex Lynn sieglos blieb. Gasly beendete die Saison auf dem achten Platz in der Fahrerwertung. Er war punktgleich mit Lynn, der Gesamtsechster war. 2016 nimmt Gasly für Prema Racing an der GP2-Serie teil.[4]

Statistik

Karrierestationen

  • 2015: GP2-Serie (Platz 8)
  • 2016: GP2-Serie

Einzelergebnisse in der Formel Renault 3.5

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Punkte Rang
2014 Arden Motorsport Italien MNZ Spanien ALC Monaco MON Belgien SPA Russland MOS Deutschland NÜR Ungarn HUN Frankreich LEC Spanien JRZ 192 2.
3 5 9 2 7 2 4 18 2 20 8 2 3 2 2 6 4

Einzelergebnisse in der GP2-Serie

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 Punkte Rang
2014 EQ8 Caterham Racing Bahrain BRN Spanien ESP Monaco MON Osterreich AUT Vereinigtes Konigreich GBR Deutschland GER Ungarn HUN Belgien BEL Italien ITA Russland RUS Vereinigte Arabische Emirate UAE 0 29.
                                17 DNF 11 11 21 18
2015 DAMS Bahrain BRN Spanien ESP Monaco MON Osterreich AUT Vereinigtes Konigreich GBR Ungarn HUN Belgien BEL Italien ITA Russland RUS Bahrain BRN Vereinigte Arabische Emirate UAE 110 8.
DNF 22 7 3 14 10 13 6 4 3 2 8 19 DNF DNF 12 2 5 6 7 5 C
2016 Prema Racing Spanien ESP Monaco MON Aserbaidschan AZE Osterreich AUT Vereinigtes Konigreich GBR Ungarn HUN Deutschland GER Belgien BEL Italien ITA Malaysia MAS Vereinigte Arabische Emirate UAE 33 1.
3 2

Einzelnachweise

  1. Gruz David: “Leading the new French generation: Pierre Gasly”. paddockscout.com, 20. September 2013, abgerufen am 15. November 2013 (english).
  2. Annika Kläsener: „Mehr Motorsport - Lynn und Gasly stoßen zum Red Bull Junior Team“. Sainz Junior weiterhin im Kader. Motorsport-Magazin.com, 18. Dezember 2013, abgerufen am 18. Dezember 2013.
  3. Philipp Schajer: GP2 - DAMS verpflichtet Lynn und Gasly. Zwei Super-Rookies. Motorsport-Magazin.com, 8. Januar 2015, abgerufen am 24. Januar 2015.
  4. Peter Allen: Pierre Gasly secures GP2 seat with new team Prema for 2016. paddockscout.com, 25. Januar 2016, abgerufen am 25. Januar 2016 (english).

Weblinks

 Commons: Pierre Gasly  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: GP2-Rennfahrer | Geboren 1996 | Rennfahrer (Frankreich) | Franzose | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pierre Gasly (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.