Paul Duboc - LinkFang.de





Paul Duboc


Paul Duboc (* 2. April 1884 in Rouen; † 19. August 1941 in Paris) war ein französischer Radrennfahrer.

Paul Duboc war Profi-Radrennfahrer von 1907 bis 1927. In dieser Zeit startete er neunmal bei der Tour de France, gewann insgesamt fünf Etappen und erreichte das Ziel fünfmal. 1919 wurde er disqualifiziert, weil er sich nach einem Sturz mit Defekt von einem Motorrad hatte ziehen lassen.[1]

Bei der Tour de France 1911 belegte Duboc Rang zwei in der Gesamtwertung, allerdings unter ominösen Bedingungen: Der spätere Sieger der Tour, Gustave Garrigou, führte die Gesamtwertung an, doch nach zwei Etappensiegen von Duboc war seine Führung in Gefahr. Duboc überquerte auch als Erster den Tourmalet, doch an der nächsten Verpflegungsstelle reichte ihm ein Unbekannter eine Trinkflasche, die offenbar eine giftige Substanz enthielt. Duboc brach zusammen und musste sich immer wieder übergeben, dennoch fuhr er später weiter und erreichte das nächste Etappenziel in Bayonne mit fast vier Stunden Rückstand. Seine aufgebrachten Anhänger machten Garrigou für diese Vergiftung verantwortlich, und dieser musste im weiteren Verlauf „getarnt“ mit Sonnenbrille, falschem Trikot und ungespritztem Rad weiterfahren. Trotz dieses Zwischenfalls wurde Duboc am Ende der Tour Zweiter in der Gesamtwertung, nachdem er schon 1909 Vierter geworden war.[2] 1927 fuhr Duboc, Spitzname „La pomme“, die Tour zum letzten Mal.

1909 gewann Duboc die Belgien-Rundfahrt. Zweimal – 1924 und 1927 – startete Duboc auch beim Pariser 24-Stunden-Bahnrennen Bol d’Or und wurde jeweils Zweiter.

In seiner Geburtsstadt Rouen ist eine Straße nach Paul Duboc benannt.

Einzelnachweise

  1. Beate Boßdorf, Hagen Boßdorf: 100 Highlights Tour de France. 1903–2003. Sportverlag, Berlin 2003, ISBN 3-517-06681-8, S. 21.
  2. Beate Boßdorf, Hagen Boßdorf: 100 Highlights Tour de France. 1903–2003. Sportverlag, Berlin 2003, ISBN 3-517-06681-8, S. 17. Möglich war dies, weil bei dieser Tour nicht die Zeiten addiert wurden, sondern es eine Punktewertung nach Etappenplatzierung gab, ähnlich der heutigen Punktewertung.

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1941 | Geboren 1884 | Bahnradfahrer | Radsportler (Frankreich) | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Paul Duboc (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.