Paul Boldt - LinkFang.de





Paul Boldt


Paul Boldt (* 31. Dezember 1885 in Christfelde, polnisch: Chrystkowo, Kreis Schwetz, Westpreußen; † 16. März 1921 in Freiburg im Breisgau) war ein Lyriker des deutschen Expressionismus, dessen Schaffensperiode in die Zeit des Ersten Weltkrieges fiel.

Leben

Der Sohn eines westpreußischen Gutsbesitzers studierte in München, Marburg und Berlin Philologie. Von der Großstadt Berlin fasziniert, brach er das Studium ab und veröffentlichte mit zunächst rasch wachsendem Erfolg ab 1912 Gedichte in der literarisch-politischen Zeitschrift „Die Aktion“. Fortan führte er - mehr Beobachter als gesellig - ein unstetes Leben, bewegte sich auch nahe den 'Abgründen' Berlins, jedoch ungern in Künstlerkreisen (seinem Nachruhm sehr zum Schaden). 1914 publizierte er seinen einzigen Gedichtband - „Junge Pferde! Junge Pferde!“ -, der große Beachtung fand. Fortan veröffentlichte er sparsam.

Mit Beginn des Ersten Weltkrieges zur Artillerie eingezogen, wurde er (ohne an der Front eingesetzt worden zu sein) 1916 wegen „Verwirrungszustands“ aus der preußischen Armee entlassen (doch sind solche Diagnosen nur mit Vorsicht zu deuten).

1918 erschien Boldts letztes (ermitteltes) Gedicht. Er begann ein Medizinstudium. Doch starb er im Alter von 35 Jahren 1921 in Freiburg im Breisgau nach einer Leistenbruchoperation an einer Embolie.

Anders als viele seiner Weggefährten des Expressionismus geriet Boldt bereits in den 1920er-Jahren in Vergessenheit, erst Werner Riegel entdeckte ihn Anfang der 1950er-Jahre neu.

Werke

  • Junge Pferde! Junge Pferde!, Leipzig, Kurt Wolff 1914 (als Band 11 der Reihe Der jüngste Tag)
  • Junge Pferde! Junge Pferde! Das Gesamtwerk; Lyrik, Prosa, Dokumente. Hrsg. u. mit e. Nachw. von Wolfgang Minaty. Mit e. Vorw. von Peter Härtling, Olten, Freiburg im Breisgau, Walter 1979.
  • Junge Pferde! Junge Pferde!, Edition Razamba / BOD Norderstedt 2008, ISBN 978-3-8370-4153-8.
  • Auf der Terrasse des Café Josty. Gedichte und Prosa 1912 - 1918, Hrsg. und mit einem Nachwort von Marc Pendzich. Verlag Razamba, Boppard und Frankfurt a.M. 2009, ISBN 978-3-941725-00-3.
  • Bo Osdrowski/Tom Riebe (Hrsg.): Paul Boldt. Versensporn - Heft für lyrische Reize Nr. 9, Edition POESIE SCHMECKT GUT, Jena 2012, 100 Exemplare.

Literatur

  • Werner Riegel: Paul Boldt oder die Unzuverlässigkeit des Ruhms. In: Zwischen den Kriegen, Heft 12, Januar 1954
  • Wolfgang Minaty: Paul Boldt und die „Jungen Pferde“ des Expressionismus. Erotik, Gesellschaftskritik und Offenbarungseid. Akademischer Verlag Heinz, Stuttgart 1976, ISBN 3-88099-22-0 (= Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik 23)

Werkvertonungen

  • Marc Pendzich: In der Welt - Musik über Gedichte von Paul Boldt für eine Singstimme und Kammerorchester, 1999.

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1921 | Geboren 1885 | Deutscher | Mann | Autor | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (Deutsch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Paul Boldt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.