Peter Schneider (Psychoanalytiker) - LinkFang.de





Peter Schneider (Psychoanalytiker)


Peter Schneider (* 20. September 1957 in Dorsten, Deutschland) ist ein Schweizer Psychoanalytiker und Schriftsteller.

Leben

Peter Schneider studierte Germanistik, Philosophie und Psychologie an den Universitäten von Bochum, Münster und Zürich. In Zürich betreibt er eine eigene Praxis als Psychotherapeut und ist als Dozent, Supervisor und Lehranalytiker in der postgradualen Psychotherapie-Ausbildung der Universität Zürich tätig. Er wirkt seit seiner Habilitation 2004 zudem als Privatdozent für Psychoanalyse an der Universität Bremen. Auch sind von ihm zahlreiche Bücher und Aufsatzpublikationen vor allem zu theoretischen Problemen der Psychoanalyse erschienen.

Einem breiteren Publikum ist er als Autor und Sprecher bei Radio SRF 3 (ehemals DRS 3) bekannt. Aus seiner Feder stammen die satirischen Rubriken «Die andere Presseschau» und «Brief von Peter Schneider»; zudem ist er der Erzähler in der Hörspielserie Philip Maloney. Daneben erscheinen in mehreren Schweizer Zeitungen wöchentliche Kolumnen von Peter Schneider, unter anderem «P.S.» in der SonntagsZeitung oder «Leser Fragen, Peter Schneider antwortet» im Tages-Anzeiger.

Peter Schneider stammt aus Deutschland, seit 1992 ist er Schweizer Bürger.[1] Er ist seit 1988 verheiratet, hat einen Sohn (* 1990) und lebt in Zürich.[2]

Auszeichnungen

  • SBAP-Preis 2008 für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Angewandten Psychologie.[2]
  • «MedienStar»-Award 2014. Verliehen durch den Presse- & Medienball.[3][4]

Werke

  • Alltag und Exotik. Aspekte einer Psychoanalyse der Ästhetik. Nexus, Frankfurt am Main 1988, ISBN 3-923301-29-4 (= Diss. Bremen 1987)
  • Die Psychoanalyse ist kritisch, aber nicht ernst. Die Politik der Psychoanalyse der Politik. Nexus, Frankfurt am Main 1988; Psychosozial, Gießen 1999, ISBN 3-930096-64-1
  • Hinter-Mir und Über-Ich. Das große Hausbuch der Psychoanalyse (als Co-Autor). Nexus, Frankfurt am Main 1989, ISBN 3-923301-46-4
  • Freud, der Wunsch, der Mord, die Wissenschaft und die Psychoanalyse. Nexus, Frankfurt am Main 1991; Psychosozial, Gießen 2002, ISBN 3-89806-175-2
  • Wahnsinn und Methode. Die Alzheimerisierung der öffentlichen Meinung. Edition Tiamat, Berlin 1993, ISBN 3-923118-78-3
  • Freud-Deutung. Traum, Narzissmus, Objekt, Religion. Edition Diskord, Tübingen 1994, ISBN 3-89295-578-6
  • Wahrheit und Verdrängung. Eine Einführung in die Psychoanalyse und die Eigenart ihrer Erkenntnis. Edition Tiamat, Berlin 1995, ISBN 3-923118-34-1
  • Darf man am Sabbat psychoanalysieren? Oder die Ironie der Aufklärung. Edition Diskord, Tübingen 1996, ISBN 3-89295-605-7
  • Sigmund Freud. DTV, München 1999, ISBN 3-423-31021-9
  • Erhinken und erfliegen. Psychoanalytische Zweifel an der Vernunft. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2001, ISBN 3-525-45894-0
  • Das Deuten der Psychoanalyse (als Co-Autor). Turia und Kant, Wien 2003, ISBN 3-85132-335-1
  • Soll man nackte Menschen grüssen? Antworten. Zytglogge, Oberhofen 2005, ISBN 3-7296-0711-1
  • Theorie an der Bar. Omega, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-933722-20-1
  • Soll man Freud in Rente schicken? Kolumnen. Zytglogge, Oberhofen 2008, ISBN 978-3-7296-0764-4

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Lorenz König: Der missverstandene Bünzli. In: Neue Zürcher Zeitung vom 9. Oktober 2013
  2. 2,0 2,1 SBAP-Preis 2008. Abgerufen am 3. März 2013
  3. Medienstar. Abgerufen am 12. Mai 2014
  4. Peter Schneider erhält den ersten «MedienStar»-Award. In: persoenlich.com vom 11. Mai 2014


Kategorien: Hochschullehrer (Universität Zürich) | Geboren 1957 | Hochschullehrer (Universität Bremen) | Schweizer | Deutscher | Mann | Kolumnist | Hörspielsprecher

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Peter Schneider (Psychoanalytiker) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.