Peter Sellin - LinkFang.de





Peter Sellin


Peter Sellin (* 6. Mai 1949 in Marl) ist ein deutscher Politiker. Er war vom 18. Februar 1987 bis zu seiner Mandatsniederlegung am 20. Februar 1989 Berliner Mitglied des Deutschen Bundestages. Er wurde vom Berliner Abgeordnetenhaus in den Bundestag entsandt und gehörte dort der Fraktion der Grünen an.

Leben

Sellin besuchte nach der Hauptschule die Handelsschule und absolvierte eine Lehre zum Bankkaufmann. Er studierte anschließend Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre. Nach dem Abschluss als Diplomvolkswirt studierte er noch Wirtschaftspädagogik und schloss dieses als Diplomhandelslehrer ab. Er legte das Zweite Staatsexamen ab und wurde an einem kaufmännischen Oberstufenzentrum Berufsschullehrer. Er unterrichtete dort die Fächer Wirtschaft und Sozialkunde. Später war er noch Mitarbeiter im Büro der Bundestagsabgeordneten Christine Scheel. Sellin war Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft.

Politik

Sellin war 1978 Gründungsmitglied der Berliner Alternativen Liste, die 1980 als Alternative Liste für Demokratie und Umweltschutz Landesverband der Grünen wurde. Im Jahr 1981 zog Sellin für diese Partei in das Abgeordnetenhaus von Berlin ein, dem er bis 1983 angehörte. Bei der Bundestagswahl 1987 wurde er vom Berliner Abgeordnetenhaus in den Bundestag entsandt, aus dem er am 20. Februar 1989 vereinbarungsgemäß ausschied, um German Meneses Vogl in den Bundestag einziehen zu lassen. Er war ordentliches Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und stellvertretendes Mitglied des Finanzausschusses und des Ausschusses für innerdeutsche Beziehungen.

Literatur

  • Rudolf Vierhaus und Ludolf Herbst (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949–2002. Band 2, N–Z. München 2002, S. 816.


Kategorien: AL-Mitglied | Berliner Bundestagsabgeordneter | Geboren 1949 | Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin | Bündnis-90/Die-Grünen-Mitglied | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Peter Sellin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.