Pawel Wassiljewitsch Tschitschagow - LinkFang.de





Pawel Wassiljewitsch Tschitschagow


Pawel Wassiljewitsch Tschitschagow (russisch Павел Васильевич Чичагов, wiss. Transliteration Pavel Vasil'evič Čičagov; * 27. Juni jul./ 8. Juli 1767 greg. in Sankt Petersburg; † 20. August jul./ 1. September 1849 greg. in Paris) war ein russischer Admiral.

Leben

Pawel war der Sohn des Admirals Wassili Tschitschagow. Er trat 1772 in die kaiserliche Flotte als Adjutant seines Vaters ein und nahm 1788 bis 1790 am Russisch-Schwedischen Krieg als Schiffskommandeur teil. Nach einem Auslandsaufenthalt 1792/93 in England trat er 1801 in das Gefolge Zar Alexander I. ein und war von Dezember 1802 bis 1811 Marineminister in dessen Regierung.

Er wurde 1807 Admiral und übernahm im Vaterländischen Krieg 1812 nach Kutusow das Kommando über die Moldauarmee. Mit dieser begab er sich nach Wolhynien, um den Rückzug der Franzosen aus Moskau aufzuhalten. Er konnte deren Übergang über die Beresina jedoch nicht verhindern. Hierauf wurde er gemaßregelt und trat sein Kommando an Barclay de Tolly ab. Tschitschagow wurde in den Ruhestand versetzt und ging daraufhin ins Ausland. Er lebte in Frankreich und Italien und schrieb dort seine Memoiren, die 1855 in Berlin und 1869/70 in Russland veröffentlicht wurden.

1834 wurde er – wie alle Auslandsrussen – zur Rückkehr nach Russland aufgefordert und, als er nicht Folge leistete, seiner Güter beraubt. Hierauf ließ er sich in England einbürgern.

Pawel Wassiljewitsch Tschitschagow starb am 1. September 1849.

Werke

Weblinks


Kategorien: Person in den Koalitionskriegen (Russisches Kaiserreich) | Admiral (Russisches Kaiserreich) | Geboren 1767 | Gestorben 1849 | Russe | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pawel Wassiljewitsch Tschitschagow (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.