Peithon (Sohn des Agenor) - LinkFang.de





Peithon (Sohn des Agenor)


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Peithon, der Sohn des Agenor († 312 v. Chr. bei Gaza) war ein makedonischer Offizier Alexanders des Großen und nach dessen Tod an den Diadochenkriegen beteiligt.

Indienfeldzug

Erstmals findet er Erwähnung während des Indienfeldzugs, doch oftmals ist es nicht ganz klar, ob von ihm oder seinem Namensvetter Peithon, dem Sohn des Krateas, die Rede ist. 327 v. Chr. kommandierte er eine Abteilung der schwerbewaffneten Garde im Kampf gegen die Maller. Danach erhielt er die Regierung über die indische Provinz, die an die des Satrapen Philippos angrenzte. Kurze Zeit später erhielt er den Befehl den indischen König Musikanos zu besiegen. Peithon gelang dies; er brachte den gefangenen König zu Alexander.

Flussabwärts entlang des Indus führte Peithon auf dem rechten Ufer einen Teil der Kavallerie und traf sich in Pattala mit dem Hauptteil der Armee. Dies ist seine letzte Erwähnung vor Alexanders Tod. Anscheinend kehrte er in seine Satrapie im westlichen Indien zurück, die ihm auch auf der Konferenz von Triparadeisos zugesprochen wurde.

Diadochenkriege

Während der Auseinandersetzung zwischen Antigonos und Eumenes wird Peithon nie erwähnt, so dass man heute davon ausgeht, dass er von Eudemos, der den größten Teil Indiens regierte, vertrieben worden war. 316 v. Chr. erhielt Peithon von Antigonos die Satrapie Babylon. 314 v. Chr. wurde er in den Rat von erfahrenen Offizieren berufen, die den noch unerfahrenen Demetrios, den Sohn des Antigonos, während seines ersten Feldzugs begleiteten. Auch 312 v. Chr. zog Peithon mit Demetrios gegen Ptolemaios in den Krieg. Die Armee des Demetrios wurde bei Gaza geschlagen und Peithon fiel auf dem Schlachtfeld (Schlacht von Gaza).

Quellen

Literatur


Kategorien: Person (Alexanderzug) | Gestorben 312 v. Chr. | Geboren im 4. Jahrhundert v. Chr. | Grieche (Antike) | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Peithon (Sohn des Agenor) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.