Pastourelle - LinkFang.de





Pastourelle


Die Pastourelle, gelegentlich auch als Pastorelle bezeichnet (das Wort kommt letztlich von lat. pastora, „Hirtin“), ist eine formal schlichte Gattung, die gegen 1150 in der altokzitanischen Lyrik entstand und in andere europäische Literaturen des Mittelalters übernommen wurde. Thema der Pastourelle ist das unverhoffte Zusammentreffen eines Ritters mit einer Hirtin in freier Natur. In der Urversion der Gattung endete die Begegnung mit der Hingabe des jungen Mädchens an den sozial höherstehenden werbenden Mann, doch wurden rasch auch andere Varianten verfasst, insbesondere naturgemäß solche, in denen der Mann nicht an sein Ziel gelangt.

Die älteste überlieferte Pastourelle stammt von dem okzitanischen Dichter Marcabru (L’autrier jost’una sebissa); die Blütezeit der Gattung lag im 13. Jahrhundert. Aus dem 14. Jahrhundert sind unter anderem Pastourelle von Oswald von Wolkenstein überliefert. Die spätere pastorale Dichtung der Renaissance und des Barock geht nicht auf sie zurück, sondern hat antike Wurzeln.

Musik

In der Musik des Barock kommt die Bezeichnung „Pastorella“ nicht selten bei Instrumental- beziehungsweise Orchestermusik vor. Zum Beispiel bei Johann David Heinichen, Kapellmeister des Dresdener Hofs: Er ahmt in seinem Concerto C-Dur (Seibel 211) im zweiten Satz unter dem Titel „Pastorell“ eine ländliche Dudelsackmusik mit Streichern und Oboen naturgetreu nach.[1] Damit wird, parallel zur Schäferlyrik und zum Schäferspiel auf der Bühne, der Mode der ländlichen Fête galante eines Antoine Watteaus gefrönt.

Einzelnachweise

  1. CD Johann David Heinichen. Dresden Concerti. Musica Antiqua Köln. Reinhard Goebel. Archiv Produktion.

Kategorien: Lyrische Form | Barock (Musik) | Mittelalter (Literatur)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pastourelle (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.