Pepperball - LinkFang.de





Pepperball


Pepperballs (Pfefferspraygeschosse) sind eine Munition, die von der Polizei ähnlich wie Pfefferspray eingesetzt wird, aber über größere Distanz mit einem Gewehr verschossen wird, vergleichbar mit dem Beschuss durch einen Paintball. Die Kapseln sind mit Pfefferstaub bestückt.

Einsatz

Ihr Einsatz ist umstritten und fand offenbar erstmals in der Praxis bei der Auflösung von Sitzblockaden gegen eine NeonaziDemonstration in Dresden am 19. Februar 2011 statt. Kurz zuvor erließ das Landesinnenministerium die Pepperball-Vorschrift „VwV PeBa SEK“ und regelte, dass das sächsische Spezialeinsatzkommando (SEK) die mit Capsaicin II gefüllten Kugeln auf Menschen abfeuern durfte.[1]

Wirkung

Der Reizstoff wird mit einer speziellen Schusswaffe als Kapsel verschossen. Diese platzt bei einem Treffer auf eine Person auf und bedeckt diese mit dem Reizstoff. In Deutschland wurden solche Waffen erstmals im Februar 2010 per Verwaltungsbeschluss für die Sächsische Polizei nur bis Brusthöhe und darunter zugelassen, im übrigen Land nur zur Gefahrenabwehr gegen Angriffe durch Tiere. Bei Polizeikräften in den USA wurde eine Unterart dieser Waffe, der „TAC 700 Launcher“ der Pepperball Technologies Inc. teilweise wieder abgeschafft, nachdem 2004 eine Passantin in Boston durch einen Schuss ins Auge getötet wurde.[2]

Einzelnachweise

  1. Pepperballs gegen Nazi-Blockierer
  2. Night of chaos

Kategorien: Munition | Führungs- und Einsatzmittel | Augenkampfstoff

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pepperball (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.