Patrick Nève - LinkFang.de





Patrick Nève


Patrick Nève

Nation: {{{Nation}}}

| Nation = Belgien Belgien | Box 1 = |- class="hintergrundfarbe5" ! colspan="2" | Automobil-Weltmeisterschaft |-

|-

|-

|- | Erster Start: | Großer Preis von Belgien 1976 |- | Letzter Start: | Großer Preis von Kanada 1977 |- class="hintergrundfarbe5" ! colspan="2" | Konstrukteure |- | colspan="2" | 1976 RAM Racing und Ensign Racing 1977 Williams Grand Prix Engineering |- class="hintergrundfarbe5" ! colspan="2" | Statistik |- | WM-Bilanz: | – |- | colspan="2" |

Starts Siege Poles SR
10

|- | WM-Punkte: | – |- | Podestplätze: | – |- | Führungsrunden: | — |-

}}
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Patrick Marie Ghislain Pierre Simon Stanislas Nève de Mévergnies (* 13. Oktober 1949 in Lüttich) ist ein ehemaliger belgischer Autorennfahrer.

Patrick Nève war Instrukteur der Jim Russell driving school und kam so mit dem Motorsport in Berührung. Die Arbeit in der Rennfahrschule sorgte auch für den ersten finanziellen Spielraum um die Karriere voranzutreiben. 1974 sicherte er sich den Meistertitel in der STP Formula Ford championship auf einem Lola T340.

1975 wechselte der Belgier in die Formel 3 und erfuhr sich durch starke Leistungen einen Formel-1-Testtag bei Brabham. Sein Renndebüt in der Formel gab er beim Großen Preis von Belgien 1976 für RAM Racing. Das Team setzte einen Brabham BT44B ein, mit dem Nève das Rennen nicht beenden konnte.

1977 folgte eine komplette Saison für das damals völlig unterfinanzierte Williams-Team. Williams setzte 1977 einen March 761 ein, mit dem Nève mit dem siebten Rang beim Großen Preis von Italien den Punkterängen am nächsten kam. Parallel zur Formel 1 bestritt Nève auch einige Rennen zur Formel-2-Europameisterschaft. Beim Rennen in Silverstone lag er sogar kurzzeitig in Führung.

Nachdem Frank Williams 1978 seinen Vertrag nicht verlängerte und sich auch ein Formel-2-Engagement beim Willi Kauhsen Racing Team zerschlug, zog sich Nève Schritt für Schritt vom Rennsport zurück und fuhr nur mehr selten Tourenwagenrennen für BMW, Sportwagenrenn für March und war Testfahrer bei diversen Teams.

Le-Mans-Ergebnisse

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1980 Vereinigtes Konigreich March Racing Team BMW M1 Deutschland Manfred Winkelhock Deutschland Michael Korten Ausfall Unfall
1982 Vereinigtes Konigreich March Racing Team March 82G Schweden Eje Elgh Vereinigte Staaten Jeff Wood Ausfall Elektrik

Literatur

  • Steve Small: Grand Prix Who's who. 3rd Edition. Travel Publishing, Reading 2000, ISBN 1-902007-46-8.


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Patrick Nève (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.