Pflugscharbewegung - LinkFang.de





Pflugscharbewegung


Die Pflugscharbewegung ist eine internationale Bewegung von Friedensaktivisten.

Diese entstand aus einem Kreis friedenspolitisch engagierter katholischer Priester und Nonnen, darunter Philip Berrigan, Daniel Berrigan, Anne Montgomery, Helen Woodson, Jean Gump, Daniel Sicken und Carl Kabat.

Die Aktionen sind gewaltfreie Akte zivilen Ungehorsams, bei dem Menschen symbolisch, jedoch real Waffen abrüsten. Das Ziel ist, Aufmerksamkeit auf die Unmoral und Gefahr von Kriegsvorbereitungen zu lenken und eine öffentliche Diskussion in Gang zu bringen, um zu einer weltweiten Abrüstung zu kommen.

Die erste Aktion der Organisation fand am 9. September 1980 statt, als die acht Aktivisten in eine Atomwaffenfabrik von General Electric eindrangen und zwei Sprengkopfhülsen mit Hämmern zerstörten. Anschließend gossen sie eigenes Blut über Konstruktionszeichnungen und warteten im Gebet bis zu ihrer Festnahme.

Weitere Aktivisten der Pflugscharbewegung: Wolfgang Sternstein (Deutschland),[1] Martin Newell (England), Susan van der Hijden (Niederlande), Annika Spalde (Schweden), Per Herngren (Schweden), Stellan Vinthagen, Ann-Britt Sternfeldt, Angie Zelter (England)

Siehe auch

Literatur

  • Wilhelm Bittorf: Giftgas ging, Unrecht bleibt. In: Der Spiegel. Nr. 44, 1990, S. 75 (online ).
  • Wolfgang Sternstein (Hrsg.): Abrüstung von unten. Die Pflugscharbewegung in den USA und in Europa. Mit einem Vorwort von Philip Berrigan. Selbstverlag
  • Wolfgang Sternstein: Mein Weg zwischen Gewalt und Gewaltfreiheit. Autobiografie. Vorwort: Horst-Eberhard Richter. Books on Demand, Norderstedt 2005, ISBN 3-8334-2226-2. 488 Seiten, 50 Fotos. 28 €.
  • Ulrich Philipp: Politik von unten – Dr. Wolfgang Sternstein – Erfahrungen eines Graswurzelpolitikers und Aktionsforschers. Nora-Verlag, Berlin Mai 2006, ISBN 3-86557-085-2.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Institut für Umweltwissenschaft und Lebensrechte e. V. (UWI e. V.) und Mitinitiator der EUCOMmunity

Kategorien: Christlicher Anarchismus | Organisation der Friedensbewegung | Gegründet 1980

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pflugscharbewegung (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.