Paul Stotz - LinkFang.de





Paul Stotz


Paul Stotz (* 6. Mai 1850 in Wasseralfingen; † 3. September 1899 auf dem Veitenhof im Kaisertal bei Kufstein) war Kunsterzgießer in Stuttgart.

Leben

Stotz besuchte 1866–67 das Polytechnikum und die Architektenfachschule und 1869 die Kunstgewerbeschule in Stuttgart bei Karl Kopp - seinem Onkel -, der als Bildhauer in Stuttgart arbeitete. Anschließend arbeitete er als Zeichner und Modelleur in der väterlichen Eisengießerei. 1873 wechselt er nach Wien, wo er als Ziseleur in der Hollenbachschen Bronzegießerei arbeitete.

Paul Stotz leitete ab 1876 die neu gegründete kunstgewerbliche Abteilung der väterlichen Eisengießerei von Albert Stotz. Die Abteilung firmierte unter dem Namen „Bronce-Waaren-Fabrik A. Stotz, Stuttgart“ in der unteren Neckarstraße 134. Das Produktionsprogramm umfasste Einrichtungsgegenstände, Beleuchtungskörper, Büsten, Statuetten, Grab-Monumente und Beschläge. 1882 wurde die Abteilung allein auf Paul Stotz übertragen und errichtete als „Paul Stotz & Co.“ ein neues Fabrikgebäude in der Neckarstraße 142. Er erweiterte das Produktionsprogramm erfolgreich um elektrische Beleuchtungskörper und Koch- und Heizeinrichtungen. 1891 wurde die „Paul Stotz kunstgewerbliche Werkstätte GmbH“ gegründet. Nach dem Tod von Paul Stotz leitete der Architekt Oskar Dedreux das Geschäft, bis 1906 der Zusammenschluss mit der Firma Otto Schlee in Biberach erfolgte. 1918 fand die Umbenennung in „Metallwerke vorm. Paul Stotz“ statt und 1923 in „Werkhaus Neckarstraße GmbH“, die bis 1932 bestand.

Werk

Galerie

Weblinks

Literatur

  • Thieme-Becker: Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Band 32, Leipzig 1938, S. 141
  • „Chronik der A. Stotz AG Stuttgart - Eisengiesserei und Maschinenfabrik“ von Ingrid Bauert-Keetman, 1959

Quelle


Kategorien: Unternehmer (Württemberg) | Gießer | Deutscher Bildhauer | Gestorben 1899 | Geboren 1850 | Württemberger | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Paul Stotz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.