Paul L. Baldeh - LinkFang.de





Paul L. Baldeh


Paul Louis Baldeh (* 1937 in Sare N’Gai; † Dezember 1968) war Politiker im westafrikanischen Staat Gambia.[1][2]

Baldeh, ein Lorobo-Fula, war Sohn eines Viehhalters, der zu damaliger Zeit die größte Rinder-Herde in Fulladu West besaß. In seiner Kindheit wurde er in der Schule der katholischen Mission unterrichtet, dabei konvertierte er zum römisch-katholischen Glauben. Nach dem Besuch der weiterführenden katholischen Schule in Bathurst besuchte Baldeh in Dublin das Trinity College und erwarb seinen BA. Danach war er als Lehrer in Bathurst tätig.

Wahlkreis Lower Fulladu West
Parlamentswahl Stimmen Stimmanteil
1962 1.600 58,69 %
1966 2.702 59,20 %

Bei den Parlamentswahlen 1962 trat Baldeh als Kandidat der People’s Progressive Party (PPP) im Wahlkreis Lower Fulladu West an. Er konnte den Wahlkreis gegen seinen Gegenkandidaten Andrew M’Ballow von der United Party (UP) für sich gewinnen und beendete seine Tätigkeit als Lehrer.[2][1] Er wurde dann als Bildungsminister ernannt, aufgrund von Unstimmigkeiten mit der Parteiführung wurde er im November 1963 von diesem Posten entbunden, aber noch vor der Unabhängigkeit Gambias wieder eingesetzt.[2]

Bei den folgenden Wahlen im April 1966 konnte Baldeh den Wahlkreis gegen den Kandidaten Augustin A. Sabally (UP) verteidigen, er erhielt aber aufgrund seines Gesundheitszustandes keinen Ministerposten.[1][2] Am 1. September 1968 wurde er aus der PPP ausgeschlossen und Baldeh gründete mit anderen unzufriedenen Mitgliedern der PPP die People’s Progressive Alliance (PPA).

Baldeh starb an einer chronischen Krankheit, an der er über Jahre litt, im Dezember 1968 im Alter von 31 Jahren.[2] Er wurde mit einem Staatsakt geehrt.[3]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Arnold Hughes, David Perfect: A political history of The Gambia, 1816–1994, University of Rochester Press, 2006, ISBN 1-58046-230-8
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Arnold Hughes, David Perfect: Historical dictionary of The Gambia Scarecrow Pr, 2008, ISBN 0-8108-5825-8
  3. President Denies Dead MPs A State Funeral , in: The Independent vom 12. Januar 2001
VorgängerAmtNachfolger
Bildungsminister von Gambia
1962–1963
Andrew D. Camara
Andrew D. CamaraBildungsminister von Gambia
?–1966
?


Kategorien: Bildungsminister (Gambia) | Politiker (Britisch-Gambia) | Mitglied der People’s Progressive Party (Gambia) | Mitglied des House of Representatives (Gambia) | Gestorben 1968 | Geboren 1937 | Politiker (20. Jahrhundert) | Gambier | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Paul L. Baldeh (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.