Peter Bücken - LinkFang.de





Peter Bücken


Peter Bücken (* 16. März 1830 in Burtscheid; † 9. August 1915 in Aachen) war ein deutscher Maler.

Leben

Bücken studierte bei Johann Wilhelm Schirmer und Carl Friedrich Lessing an der Kunstakademie Düsseldorf sowie zwischenzeitlich für ein Jahr bei Eugène Joseph Verboeckhoven in Brüssel.[1] Anschließend war Bücken für längere Zeit in München tätig, wo er durch die Bekanntschaft zu Eduard Schleich den Älteren, Friedrich Voltz und Carl Spitzweg maßgeblich profitierte.[1] Schließlich zog es ihn nach Aachen zurück, war er nun als Landschaftsmaler sesshaft wurde und eine eigene Malerschule gründete. Er gilt als bedeutender Vertreter der rheinischen Landschaftsmalerei.[1] Seine mehr als 200 bekannten Werke sind geprägt von idyllischen Landschaften und anderen Motiven aus dem Naturleben. Seine Frau, Clothilde Bücken, geb. de Nocker, porträtierte er im Jahre 1870.

Nach seinem Tod erfolgte sowohl im Jahre 1915 im damaligen Museumsverein Aachen als auch 1947 im Suermondt-Ludwig-Museum eine Gedächtnisausstellung.[1]

Werke (Auswahl)

  • Blumenstilleben mit Sonnenblumen und Dahlien in einer Steingutkanne
  • Burg Nideggen
  • Nach dem Gewitter
  • Romantische Mühle
  • Am Ammersee (1912)
  • Schäfer mit Herde (1904)

Literatur

  • Museen der Stadt Aachen (Hrsg): Peter Bücken (1830 - 1915), ein Maler aus Burtscheid; Bilder aus der Aachener Region, Museum Burg Frankenberg, Aachen 1997.
  • Klaus Bischops: 1000 Jahre Burtscheid, Einhard-Verlag, 1997, S. 103f.
  • Augustinermuseum (Freiburg im Breisgau, Germany), Margret Zimmermann (Hrsg.): Gemälde des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts, Augustinermuseum Freiburg, Seite 359, Modo, 2004

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Klaus Bischops: 1000 Jahre Burtscheid, Einhard-Verlag, 1997, S. 103f.

Weblinks

 Commons: Peter Bücken  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Peter Bücken (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.