Perth Glory (Frauenfußball) - LinkFang.de





Perth Glory (Frauenfußball)


Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Perth Glory Women
Voller Name Perth Glory FC
Ort Perth, Western Australia
Gegründet 2008
Vereinsfarben weiß-purpur
Stadion nib Stadium
Plätze 20.441[1]
Präsident Tony Sage
Trainer Jamie Harnwell
Homepage http://www.perthglory.com.au
Liga W-League
2014 1. Platz W-League Premiership (Saison)
2. Platz (Playoffs)
Heim
Auswärts

Die Perth Glory Women sind das Frauenfußballteam des australischen Fußballvereins Perth Glory FC aus Perth, Western Australia. Das Profiteam wurde 2008 gegründet und spielt in der W-League, der höchsten Frauenfußballliga des Landes.

Geschichte

2008/09 – Gründung und erste Saison

Als der australische Fußballdachverband (FFA) 2008 die erste Frauenprofiliga, die W-League, gründete, stellte der Perth Glory FC zeitgleich sein Frauenteam auf. Als Trainerin wurde Nicola Williams verpflichtet und das Team startete als eine der acht Gründungsmannschaften in die erste Spielzeit der W-League. Nach nur drei Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen endete die Saison für das Team auf dem vorletzten siebten Platz.

2009 – Zweite Saison

Zur neuen Saison 2009 wechselt das Traineramt an John Gibson. Das Team erreichte am Saisonende den sechsten Tabellenplatz und verpasste somit den Einzug in die W-League-Play-offs.

2010/11 – Dritte Saison

Auch in der dritten Spielzeit in der W-League kam das Frauenteam nicht über einen fünften Tabellenplatz am Ende der Saison hinaus. Die Play-offs wurden erneut verpasst.

2011/12 – Vierte Saison

Vor der Saison 2011/12 verließ John Gibson das Traineramt. Als neuer Trainer wurde der ehemalige australische A-League-Spieler Jamie Harnwell verpflichtet.[2] Mit zwei Siegen und acht Niederlagen landete das Team auf dem vorletzten Tabellenplatz am Ende der Spielzeit.

2012/13 – Fünfte Saison

Unter Trainer Jamie Harnwell erreichte das Team am Ende der Saison 2012/13 den zweiten Tabellenplatz und zog somit, als eines der vier bestplatzierten Teams in der Tabelle, erstmals in die Play-offs der W-League ein. Nach einem 1:1 n. V. verlor das Team im Elfmeterschießen mit 3:4 das Halbfinale gegen Melbourne Victory und verpasste so den Einzug in das Grand Final.

2013/14 – Sechste Saison

In der sechsten Spielzeit erreichte das Team den fünften Tabellenplatz und verpasste somit knapp den Einzug in die Play-offs.

2014 – Siebte Saison

Die siebte Saison der W-League wurde die bisher erfolgreichste Spielzeit für den Verein. Mit zehn Siegen und nur zwei Niederlagen wurden das Team am Ende der Saison Tabellenerster und gewann zum ersten Mal die W-League-Premiership. In den anschließenden Playoffs gewann Perth Glory gegen den Sydney FC im Halbfinale mit 3:0. Im Grand Finale verlor das Team mit einer 3:1-Niederlage gegen den Canberra United FC und verpasste das Double.

Weblinks

Offizielle Homepage des Perth Glory FC

Einzelnachweise

  1. nib Stadium (Perth Oval). Abgerufen am 19. Januar 2014.
  2. Steve Nelkovski: Jamie Harnwell named Perth Glory Women’s Coach. In: Goal Weekly Online. 21. September 2011, abgerufen am 4. Februar 2014.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Perth Glory (Frauenfußball) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.