Philippe-Louis-Marc-Antoine de Noailles - LinkFang.de





Philippe-Louis-Marc-Antoine de Noailles


Philippe-Louis-Marc-Antoine, duc de Noailles, prince de Poix (* 21. November 1752; † 17. Februar 1819 in Paris) war ein französischer Politiker.

Philippe-Louis-Marc-Antoine war der älteste Sohn des Marschalls Philippe de Noailles, duc de Mouchy. Er wurde 1789 als Vertreter des Adels von Amiens und Ham in die Generalstände gewählt. Wegen eines Duells mit dem Kommandeur der Nationalgarde in Versailles wurde er zum Rücktritt genötigt.

Er verließ zeitweise das Land, kehrte aber bald zurück und nahm an der Revolution vom 10. August 1792 teil. Um nicht wie seine Eltern guillotiniert zu werden, verließ er abermals das Land. 1800 kehrte er zurück und lebte während des Kaiserreichs zurückgezogen auf seinem Gut in Mouchy. Während der Restauration wurde er zum Pair ernannt.

Siehe auch: Noailles


Kategorien: Pair von Frankreich | Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies | Noailles | Geboren 1752 | Gestorben 1819 | Politiker (Frankreich) | Franzose | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Philippe-Louis-Marc-Antoine de Noailles (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.