Perforiermaschine - LinkFang.de





Perforiermaschine


Als Perforiermaschine bezeichnet man einen Apparat zum Durchstechen oder Durchlöchern von Drucksachen, die leicht trennbar gemacht werden sollen, wie z. B. der Postmarken.

Der Durchlöcherungsapparat besteht aus feinen, auf Stahlhülsen wirkenden Stahlstempeln, welche die Papierteilchen scharf und glatt ausschlagen und durch die Hülsen fallen lassen, oder aus gezahnten Linien, die das Papier schneiden, ohne Teile daraus zu entfernen.

In Betrieb gesetzt wird die Perforiermaschine durch Hand- oder Trittbewegung, mit Dampf oder elektrisch, wobei sie mit einem Gebläse zur Entfernung der ausgeschlagenen Papierteilchen versehen werden kann.

Perforiermaschinen, die ähnlich wie Nähmaschinen arbeiten und bei denen ein einziger auf- und niedergehender Stift die Löcher schlägt, während das Papier von der Maschine selbsttätig weitergeschoben wird, sind nur bei geringem Bedarf zweckmäßig.

Perforiermaschinen werden auch in der Filmindustrie gebraucht. Moderne Filmstanzen laufen mit 20 bis 60 Hüben pro Sekunde. Sie sind mit einer Absaugeinrichtung zur Entfernung des beim Perforieren entstehenden Staubs und der Butzen ausgerüstet. Kontinuierlich wirkende Apparate werden mit Geschwindigkeiten bis zu 450 Metern pro Minute betrieben.

Hersteller von Filmperforiermaschinen waren bzw. sind

  • Légé & Co. in London
  • Newman & Guardia in London
  • William Butcher & Sons in London
  • Nicholas Power, Brooklyn, NY
  • Charles Moisson für die Familie Lumière in Lyon
  • Alban Lapipe, Paris
  • Pierre-Victor Continsouza & René Bünzli für Pathé, Paris
  • Alfred Darling in Brighton
  • Williamson Kinematograph Co., London
  • Debrie in Paris
  • Bell & Howell in Chicago
  • Eastman-Kodak in Rochester, NY
  • Karl August Geyer in Berlin (nach Bell & Howell und Prévost)
  • Kurt Schimpf, Berlin (Williamson-Kopie, kein Patent)
  • Agfa-MABA in Wolfen
  • Fuji Photo Films in Tokio
  • Konica in Tokio
  • Breitwieser & Keller, Ober-Ramstadt, heute BUKO in Fränkisch-Crumbach (nach Bell & Howell)
  • Etablissements Lucien Prévost, Paris
  • John Kruesi bei Edison, West Orange
  • Henri Joly in Paris
  • Henry W. Joy für Charles Urban
  • Eberhard Schneider in New York City
  • DuPont, Wilmington
  • Agfa-Gevaert, Mortsel
  • Friedrich Jürgen Ellinghaus, Leverkusen
Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888 bis 1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.


Kategorien: Druckweiterverarbeitung | Werkzeugmaschine

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Perforiermaschine (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.