Petersberg (Pfalz) - LinkFang.de





Petersberg (Pfalz)


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: SüdwestpfalzVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verbandsgemeinde: Thaleischweiler-Wallhalben
Höhe: 340 m ü. NHN
Fläche: 3,84 km²
Einwohner: 899 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 234 Einwohner je km²
Postleitzahl: 66989
Vorwahl: 06334
Kfz-Kennzeichen: PS, ZW
Gemeindeschlüssel: 07 3 40 037
Adresse der Verbandsverwaltung: Hauptstraße 52
66987 Thaleischweiler-Fröschen
Webpräsenz: www.vgtw.de
Ortsbürgermeister: Alexander Raquet
}

Petersberg ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Südwestpfalz in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Wallhalben an.

Zu Petersberg gehört auch der Wohnplatz Staffelhof.[2]

Geschichte

Petersberg wurde 1711 oder 1712 von drei Rodalber Bürgern als Annexe des Dorfes Rodalben gegründet. Die erste urkundliche Erwähnung im Taufbuch stammt aus dem Jahre 1714. Bereits im Jahr 1827 stellten die Petersberger einen schriftlichen Antrag, eine selbständige Gemeinde zu werden. Erst nach einigen zwischenzeitlichen Versuchen gelang dies zum 1. April 1955, als durch Landesgesetz vom 8. November 1954 Petersberg zur selbständigen Gemeinde wurde.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der Ort nur vier Straßen, es gab weder Kanalisation noch Kläranlage, es herrschte seit langem Mangel an Baugelände und in der damals noch vorhanden Dorfschule fehlte selbst die Toilettenanlage. Der Ort, der sich heute nicht mehr von vergleichbaren Orten unterscheidet, ist weitestgehend in den Jahren nach der Selbständigkeit entstanden.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat in Petersberg besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:[3]

Wahl SPD CDU FWG Gesamt
2014 5 7 12 Sitze
2009 7 5 12 Sitze
2004 7 5 12 Sitze
  • FWG = Freie Wählergemeinschaft Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen e.V.

Bürgermeister

Ortsbürgermeister von Petersberg ist Alexander Raquet (FWG).

Bürgermeister:

  • 1955–1964 Otto Auer (CDU)
  • 1964–1971 Emil Becker (CDU)

Nach der Verwaltungsreform und Bildung von Verbandsgemeinden am 31. Dezember 1971

Ortsbürgermeister

  • 1972–1990 Emil Becker (CDU)
  • 1990–1994 Heinz-Günter Best (CDU)
  • 1994–1999 Helge Hussung (SPD)
  • 1999–2007 Uwe Vahldiek (SPD)
  • 2007–2014 Helge Hussung (SPD)
  • seit 2014 Alexander Raquet (FWG)

Wappen

Die Wappenbeschreibung lautet: „Schild von Rot und Blau gespalten, rechts auf grünem Dreiberg ein mit dem Bart nach oben gekehrter, senkrecht gestellter goldener Schlüssel, links ein goldbewehrter silberner Greif“.

Der Schlüssel ist das Attribut von Petrus. Zusammen mit dem Dreiberg wird somit redend der Ortsname dargestellt. Rechts der aus dem Ortswappen von Rodalben entnommene Greif des badischen Wappens.

Auf Wunsch der im Jahre 1955 selbständig gewordenen Gemeinde Petersberg hatte das Landesarchiv in Speyer im Jahre 1957 das Ortswappen entworfen, dem der Gemeinderat am 7. Juni 1957 zustimmte. Das Wappen wurde von Staatsarchivrat Dr. von Jan entworfen und von Ph. Stürmer ausgeführt.

Wirtschaft und Infrastruktur

Petersberg liegt im Dreieck der A 62 und der Bundesstraße 10.

Persönlichkeiten

Die einzige Ehrenbürgerwürde Petersbergs wurde 1980 an Josef Becker (CDU) verliehen für seine Verdienste um die Gemeinde, insbesondere um die Erlangung der Selbständigkeit.

Siehe auch

Literatur

  • Chronik von Petersberg – Verfasser: Altbürgermeister Emil Becker – erhältlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Thaleischweiler-Fröschen

Weblinks

 Commons: Petersberg  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2014 (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile 2010 , Seite 109 (PDF; 2,3 MB)
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen

Kategorien: Ort im Landkreis Südwestpfalz | Petersberg (Pfalz) | Gemeinde in Rheinland-Pfalz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Petersberg (Pfalz) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.