Philip Barker Webb - LinkFang.de





Philip Barker Webb


Philip Barker Webb (* 10. Juli 1793 in Milford, Surrey; † 31. August 1854 in Paris) war ein englischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Webb“.

Leben und Wirken

Philip Barker Webb entstammte einer wohlhabenden Adelsfamilie. Sein Vater war Philip Smith Webb, seine Mutter Hannah war die Tochter des Sir Robert Barker, der wiederum ein Urenkel von Philip Carteret Webb (1702–1770) war.

Webb besuchte die private Jungenschule („independent school“) Harrow School im nordwestlichen Londoner Stadtteil Harrow. Danach ging er an das Christ Church College der Universität Oxford, wo er Sprachen, Botanik und Geologie studierte und 1815 den Bachelor of Arts erhielt. Er botanisierte in Italien, Spanien, Portugal und Marokko. Eine Expedition nach Brasilien führte ihn auf die Kanarischen Inseln, auf denen er auf dem Rückweg von Brasilien längere Zeit verblieb und sich der Erforschung der kanarischen Flora widmete. Zur Bezeichnung der geographischen Eigenart der Flora der Kanarischen und umliegenden Inseln sowie der Küstenregionen Marokkos prägte er den Begriff Makaronesien. Webb schrieb über die Naturgeschichte der Länder, die er bereiste.

Am 25. März 1824 wurde Webb als Mitglied („Fellow“) in die Royal Society gewählt, ließ sich jedoch noch im gleichen Jahr von der Liste der Mitglieder streichen. Er war auch Mitglied der Society of Antiquaries of London, der Linnean Society of London und der Geological Society of London. Im Jahr 1839 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt.[1]

Webb litt in Paris 1854 an der Gicht und starb bald darauf.

Werke

  • Zusammen mit Sabin Berthelot und Alfred Moquin-Tandon: L'Histoire Naturelle des Îles Canaries, 9 Bände, Paris 1836–1844.
  • Iter hispaniense. 1838.
  • Otia hispanica… 1839 und 1853.

Quellen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mitgliedseintrag von Philipp Barker-Webb bei der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, abgerufen am 19. Oktober 2015.


Kategorien: Person (Kanarische Inseln) | Geboren 1793 | Gestorben 1854 | Botaniker (19. Jahrhundert) | Engländer | Brite | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Philip Barker Webb (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.