Petra Rossner - LinkFang.de





Petra Rossner


Petra Rossner (* 14. November 1966 in Leipzig) ist eine ehemalige deutsche Radrennfahrerin der Jahre 1987 bis 2004. Sie ist derzeit Trainerin des Team Columbia Frauenteams.

Radsportkarriere

Rossner begann ihre Karriere als Leichtathletin mit einem Sieg bei der Kinder- und Jugendspartakiade in der DDR, wechselte aber kurze Zeit später zum Radsport. Erst als 19-Jährige stieg sie in den Wettkampfbetrieb ein. Mit 20 Jahren nahm sie 1987 in Österreich an der Weltmeisterschaft teil und belegte Rang 49. Außerdem gewann sie 1987 die zweite Etappenfahrt für Frauen, die heutige Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen.

Bei ihren ersten Olympischen Spielen 1988 blieb sie noch erfolglos, nachdem sie wegen eines schweren Sturzes ausschied. Danach stellten sich die Erfolge im Bahnradsport ein: WM-Silber in der 3000-m-Einerverfolgung, 1991 Weltmeisterin und 1992 in Barcelona Olympiasiegerin. Petra Rossner gewann eine Etappe bei der Tour de France für Frauen und beim Giro d’Italia. 1998 entschied sie zudem den Rad-Weltcup der Frauen für sich.

Im Jahr 2004 wurde sie Deutsche Meisterin im Straßenrennen Frauen/Elite. Dieses war der 25. Deutsche Meistertitel, den sie in ihrer Karriere erlangte und der wegen der bevorstehenden Auswahl der Olympiamannschaft von besonderer Bedeutung war. Trotz dieses Erfolges nominierte sie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) nicht für die Olympischen Spiele 2004 in Athen.

Berufliches

Im September 2004 beendete Petra Rossner ihre sportliche Karriere und war als Sportliche Leiterin des Frauen-Profiteams Team Nürnberger tätig. Sie wurde am 26. Juni 2005 vom BDR als erste Frau mit dem Goldenen Nagel für außergewöhnliche sportliche Leistungen ausgezeichnet. Gemäß BDR-Präsident Rudolf Scharping hat „die beste deutsche Radfahrerin aller Zeiten ihr Rad an den Nagel gehängt“ und sich damit diese symbolische Auszeichnung verdient.

2010 gründete sie das "Petra Rossner Girls Team Sachsen", eine Radsportmannschaft für Mädchen im Alter von 12 bis 16 Jahren.[1]

Literatur

Einzelnachweise

  1. girlsteam-sachsen.de

Weblinks

 Commons: Petra Rossner  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: DDR-Meister (Radsport) | Radsportler (DDR) | Radsportlerin des Jahres (Deutschland) | Weltmeister (Radsport) | Olympiasieger (Radsport) | Geboren 1966 | Bahnradfahrer | DDR-Bürger | Olympiateilnehmer (DDR) | Olympiateilnehmer (Deutschland) | Radsportler (Deutschland) | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Petra Rossner (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.