Pastewka (Fernsehserie)/Episodenliste - LinkFang.de





Pastewka (Fernsehserie)/Episodenliste


Diese Liste der Pastewka-Episoden enthält alle Episoden der deutschen Fernsehserie Pastewka, sortiert nach der deutschen Erstausstrahlung. Pastewka umfasst derzeit sieben Staffeln mit 67 Episoden.

Übersicht

Staffel Episoden­anzahl Erstausstrahlung
Staffelpremiere Staffelfinale
1 8 9. September 2005 28. Oktober 2005
2 9 8. September 2006 3. November 2006
3 9 2. November 2007 28. Dezember 2007
4 12 30. Oktober 2009 19. Februar 2010
5 10 18. Februar 2011 29. April 2011
6 10 21. September 2012 16. November 2012
7 10 5. September 2014 (Weihnachtsspecial am 20. Dezember 2013) 10. Oktober 2014

Staffel 1

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Zusammenfassung Erstaus­strahlung Deutschland
1 1 Der Unfall Mit dem Fahrrad seines Bruders Hagen verursacht Bastian einen Verkehrsunfall. Sein Unfallgegner, die Autofahrerin Frau Schlung, erkennt ihn nicht, sondern hält ihn fälschlich für Ingolf Lück. Dieser wird nicht nur von der Polizei vernommen, sondern sogar von Frau Schlung angezeigt. Um sich gänzlich auf diesen Rechtsstreit konzentrieren zu können, bittet er Bastian, für ihn als Stargast bei einem Zahnärzteball einzuspringen. Bastian kann ihm diesen Wunsch nicht ausschlagen, da er für den Unfall und den für Lück damit verbundenen Konsequenzen verantwortlich ist, gesteht ihm dies jedoch nicht und kommt zudem beim Publikum der Feier nicht besonders gut an. Bastians Freundin Anne möchte mit ihm derweil in eine gemeinsame Wohnung ziehen. Bastian fürchtet jedoch, zu viele seiner Film- und Fernsehmemorabilia aufgeben zu müssen, da Anne seinen Geschmack in dieser Richtung nicht teilt. Jedoch kann er sich diesem Problem nicht widmen, da er sich bereiterklärt hat, Hagens übelgelaunte Tochter Kim zu beaufsichtigen, um seinem Bruder Hagen den Rücken für eine Verabredung freizuhalten. Bei der gemeinsamen Fahrt zu einem Schnellimbiss verursacht Bastian einen Autounfall. Dabei verletzt sich Kim, so dass Bastian sie ins Krankenhaus bringen muss. Seine Versuche, sie zu trösten, schlagen fehl. Als ob das nicht reichen würde, wird Bastian von seiner Nachbarin Svenja Bruck – nicht ganz zu Unrecht – beschuldigt, ihre Tageszeitung gestohlen zu haben. 9. Sep. 2005
2 2 Der Personalausweis Bastian wurde der Personalausweis in Russland gestohlen, so dass er nun beim Einwohnermeldeamt einen neuen Ausweis beantragen muss. Anne bittet ihn, das Geburtstagsgeschenk für seine Nichte Kim bei dieser Gelegenheit gleich mitzubringen. Es liegt bei der Post zur Abholung bereit. Bastian kann seiner Freundin diese Bitte nicht abschlagen und erhält eine Vollmacht von ihr ausgestellt, mit der er das Paket in Empfang nehmen kann. Mit seiner Managerin Regine macht sich Bastian auf den Weg zum Einwohnermeldeamt. Dort drängelt sie sich dreist in eine Parklücke und nimmt einem Herrn den Parkplatz weg, der daraufhin den Beifahrer Bastian verbal anfährt. Die Beamten des Einwohnermeldeamts lassen sich nicht hetzen, ganz zum Leidwesen von Bastian, der langsam in Zeitnot gerät, da der Besuch bei der Post noch aussteht und er darüber hinaus dringend ins Tonstudio muss, um den Animationsfilm Freches Gemüse zusammen mit Helmut Krauss, den er vom Bahnhof abzuholen hat, zu synchronisieren. Daher entschließt sich Bastian, die Wartezeit zu nutzen und unterdessen das Paket von der Post zu holen. Unglücklicherweise lässt sich die Vollmacht nirgends finden. Das einzige, was er ohne das Dokument erreicht, ist, die Schalterbeamtin binnen kürzester Zeit in Rage zu versetzen. Unverrichteter Dinge macht er sich auf den Rückweg zum Einwohnermeldeamt. Dort muss er feststellen, dass der Herr, den er in der unangenehmen Situation auf dem Parkplatz kennengelernt hat, für sein Anliegen zuständig ist. Helmut Krauss wird am Bahnhof versetzt, der Personalausweis nicht ausgestellt, das Paket nicht abgeholt. Zumindest schafft es Bastian, ein kurzfristig erworbenes Geschenk für Kim mit nach Hause zu bringen, von dem seine Nichte jedoch wenig erbaut ist. 16. Sep. 2005
3 3 Der Besuch Unerwartet steht Bastians Vater Volker (Dietrich Hollinderbäumer) vor der Tür und beglückt Anne und Bastian mit einem unangekündigten Besuch. Dass dieser Besuch gar nicht so unangemeldet erfolgt, sondern von Bastian schlichtweg vergessen wurde, macht die Sache für Anne nicht besser. Immerhin hat sie mit Bastian einen Termin zur Wohnungsbesichtigung wahrzunehmen, damit ihr Traum von einer gemeinsamen Wohnung mit Bastian endlich in Erfüllung gehen kann. Bastian kommt der Besuch hingegen gerade recht, da er die Macken seines Vaters bestens kennt und sich erhofft, dass er Anne die Wohnung schlechtreden wird. So begleitet Bastians Vater das Paar und überprüft penibel jede Aussage des Maklers (Daniel Drewes). Dieser verlässt entnervt die Wohnung mit der Bitte, im Anschluss an die Wohnungsbesichtigung einfach die Tür zuzuziehen. Diesem Wunsch können die drei spätestens in dem Moment nicht mehr nachkommen, als es Volker Pastewka beim Versuch, den Wasserdruck zu kontrollieren, gelingt, einen Rohrbruch zu verursachen. Im Anschluss an die verpatzte Wohnungsbesichtigung möchte Volker Pastewka das Grab seiner Mutter Hetti auf dem Friedhof besuchen. Da Bastian es jedoch seit einem Jahr versäumt hat, die Grabpflegegebühr zu begleichen, ist die Grabstelle inzwischen neu vergeben. Ein Familieneklat sondergleichen ist unausweichlich. 23. Sep. 2005
4 4 Der Kinoabend Anne würde mit Bastian gern einen gemütlichen Kinoabend zu zweit verbringen. Bastian hingegen könnte sich zwar für den gemeinsamen Abend nichts Schöneres vorstellen, als Peter Sellers Der Partyschreck im Fernsehen anzuschauen, willigt Anne zuliebe aber zum Kinobesuch ein. Doch bereits auf der Taxifahrt zum Kino werden Annes Nerven von einem desorientierten Taxifahrer auf eine harte Probe gestellt. Endlich angekommen – überraschenderweise sogar noch vor Filmbeginn – muss Bastian feststellen, dass er kein Bargeld bei sich führt. Daher macht er sich auf den Weg zu einem nahegelegenen Geldautomaten, wo er den Punker Tommy (Christoph Seeger-Zurmühlen) trifft. Dieser verwickelt Bastian in ein Gespräch, worüber er vergisst, sein Geld aus dem Automaten zu entnehmen. Als Bastian sein Missgeschick bemerkt und umkehrt, findet er ein leeres Geldausgabefach am Bankautomaten vor. Er stellt Tommy zur Rede und beschuldigt ihn, das Geld gestohlen zu haben. Tommy streitet dies ab und droht ihm für die Unterstellungen sogar Prügel an. Wie es das Schicksal will, treffen Bastian und Tommy an der Kinokasse wieder aufeinander, wo Bastian und Anne mit ansehen müssen, wie der Punker ihnen die letzte Kinokarte vor der Nase wegschnappt – und mit einem neuen 50-Euro-Schein bezahlt. Damit ist der Kinobesuch gelaufen. Um den Abend zu retten, beschließen Anne und Bastian, zum gemeinsamen Abendessen in ein Restaurant zu gehen. Dort treffen sie auf Bastians Bruder Hagen und dessen schlecht gelaunte Tochter Kim. Als wäre der Abend bis dahin zu reibungslos abgelaufen, erscheint Annes beste Freundin Susanne (Svea Timander), die völlig aufgelöst ist. Ihr Freund hat sie betrogen, weswegen sie schon mehrfach bei Anne angerufen hat, allerdings stets Bastian am Apparat hatte, der ihr jedes Mal zugesagt hatte, Anne Bescheid zu geben. 30. Sep. 2005
5 5 Der Mietvertrag Anne und Bastian einigen sich mit dem Rentner-Ehepaar Loeb und dürfen zum Monatsbeginn ihr Haus übernehmen. Hagen möchte einen Tisch-Kicker im Internet kaufen. Bastian „hilft“ ihm dabei und ersteigert ein völlig überteuertes Modell – zum Selbstabholen in der Eifel! Hagen, Bastian und Hagens Tochter Kim machen sich mit einem Leihtransporter auf den Weg. Bastian muss allerdings am frühen Abend zurück sein, um mit Anne den Mietvertrag zu unterzeichnen. Kurz vor dem Ziel bleibt der Wagen liegen, da Bastian irrtümlich Benzin statt Diesel getankt hat. Die drei versuchen ihr Glück zu Fuß. An einem Bauernhof treffen sie auf Herrn Jannings, einen Alt-Nazi und stolzen Besitzer von Hitlers Taschentuch. Bastian telefoniert bei Herrn Jannings und bittet seinen Kollegen Michael Kessler um Hilfe – dabei jagt er dem Hund von Herrn Jannings einen solchen Schreck ein, dass das arme Tier sofort umfällt. Die drei ergreifen daraufhin die Flucht. Michael Kessler kommt jedoch zur Begeisterung aller mit einem smart prompt um die Ecke. Es stellt sich heraus, dass Herr Jannings der Verkäufer des Kickers ist. Da Bastian, Hagen und Kim nach der Aktion nicht noch mal zurückkönnen, soll nun Michael den Kicker holen. Zu guter Letzt kommen Bastian, Michael und Kim mit dem Kicker auf dem Smart-Dach gerade noch rechtzeitig zum Haus von Familie Loeb. Doch als ob der Schäferhund von Herrn Jannings nicht schon genug Probleme gemacht hätte, taucht auch noch der Hund des Rentner-Ehepaares auf. 7. Okt. 2005
6 6 Der Flohmarkt Bei einem Supermarkteinkauf fehlt Bastian eine Münze für den Einkaufswagen. Er erhält eine von einem vor dem Supermarkt sitzenden Penner (Stefan Gebelhoff), für den Bastian als Gegenleistung Alkohol einkaufen soll. An der Kasse versäumt Bastian, von einer Flasche zu berichten, die er zerbrochen hat, weil ihn Martin Semmelrogge ablenkt, der von ihm Geld leihen will. Zum einen ruft der Ladendetektiv die Polizei wegen Diebstahls, worauf Bastian ihn mit dessen geringen Körpergröße aufzieht. Zum anderen bekommt Semmelrogge den Eindruck, Pastewka hätte ein Alkoholproblem. Managerin Regine vermittelt Bastian für einen Fernsehspot gegen Alkopops für Jugendliche. Der sich bei der Zielgruppe anbiedernde Text des Drehbuchs gefällt Bastian zwar gar nicht, er willigt aber ein. Anne verkauft mit Kim allerlei aussortierte Gegenstände auf dem Flohmarkt. Trotz Bastians Warnungen landet auch eine von ihm geliebte Dalli-Dalli-Tasse mit Autogramm von Moderator Hans Rosenthal darunter und wird prompt verkauft. Bastian findet zwar den Käufer, bei diesem handelt es sich allerdings um den Ladendetektiv des Supermarktes, der, angeheizt durch den vorangegangenen Vorfall im Supermarkt, seine, wie er meint, rechtmäßig erworbene Tasse nicht herzugeben bereit ist. Nur eine Erstausgabe einer Drei-???-Hörspielkassette kann Bastian vor dem Verkauf retten. Als die Jugendschützerin, die Bastian für den Spot angeheuert hatte, ihn auf dem Flohmarkt mit einer Wodka-Flasche sitzen sieht, ist er die ungeliebte Aufgabe los – obwohl sich in der Flasche lediglich Wasser befindet. Der Spot wird schließlich mit Martin Semmelrogge gedreht, der die ganze Episode hindurch Bastian bei seinem vermeintlichen Alkoholproblem helfen wollte. 14. Okt. 2005
7 7 Die Preisverleihung Bastian soll den österreichischen Comedypreis bekommen und macht sich gemeinsam mit seiner Managerin Regine auf den Weg nach Wien. In der Nacht zuvor hat er bereits lauthals eine „improvisierte“ Dankesrede eingeübt, sehr zum Ärger seiner Nachbarin Svenja Bruck. Auf dem Weg zum Flughafen wähnt Bastian im Wagen hinter sich einen Verfolger. Seit einiger Zeit klingelt sein Handy, es meldet sich jedoch niemand, weswegen er meint, das Opfer eines Stalkers zu sein. Um dem vermeintlichen Stalker zu entkommen, gibt Bastian Gas und wird prompt geblitzt. In der Flughafen-Lounge angekommen, veräppelt er mit der verkaterten Regine die dunkelhäutige Bedienung N'Daya aufgrund ihres Namens. Als Bastian einen schwarzen Tee bestellt, glaubt die Bedienung, dies sei eine rassistische Beleidigung ihr gegenüber. Am Buffet bekommt Bastian Streit mit einem anderen Fluggast (Johannes Rotter). Als er sich über dessen Übergewicht lustig macht, verstärkt das nur N'Dayas Ansicht. Mittlerweile trifft Bastian auf die Stalkerin Erika (Petra Kalkutschke), die ihm sogar ein Geschenk überreicht. Zu Bastians Überraschung trifft er in der Flughafen-Lounge seine Nachbarin Svenja Bruck, die eine gute Freundin von N'Daya ist. Bastian beobachtet auf der Toilette einen arabischen Mann dabei, wie er einen in einer schwarzen Plastiktüte verpackten Gegenstand aus dem Spülkasten nimmt. In der Lounge verfolgt Bastian, wie sich seine Nachbarin Svenja und der Araber unterhalten, und schon ist ihm klar, dass Frau Bruck Kontakte zur Al-Qaida pflegt. Pflichtbewusst informiert Bastian als aufmerksamer Mitbürger sofort die Flughafen-Polizei, die mit Hilfe einer Anti-Terror-Einheit die Lounge stürmt. Da Bastian es nach diesem Vorfall nicht mehr rechtzeitig nach Wien geschafft hat, will er sich bei der abendlichen Preisverleihung live per Telefon nach Österreich zuschalten lassen. Allerdings taucht die Stalkerin Erika unvermutet auf, als er gerade seine „improvisierte“ Dankesrede beginnen möchte. 21. Okt. 2005
8 8 Der Test Bastian und Anne besuchen Hugo Egon Balder und seine Frau (Katja Liebing), die gerade Eltern geworden sind. Während Anne nur Augen für das Baby hat, interessiert sich Bastian eher für Hugos neuen, großen Flachbild-Fernseher. Auf der Heimfahrt eröffnet Anne Bastian, dass sie auch ein Kind möchte, er hätte jedoch lieber einen Plasmafernseher. Daraufhin stellt sie seine Zeugungsfähigkeit in Frage und will, dass er einen Test macht. Bastian lässt sich dazu überreden, bestellt sich zunächst jedoch einen neuen Fernseher. Da der Spediteur (Axel Häfner) bei der Lieferung des Fernsehers alleine erscheint und Bastian nicht schwer heben darf, seit er als Kind Verdacht auf einen Leistenbruch hatte, wendet er sich in seiner Not an seine Nachbarin Svenja Bruck. Sie soll dem Lieferanten helfen, den neuen Fernseher in seine Wohnung zu tragen. Im Gegenzug soll sie dafür Bastians alten Fernseher bekommen. Auf dem Treppenabsatz vor Bastians Wohnungstür rutscht Frau Bruck jedoch auf einem Stapel alter Zeitschriften aus, die Bastian – worauf ihn Frau Bruck bereits häufiger nachdrücklich hingewiesen hat – schon längst hätte entsorgen sollen. Absprachegemäß nimmt Frau Bruck Bastians alten Fernseher an sich, während es zwischen Bastian und dem Lieferanten zu einem ausgewachsenen Wortgefecht kommt. Da der alte Fernseher seinen Besitzer gewechselt hat und der neue Fernseher zu Bruch gegangen ist, bleibt Bastian nichts übrig, als die Schuld für den Unfall dem Lieferanten, der vor der Auslieferung an einem Bier genippt hat, in die Schuhe zu schieben und einen neuen Fernseher zu verlangen. In der Arztpraxis trifft Bastian erneut auf Hugo, der sich einer Routineuntersuchung seines schwachen Herzens unterzieht. Bastian soll eine Urinprobe abgeben, hat aber nicht richtig zugehört, und gibt eine Spermaprobe ab. Balder lässt es sich nicht entgehen alle Kollegen von Bastian darüber in Kenntnis zu setzen. Dieser muss nun einige Kommentare seiner Comedy-Kollegen auf seinem Anrufbeantworter über sich ergehen lassen. Bastian ist stinksauer und stellt Balder zur Rede. Dieser regt sich wiederum so auf, dass er zusammenbricht und ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Als der zweite neue Fernseher geliefert wird, rutscht Bastian ebenfalls im Hausflur aus und bricht sich ein Bein. Da beide im selben Krankenhaus behandelt werden, bekommt Bastian Besuch von Hugo Egon Balder, der ihm eine Überraschung mitgebracht hat. 28. Okt. 2005

Staffel 2

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Zusammenfassung Erstaus­strahlung Deutschland
9 1 Der Gutschein Pastewka nimmt zusammen mit Oliver Kalkofe und Martin Schneider an der Aufzeichnung einer Testfolge für eine neue Quizshow namens „Wie wird's witzig?“ teil, die von Hugo Egon Balder moderiert wird. Pastewka gefällt das verwirrende Konzept überhaupt nicht. Produzent Sven Schuster (Martin Lindow) schlägt ihm einen Exklusiv-Vertrag für gemeinsame zukünftige Projekte vor und schenkt ihm unverbindlich einen Gutschein für einen Aufenthalt in einem Luxushotel für zwei Personen, um die Enttäuschung über die verkorkste Aufzeichnung vergessen zu machen. Pastewka, der diese Geste zunächst ablehnt, nimmt den Gutschein letztlich doch an, will ihn aber nach einem Gespräch mit seiner Managerin Regine doch zurückgeben. Allerdings hat Pastewkas Freundin Anne den Gutschein bereits gefunden und hält ihn für Bastians Geschenk zum gemeinsamen Jahrestag. Das Paar tritt den Wochenendurlaub schließlich an, ohne dass Anne von der Herkunft des Gutscheins erfährt. Das romantische Wochenende wird allerdings durch die Fernsehmacher bedroht. Schuster hat eine Prostituierte (Carolin Kebekus) auf Bastians Zimmer geschickt, und auch Kalkofe, Schneider und Balder tauchen zur falschen Zeit auf. Bei Freundin Anne verdirbt Pastewka es sich durch seine Heimlichtuerei, beim Produzenten Schuster und den drei Comedy-Kollegen durch sein falsches Spiel und verbale Entgleisungen. Anne gegenüber muss er schließlich seine Liebe beweisen, indem er etwas unternimmt, vor dem es ihm am meisten graust – einen Fallschirmsprung. 8. Sep. 2006
10 2 Die Strategie der Schnecke Pastewka hat gegen Anne beim Schnick Schnack Schnuck verloren. Statt der geliebten Raumpatrouille Orion-Episoden muss er sich nun mit seiner Freundin den mongolischen alternativen Film „Die Geschichte vom weinenden Kamel“ anschauen. Der Videoabend wird jedoch jäh unterbrochen, als der schwerhörige Nachbar Herr Albrecht (Christoph Engel) seinen Fernsehapparat auf volle Lautstärke einstellt. Pastewka kontert mit dem gleichen Manöver, sieht sich aber umgehend der wütenden Proteste von Frau Bruck ausgesetzt, die für die Fertigstellung ihrer Diplomarbeit Ruhe benötigt. Pastewka verliert auch gegen sie im Schnick Schnack Schnuck und muss den schwerhörigen Hausgenossen zur Räson bringen. Doch Pastewka stößt – wortwörtlich – auf taube Ohren. Tags darauf beschafft er, einem Rat seines Freundes Michael Kessler folgend, dem alten Mann einen Hörverstärker. Das Lautstärke-Problem scheint gelöst. Pastewka bringt dem Nachbarn sämtliche VHS-Kassetten von Babylon 5 und Edgar Wallace. Doch wenig später ist der Mann tot. Möglicherweise hat der Hörverstärker den Herzschrittmacher außer Kraft gesetzt. Als herauskommt, dass sich Pastewka kurzerhand die leerstehende Wohnung des kürzlich Verstorbenen unter den Nagel gerissen hat, um sie zusammen mit seiner Freundin Anne zu beziehen, gerät er unter Mordverdacht. Gleichzeitig sieht er sich dem Frust seines Freundes Kessler ausgesetzt, dessen Sandwichmaker er kurzerhand entsorgen wollte, indem er ihn von einem Fahrradkurier zu einem Recyclinghof bringen lassen wollte. Schimpftiraden darf Bastian sich von Frau Bruck anhören, deren rechtzeitige Abgabe der Diplomarbeit er sabotiert hat, da sich das Kabel des Sandwichmakers in den Speichen des Fahrrades ebendiesen Fahrradkuriers verfangen, ihn zum Stürzen gebracht und dabei die Diplomarbeit in eine Loseblattsammlung verwandelt hat. Pastewka ist einmal wieder in mehrere Fettnäpfchen getreten, aber immerhin scheint am Ende der Mordverdacht entkräftet zu sein. 15. Sep. 2006
11 3 Der Einzug Volker Pastewka (Dietrich Hollinderbäumer) möchte sich gemeinsam mit seinen Söhnen Hagen und Bastian eine Grabstelle, die schön ruhig, umgrünt und unter einem Baum gelegen sein soll, aussuchen. Alle freien Grabstellen liegen jedoch abseits von der zentralen Wasserversorgung, so dass Bastian zunächst Hagen und dann auch seinen Vater davon überzeugen kann, ein zentraler liegendes Grab zu wählen. Dieses ist allerdings für den kürzlich verstorbenen Herrn Albrecht (Christoph Engel) reserviert. Bastian lässt sein Verhandlungsgeschick spielen und setzt auf seinen Promi-Bonus, so dass der Friedhofsgärtner letztlich die reservierte Grabstelle zu Gunsten des Vaters Pastewka freigibt. Doch damit nicht genug, nun will noch ein passender Sarg ausgesucht werden. Da Anne und Bastian die Wohnung des verstorbenen Herrn Albrecht nun gemeinsam beziehen wollen, gilt es sich auf eine passende Inneneinrichtung für die gemeinsame Wohnung zu einigen. Dabei wird ihnen von Annes Freundin Susanne (Svea Timander) helfend unter die Arme gegriffen, die u. a. mit einer Durchreiche nicht gerade Bastians Geschmack trifft, für Kritik aber einfach zu sensibel ist. Um weitere Probleme zu vermeiden, beugt er sich Annes und Susannes Plänen und zieht mit Vater Volker und Bruder Hagen los, um die von den Frauen ausgesuchte Küche zu besorgen. Bastians Begleitung redet solange auf ihn ein, bis er sich schließlich davon überzeugen lässt, nicht die ursprünglich geplante Ausführung der Küche zu kaufen, sondern ein günstigeres Modell zu erwerben. Unglücklicherweise sind nicht mehr alle benötigten Küchenelemente in der gewünschten roten Farbe vorhanden, so dass bei einigen auf eine pinkfarbene Lackierung ausgewichen werden muss. Dass dieser Einkauf kein gutes Ende nehmen kann, wird nicht erst klar, nachdem sich durch Hagen beim Transport der Küche ein Unfall ereignet. 22. Sep. 2006
12 4 Der Werbetrailer (Teil 1) Bastian soll einen Werbetrailer für Sat.1 zusammen mit Thomas Kausch, dem Moderator der „Sat.1 News“, drehen. Dieser findet Bastian nicht witzig genug, ist jedoch beleidigt, nachdem Pastewka ihn vor laufender Kamera parodiert. Nun soll Bastian den Trailer mit Anke Engelke drehen, während Kausch eine neue Version mit Jeanette Biedermann aufzeichnen möchte. Bastian meint allerdings, insbesondere nachdem seine Freundin Anne ein graues Haar bei ihm entdeckt hat, dass Anke zu alt sei, um den Trailer an seiner Seite drehen zu können. Daher bittet er seine Managerin Regine Kontakt mit Jeanette Biedermann aufzunehmen. Anke ist darüber wenig erfreut und stellt Bastian zur Rede. Während dessen ereignet sich ein Einbruch in Bastians Mietshaus, genauer in Svenja Brucks Wohnung. Aus Angst um seine eigenen Habseligkeiten lässt Bastian eine Alarmanlage von seinem Bruder Hagen installieren. Diese weist aber noch so einige Macken auf. Letztlich schafft der halbnackte Bastian es, Anne und sich auszusperren. Zumindest kann Frau Bruck ihm mit T-Shirt und Hausschuhen aushelfen. Da Hagen, der mittlerweile Bastians alte Wohnung bezogen hat, nicht da ist und alle Hotels in der Stadt wegen einer Messe belegt sind, bleibt den beiden nichts anderes übrig, als die Nacht in ihrem Wagen zu verbringen. 29. Sep. 2006
13 5 Der Werbetrailer (Teil 2) Da der Wagen, in dem Bastian und Anne die Nacht verbrachten, nachdem sie sich ausgesperrt hatten, im Parkverbot stand, erwachen die beiden auf der Ladefläche eines Abschleppwagens. Bastian führt allerdings kein Geld bei sich, um seinen Wagen auszulösen, so dass er mit dem Fahrer des Abschleppwagens eine Abmachung trifft. Er soll dessen Bruder, den depressiven Kassierer des Autohofs (Carsten Beinlich), zum Lachen bringen, was ihm letztlich – wenn auch etwas unbeabsichtigt – gelingt. Zurück im Wagen, begibt sich das Paar auf den Weg zu Bastians Managerin Regine, wo sich Bastian mit Jeanette Biedermann treffen will, um ihren gemeinsamen Trailer für Sat.1 zu besprechen. Allerdings schafft er es nicht rechtzeitig zu erscheinen, weswegen Jeanette Biedermann schon im Hotel ist. Während sich bei Regine alles um die hochschwangere Sekretärin Esther (Lisa Sommerfeldt) dreht, wird Bastians Wagen erneut abgeschleppt. Bevor Bastian jedoch Jeanette im Hotel aufsuchen will, macht er sich auf den Weg zu einem Herrenausstatter, um das von Svenja Bruck geliehene T-Shirt und die bunten Pantoffeln gegen einen Anzug und angemesseneres Schuhwerk einzutauschen. Auch hier stellt sich ihm das Problem, dass er noch immer kein Bargeld bei sich führt. Der Geschäftsinhaber zeigt sich jedoch als überaus kulant und gewährt Bastian, die Rechnung zu einem späteren Zeitpunkt zu begleichen. Bastian will sich persönlich erkenntlich zeigen und bietet Karten für Genial daneben an, die der Geschäftsführer jedoch ablehnt, da ihm Hugo Egon Balders Humor wenig zusagt. Stattdessen bietet er ihm Karten für eine Sendung von Markus Maria Profitlich an, die der Herrenausstatter als Anspielung auf seine Statur versteht, weswegen sich Bastian in seinem alten, improvisierten Outfit auf der Straße wiederfindet. So macht sich Bastian unverrichteter Dinge erneut auf dem Weg zum Autohof… Ein weiteres Mal gelingt es ihm seinen Wagen auszulösen, so dass er sich nun endlich auf den Weg zum Hotel machen kann, um Jeanette Biedermann zu treffen. In der Lounge des Hotels trifft er jedoch überraschend auf Anke Engelke, die am Boden zerstört ist und das Showbusiness aufgeben möchte, da sie sich zu alt findet. Bastian schafft es Anke zu trösten, bis schließlich Jeanette erscheint und den gemeinsamen Trailer von Bastian und ihr anspricht. 6. Okt. 2006
14 6 Das Fitness-Studio Beim Drachensteigenlassen im Park haben sowohl Bastian als auch Kim Probleme mit der Kondition. Anne drängt Bastian daraufhin, einen Arzt zu konsultieren, was Bastian jedoch ablehnt. Seinem Kollegen Michael Kessler, der sich sofort als Trainingspartner anbietet, berichtet er von schlechten Stand seiner Fitness bei einem Treffen im Eiscafé. Dort wird Michael von einer Wespe gestochen, weswegen Bastian ihn sofort zu einem Arzt bringt. In der Praxis wird Bastian bevorzugt behandelt, da er − im Gegensatz zu Michael − privat krankenversichert ist. Der Arztbesuch zeigt nicht nur, dass Bastians Werte tatsächlich Anlass zur Sorge bieten, sondern führt auch dazu, dass Michael sich von Bastian übergangen fühlt, da er trotz seines Wespenstichs im Wartezimmer Platz nehmen muss. Daher zieht Michael sein Angebot zurück, mit Bastian zu trainieren. Deswegen meldet Anne Bastian zusammen mit Kim im Fitness-Studio an, wo die beiden jedoch wegen eines Missverständnisses herausgeworfen werden. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit Produzent Sven Schuster (Martin Lindow) kommt diesem die Idee, eine Sendung aus Bastians Training zu machen. In der Reality-Dokumentation „Kessler drillt Promis“ leitet Michael Kessler ein hartes Trainingsprogramm für Bastian, woraufhin dieser keine zweite Folge drehen will. Somit engagiert Anne schließlich einen eigenen Trainer für Bastian. 13. Okt. 2006
15 7 Das Praktikum[1] Bastian hat sich dafür eingesetzt, dass Kim ein Praktikum bei Dreharbeiten zu einer Serie mit Axel Stein absolvieren darf. Ursprünglich ist Kim von dieser Idee nicht sonderlich angetan, freundet sich mit Axel jedoch schnell an. Hagen, der seine Tochter nicht selber zum Set begleiten kann, bittet Bastian deswegen Kim abends persönlich abzuholen. Bastian hingegen zieht es vor, Axel Geld für Kims Taxi zuzustecken. Da Kim jedoch nicht zum verabredeten Zeitpunkt zu Hause erscheint, macht sich Bastian auf den Weg sie zu suchen und schließlich in Axels Wohnwagen zu finden. Dass Axel zu diesem Zeitpunkt lediglich einen Bademäntel trägt, führt zu Bastians Verdacht, er hätte mit seiner 15-jährigen Nichte geschlafen. Daher macht er sich umgehend mit Kim auf den Weg ins Krankenhaus, wo seine Freundin Anne arbeitet, um die Pille danach für Kim zu besorgen. Anstatt seiner Freundin von seinem Verdacht zu berichten, dichtet er Christoph Maria Herbst eine Affäre mit seiner ukrainischen Putzfrau an, die keine Aufenthaltsgenehmigung habe und daher nicht selber zum Arzt gehen könne. 27. Okt. 2006
16 8 Die Hochzeit[1] Bastian ist seit der ersten Folge der Quizshow „Wie wird's witzig“ mit dem Format unzufrieden. Daher sucht er das Gespräch mit dem Produzenten Sven Schuster (Martin Lindow). Doch bevor Bastian ihm sagen kann, dass er aus der Show aussteigen möchte, schlägt dieser vor, Oliver Kalkofe in der Quizrunde durch Georg Uecker zu ersetzen. Zwar missfällt Bastian diese Idee, da Georg ihm seiner Meinung nach oft „zu nah“ kommt, jedoch behält er seine Vorbehalte für sich. Bastian und Georg Uecker erhalten von Sven Schuster einen Gutschein über eine Lomi-Lomi-Massage, um ihre künftige Zusammenarbeit zu besiegeln. Als Bastian diesen Gutschein einlöst, erwischt Georg Uecker ihn in einer missverständlichen Situation und hält ihn ebenfalls für schwul. Mit den Vorbereitungen für Susannes (Svea Timander) Hochzeit beschäftigen sich unterdessen Anne und ihr ehemaliger Freund Jo (René Steinke), der als Trauzeuge geladen ist. Annes beste Freundin will Jochen (Frank Dehner) heiraten, der allerdings früher schwul war, weswegen sie kurz vor der Hochzeit nicht mehr sicher ist, ob er diese Zeit tatsächlich abgeschlossen hat. Dank einer Unterhaltung mit Bastian ist sogar Jochen sich inzwischen nicht mehr sicher. Aus gutem Grund hat das Pärchen Jochens ehemaligen Freund Georg Uecker nicht zur Trauung eingeladen. Zu dumm, dass Bastian ausgerechnet bei der Massage eine der Tischkärtchen verloren hat und Georg so von dem Termin der Hochzeit erfahren konnte. Als sich nun Susanne und Jochen endlich das Ja-Wort geben wollen, platzt Georg in den Saal und sagt Jochen, dass er ihn immer noch liebe und er doch im Grunde seines Herzens immer noch schwul sei. Außerdem konfrontiert Georg Bastian mit dem Viedeo bei der Kostümprobe, da er glaubt, dass Bastian ebenfalls schwul ist.
Plötzlich bricht Chaos aus und auch Jo gesteht immer noch seine Liebe zu Anne. Bastian dreht durch und bringt Georg aus dem Saal, da er unbedingt will, dass Susanne und Jochen heiraten. Am Ende der Folge kommen Bastian und Georg aus dem Standesamt und werden als Hochzeitspaar gefeiert.
20. Okt. 2006
17 9 Die Einweihungsparty Anne möchte ihre gemeinsame Wohnung mit Bastian durch eine gebührende Party einweihen. Bastian ist von dieser Idee wenig angetan, ändert jedoch schlagartig seine Meinung als seine Managerin ihm mitteilt, dass Ingolf Lück sich in einer Forsa-Studie zur Beliebtheit der deutschen Comedians deutlich vor Bastian platzieren konnte, nur weil er regelmäßig eine große Sommerparty feiert. Zufälligerweise lassen Bastian und Ingolf ihre Einladungen im selben Copyshop anfertigen, in dem Birger Schönemann (Denis Moschitto), ein ehemaliger Autor der „Wochenshow“, tätig ist. Jedoch kann sich keiner der beiden an den Autor, der inzwischen als Standup-Comedian tätig ist, erinnern. Ingolf Lück erfährt beiläufig von Bastians Party, die einen Tag vor seiner eigenen Party angesetzt ist, woraufhin Ingolf seine Party zwei Tage vorverlegt und die Einladungen erneut drucken lässt. In gleicher Manier antwortet darauf Bastian, was letztlich zu einem solchen Konkurrenzkampf der beiden führt, dass sie ihre Party als „fairen Wettkampf“ auf denselben Abend ansetzen. Unglücklicherweise ist dies der Abend, an dem Birger Schönemann einen Comedy-Auftritt geplant hat und nun bangt, seine Gäste könnten ihn zu Gunsten der beiden Partys versetzen. Um ein wenig Werbung für seinen Auftritt zu machen, gibt Birger Schönemann den beiden Comedians einen Stapel Flyer für seine Veranstaltung mit. Als er sieht, wie Ingolf auf dem Fußweg vor dem Copyshop Bastian hilft, dessen Schuhe von dem Schmutz zu befreien, in den Bastian gerade hineingetreten ist, kommt ihm eine Idee. Er ändert die beiden Einladungen insofern ab, als nun Bastian und Ingolf gemeinsam zu seiner Standup-Comedyshow einladen. Folglich finden Bastian und Ingolf sich auf ihren Partys vor einer Geisterkulisse wieder. 3. Nov. 2006

[2]

Staffel 3

Die dritte Staffel wendet sich noch mehr als die vorherigen dem Privatleben Bastians und seiner Familie zu, Berufliches spielt fast keine Rolle mehr.
Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Zusammenfassung Erstaus­strahlung Deutschland
18 1 Die Schönheits-OP Kim möchte sich einer Schönheits-OP unterziehen, um ihrem neuen Freund besser zu gefallen. Bastian, Anne und auch Kims neuer Freund versuchen alles, um die Operation zu verhindern. Doch Kim hat sich von Hagen schon die Erlaubnis erpresst. Als gutes Zureden nicht hilft, ersinnt Bastian eine Strategie: Da Kim klargemacht hat, dass sie nicht auf ihren Freund hören wird, soll dieser von ihr die OP „verlangen“ und sie so zu einer Trotzreaktion provozieren. Doch Anne hat es inzwischen geschafft, Kim zu überreden, auf die OP zu verzichten. Entsetzt über den Wunsch ihres Freundes trennt sie sich von ihm und fährt am nächsten Tag in die Klinik. Dort jedoch trifft sie im Wartezimmer auf die versammelte Familie, die behauptet, sich ebenfalls operieren lassen zu wollen. Nun gibt Kim endgültig ihren Wunsch auf. Gerade als Bastian noch eine abfällige Bemerkung über Menschen macht, die Schönheitschirurgen an sich lassen, kommt Michael Kessler mit frisch operierter Nase aus dem Behandlungszimmer. 2. Nov. 2007
19 2 Der Wecker Bastian und Anne liegen im Bett, doch Bastian möchte lieber mit seinem neuen Funkwecker spielen als mit Anne zu schlafen. Als ihn auch noch seine Nichte Kim als verklemmt bezeichnet, befindet sich Bastian in einer sexuellen Krise. Ein Abendessen mit Til Schweiger, bei dem dieser ein Plädoyer für die freie Liebe hält und Bastian gesteht, mit Anne schlafen zu wollen, tut sein übriges. Daraufhin holt Bastian sich von seiner Managerin Regine, Michael Kessler sowie Til Schweiger Rat, wie er sein Sexleben aufbessern könnte, und deckt sich mit diversem Spielzeug ein. 9. Nov. 2007
20 3 Die Saunabürste Bastian und Anne sind bei Volker Pastewka zum Geburtstag eingeladen. Während Hagen und Svenja ein Geschenk (eine Saunabürste) für Volker haben, kauft Bastian noch schnell bei einer Tankstelle eine Warnweste für ein Auto, obwohl Herr Pastewka sein Auto bereits vor sieben Jahren verkauft hatte. Nachdem er sich auf der Geburtstagsparty seines Vaters mit sämtlichen Paaren angelegt hat, lassen diese Bastian stehen und gehen in die sich im Garten befindliche Sauna. Bastian folgt ihnen nach einer Viertelstunde. Kaum hat er sich dazugesetzt, verlässt die Familie die Sauna und lässt Bastian erneut allein. Als er ihnen folgen möchte, verklemmt sich die Saunabürste so im Parkett, dass sie die Tür der Sauna blockiert. 16. Nov. 2007
21 4 Die rätselhafte Elsa Elsa versucht, sich gut mit Bastian zu stellen, und bittet ihn sogar um seinen Segen für eine mögliche Heirat mit seinem Vater Volker. Doch Bastian vermutet dahinter niedere Interessen und beginnt gemeinsam mit Hagen, Elsa auszuspionieren. Zusammen finden sie heraus, dass Elsa nackt bei anderen Männern putzt, was sie Volker umgehend mitteilen. Doch dieser zeigt sich unbeeindruckt und sogar enttäuscht von seinen beiden Söhnen ob ihres Misstrauens Elsa gegenüber. Kurz darauf sehen die Pastewka-Brüder, wie Volker erst eine junge Frau und kurz darauf auch Elsa im Morgenmantel und mit Sekt empfängt. 23. Nov. 2007
22 5 Mein Freund Jo Annes Ex-Freund Jo ist geschäftlich in der Stadt und quartiert sich bei Anne und Bastian ein. Er versucht, mit einer Fitness-Studio-Kette einen Exklusivvertrag für brandneue Bio-Fitness-Drinks abzuschließen. Bastian bekommen die Drinks nicht gut, und er vermasselt Jo versehentlich das Geschäft, als er auf dem Parkplatz des Fitnessstudios Jos Geschäftspartner unwissentlich davon erzählt. Aus Mitleid und Ärger auf Bastian bietet Anne Jo an, noch etwas bei ihnen zu bleiben, damit er einen neuen Geschäftspartner finden kann. Bei einer gemeinsamen Radtour provoziert Bastian Jo aus Eifersucht, bis Jos Fahrradkette reißt und er sich an einer intimen Stelle verletzt. Obwohl Anne Krankenschwester ist, versorgt Bastian Jos Quetschung. Um seinen Fehler wieder gut zu machen, trifft er sich mit Jos Geschäftspartner und erhält den Zuschlag für Jos Exklusivvertrag. Am Tag der Abreise, als Jo im Inbegriff ist, auf sein Motorrad zu steigen, trifft Bastian ihn versehentlich mit einem Fußball im Schritt. 30. Nov. 2007
23 6 Der Tricorder Regine hat einen schweren Kater und steht etwas desorientiert auf der Straße herum. Bastian zieht sie beiseite, um ihr etwas in einem Schaufenster eines Star-Trek-Fanshops zu zeigen, ohne dabei zu bemerken, dass er sie vor einem herannahenden LKW rettet. Seitdem hält sie Bastian für ein „Werkzeug Gottes“ und wird plötzlich religiös. Bastian ersteht im Trekkie-Laden einen vermeintlich extrem seltenen Tricorder. Aufgrund Regines seltsamen Verhaltens und Bastians kindlicher Freude über seinen Tricorder platzt ein wichtiger Werbedeal. Obwohl Regines Sekretärin Esther (Lisa Sommerfeldt) einen Ersatztermin organisiert, bei dem sie sich als Bastians stellvertretende Agentin ausgibt, lehnt der Auftraggeber die Zusammenarbeit mit Bastian ab. Auf dem Heimweg läuft Regine Bastian vor den Wagen und wird von ihm angefahren. 7. Dez. 2007
24 7 Das Wunder von München Regine sitzt im Rollstuhl, nachdem sie Bastian vor das Auto gelaufen war. Der Arzt erzählt Bastian, dass Regines Lähmung rein psychosomatisch ist. Auf dem Flug nach München zum Casting des neuen Bully-Films versucht Bastian, Regine aus der Reserve zu locken, was jedoch gründlich misslingt. Beim Casting für die Rolle des Jesus muss Bastian gegen Michael Kessler und Martin Schneider antreten. Als Regine hereinkommt, geschieht das „Wunder von München“, Regine meint, in Martin Jesus zu erkennen, erhebt sich aus ihrem Rollstuhl und läuft Martin entgegen, woraufhin Bully die Rolle des Jesus an Martin vergibt. 14. Dez. 2007
25 8 Der Kochkurs Bastians Kochkünste reichen nicht über Würstchen mit Kartoffelpüree hinaus, weshalb ihn Anne zu einem Kochkurs für Pärchen überredet. Dort treffen sie auf andere Paare, unter anderem auf Stefan, mit dessen attraktiver Partnerin Silvie sich Bastian sehr gut versteht, da sie über den gleichen bissigen Humor wie er verfügt und ebenfalls ein Fernseh-Junkie ist. Am nächsten Tag begegnet er ihr zufällig beim Einkaufen, wobei er erfährt, dass sie an diesem Abend allein zum Kochkurs kommen wird. Anne muss unvorhergesehen für eine Kollegin im Krankenhaus einspringen, woraufhin Bastian und Silvie zusammen ein Kochpärchen bilden. Als Anne abends davon erfährt, ist sie alles andere als begeistert. 21. Dez. 2007
26 9 Ein Tag mit Frau Bruck Svenja Bruck will ihren Freund Hagen aus der Eifel holen, wo er angeblich einen Autounfall hatte, als er bei eBay ersteigerte Alufelgen abholen wollte. Da Svenjas Wagen Startschwierigkeiten hat, bittet sie den überraschten Bastian, sie in die Eifel zu fahren. Auf der Fahrt streiten sich die beiden ständig. An einer Tankstelle lädt Svenja eine Anhalterin (Daniela Preuß) gegen Bastians Willen zur Mitfahrt ein. Nach kurzer Zeit bedroht die Anhalterin die beiden mit CS-Gas, raubt ihnen ihr Geld sowie ihre Handys und entkommt. Letztlich wird Hagen in einer Kneipe abgeholt, und es stellt sich heraus, dass er nicht wegen Alufelgen, sondern einer Kinderwiege in die Eifel gefahren ist. 28. Dez. 2007

Staffel 4

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Zusammenfassung Erstaus­strahlung Deutschland
27 1 Der Pusher Bastian erwischt seine Nichte Kim mit einer Freundin gemeinsam beim Konsumieren von Marihuana, kurz nachdem er überfallen wurde. Kim führt noch ein weiteres Kilogramm davon mit sich zum Verkauf bestimmt, wovon sie sich ihren Führerschein finanzieren will. Bastian konfisziert die Drogen aus Angst um seine Nichte. Anne hat unterdessen die Polizei gerufen vor der Bastian allerdings falsche Angaben über den Täter des Überfalls macht um sich nicht bloßzustellen. Es stellt sich bald heraus, dass alle Kollegen von Bastian über seinen neuen Drogenbesitz informiert wurden und bei ihm mehrere Nachfragen starten. Nach anfänglichem hin und her lässt sich Bastian dazu überreden die Drogen an seine Schauspielerkollegen zu verkaufen und erwirtschaftet 900 EUR, die er anschließend Kim für ihren Führerschein gibt. Kim ist davon aber gar nicht begeistert, da sie der Meinung ist, dass sie für die Menge den doppelten Betrag hätte verdienen können. Bei der praktischen Fahrprüfung fällt sie durch, da durch ein Versehen etwas von dem Marihuana an Stelle von Gewürz auf eine selbstgemachte Pizza gestreut wurde, welche Kim zuvor aß. Bastian erhält von der Polizei eine Anzeige wegen Falschaussage, da der wahre Täter seines Überfalls, ein 13 jähriges Mädchen, bereits identifiziert worden ist. 30. Okt. 2009
28 2 Der Spender Svenja Bruck möchte zusammen mit Hagen ein Kind bekommen. Bei einem Gespräch zwischen Bastian und Hagen in einer Spielhalle kommt heraus, dass Hagen sich hat sterilisieren lassen, aber trotzdem gerne ein Kind mit Svenja möchte. Hagen setzt Bastian die Pistole auf die Brust. Entweder er wird der Samenspender für das gemeinsame Kind oder Hagen erzählt Anne, dass Bastian keine Kinder mit ihr möchte. Aus Angst vor der Wahrheit sagt Bastian zu, überlegt sich aber eine Idee, wie er die Samenspende umgehen kann. Die rettende Idee kommt von Michael Kessler. Er fädelt einen Deal mit einem seiner Nachbarn ein, Samenspender für das Kind zu sein, da der potenzielle Spender ähnlich wie Bastian aussieht und aufgrund seiner zahlreichen Kinder augenscheinlich Zeugungsfähig ist. Bastian holt das Sperma, das Michael Kessler für ihn besorgt hat, ab und übergibt es anschließend Hagen. Bastian möchte den Nachbarn von Michael Kessler danach für die Spende bezahlen. Dieser sagt aber, dass die Spende nicht von ihm kommt, da er sich selbst inzwischen hat sterilisieren lassen, sondern von einem dunkelhäutigen Sportstudent im selben Haus, der kurz danach auch zu sehen ist. Am Ende der Folge spricht eine Hintergrundstimme die geschehenen Ereignisse und der Zuschauer erfährt, dass Svenja Bruck nicht schwanger geworden ist. 6. Nov. 2009
29 3 Das Experiment Anne vermutet Fernsehsucht bei Bastian und fordert ein von Bastian, dass er eine Woche auf Fernsehen verzichten soll und stattdessen mit ihr, Annette Frier und deren Freund Rico zum Rafting in die Eifel zu fahren. Er umgeht das Verbot jedoch heimlich und schenkt Anne sogar eine Massage zum Beziehungsjubiläum, um ungestört fernzusehen. Als Anne ihn dabei erwischt, bietet er ihr die Trennung an, um sie unter Druck zu setzen. Überraschenderweise nimmt Anne jedoch an, und Bastian sucht bei Hugo Egon Balder Unterschlupf. 13. Nov. 2009
30 4 Die WG Zunächst ist Bastian noch begeistert von der Männer-WG mit Hugo. Bald stellt er jedoch fest, wie sehr er Anne vermisst. Zugleich bekommt er vom Südwestrundfunk angeboten, Frank Elstner gegen dessen Willen als Moderator von Verstehen Sie Spaß? zu beerben. Am Abend vor dem entscheidenden Meeting wird er von Hugo, Olli Dittrich und weiblichen Freunden der beiden zu Trinkspielen aufgefordert. Als Anne ihm morgens einen Anzug für das Meeting vorbeibringt findet sie Bastian mit einer Frau schlafend auf dem Sofa von Hugos Wohnung vor. Bei den Treffen mit dem SWR-Unterhaltungschef stellt sich das ganze als Falle für Verstehen Sie Spaß? heraus – eingefädelt von Hugo. Daraufhin will Bastian zu Anne zurück. Kurz bevor sie ihn jedoch herein lässt, kommen Paketboten mit dem alten Plasmafernseher von Hugo um den Bastian ihn bat. 20. Nov. 2009
31 5 Der Priester Bastian ist inzwischen bei Hugo ausgezogen und bittet seinen Drehpartner Christoph Maria Herbst darum, bei Anne ein gutes Wort für ihn einzulegen. Da er Herbst nicht voll vertraut bespitzelt er dessen Treffen mit Anne jedoch. Tatsächlich macht Herbst Anne selbst Avancen, statt für Bastian zu sprechen. Bastian überfährt Herbst daraufhin beinahe bei den gemeinsamen Dreharbeiten mit einem Lkw. Im Krankenhaus gesteht Anne Bastian, dass sie Herbst widerstand und ihn rauswarf. Sie bittet Bastian wieder bei ihr einzuziehen. Herbst macht sich derweil mit der gleichen Masche an eine weitere Krankenschwester heran. 27. Nov. 2009
32 6 Das Knöllchen Bastian wird während einer Autofahrt geblitzt, während er im Fußraum etwas aufheben möchte. Da er bereits 15 Punkte in Flensburg hat, soll Michael Kessler so tun, als sei er gefahren. Kessler, der nach eigenen Angaben überhaupt keinen Punkt hat, stimmt schließlich zu. Später stellt sich heraus, dass er wegen „Grober Fahrlässigkeit“ im Straßenverkehr den Führerschein für einen Monat abgeben muss. Bastian muss ihm also die Taxikosten erstatten. Bastian findet schnell heraus, dass Kessler absichtlich die Taxikosten in die Höhe treibt. Also vereinbaren die beiden, dass Bastian für den Rest der Zeit als Kesslers Fahrer fungiert. 8. Jan. 2010
33 7 Der Aufzug Bastian hat Geburtstag, daher kommt ein Paket von Anke Engelke mit dem Grimme-Preis. Daraufhin denkt er an ein Ereignis vor exakt einem Jahr: Die Verleihung des Grimme-Preises. Dabei bleibt Bastian mit Anke in einem Aufzug stecken. Dabei kommt es zu vielen komischen Situationen, zum Beispiel als Anke die Auszeichnung als Urinella benutzt. 15. Jan. 2010
34 8 Der Pilates-Kurs Bastian soll eine Rolle in dem neuen Film von Quentin Tarantino bekommen. Nachdem er einen Pilates-Kurs durch sein Zuspätkommen und Gestöhne gestört hat, stürzt Annette Frier, die ebenfalls an diesem Kurs teilnimmt, mit ihrem Fahrrad über die Reste eines Sandwichs, das Bastian auf die Straße geworfen hat. Dabei bricht ihr ein Zahn ab und Bastian schickt sie zu einem Zahnarzt, auf dessen Parkplatz er vor dem Pilates-Kurs geparkt hatte und der Bastian um Hilfe gebeten hatte, weil seine Praxis schlecht läuft. Dieser pfuscht jedoch, sodass er Annette zu ihrem eigenen Zahnarzt fahren muss. Als sie auf dem Weg sind, erhält er einen Anruf seiner Agentur, dass er sofort kommen muss, um den Vertrag zu unterschreiben. Annette Frier rächt sich an Pastewka, sodass er die Rolle schließlich doch nicht erhält. 22. Jan. 2010
35 9 Der Tarif Bastian will auf einen sogenannten günstigeren Journalisten-Tarif umsteigen. Nach unendlichen Mühen bekommt er schließlich den Tarif, muss aber feststellen, dass dieser teurer ist als der Normaltarif. Unterdessen beschließt er ein Buch zu schreiben, da dies auch schon vielen anderen Comedians Erfolg gebracht hat. Nach langen Überlegungen kommt er mit einem Verleger zum Entschluss ein Ebay-Lexikon (Deutsch-ebay, ebay-deutsch) zu erstellen. Dies allerdings nicht mit dem allergrößten Erfolg, wie man am Ende der Episode sieht. 29. Jan. 2010
36 10 Der große Kessler Michael Kessler wird neuer Kunde bei Bastians Agentin. Er will wieder seriöse Filme drehen und äußert sich öffentlich negativ über Bastians Rosen-Inder, was Bastian sehr verärgert. Als Bastian in einem Hotel glaubt, Michael in einem Porno erkannt zu haben, will er dies benutzen, um Michael die Rolle in dem neuen Dieter-Wedel-Film zu vermiesen. Es stellt sich heraus, dass Kessler zwar nicht in dem Streifen mitspielt, aber Dieter Wedel Regie führte. 5. Feb. 2010
37 11 Der Kratzer Bastian verursacht zusammen mit Hagen beim Verrücken eines Tisches im Haus von seinem Vater einen Kratzer im Parkett. Er trifft beim anschließenden Leih einer Parkettschleifmaschine einen alten Kollegen Johs, den er von früher vom gemeinsamen Pantomime-Spielen im Theater kennt. Nachdem die Pastewkas Schwarzarbeiter für das Ausbessern des Parketts angeheuert haben, werden sie durch Zufall vom Zoll erwischt. Als Ausrede behauptet Bastian, die beiden polnischen Schwarzarbeiter seien Schauspieler-Kollegen und sie würden bei ihm eine Aufführung einstudieren. Bastian muss dem anschließend Taten folgen lassen und lässt in Johs Theater die beiden als Laurel und Hardy auftreten. 12. Feb. 2010
38 12 Der Brühwürfel Bastian ist in einer Buchhandlung und macht dort eine Autogrammstunde zu seinem neuen Buch. Dabei stört ihn nicht nur, dass keiner ein signiertes Buch will, sondern auch die schlechte Beleuchtung durch Energiesparlampen in seiner Abteilung. Als er nach Hause kommt, kommt ihm Svenja entgegen und beschwert sich über den Müll im Hausgang, den Bastian nicht wegräumt. So kommt es, dass sich eine Ratte in Hagens Wohnung einnistet. Als Bastian und Hagen versuchen, die Ratte zu entfernen (was allerdings nicht klappt), kommt raus, dass es mehrere Ratten sind. Also ziehen Hagen, Svenja und Kim bei Bastian und Anne ein. Beim Essen schlägt Hagen vor, 60-Watt-Lampen in Polen zu kaufen, um sie dann zu verkaufen, wenn diese nicht mehr verkauft werden. Beim Essen erstickt Bastian fast an einem Brühwürfel, den er jedoch mit Svenjas Hilfe wieder ausspuckt. Der Brühwürfel fällt genau auf die Null-Taste seines Laptops. Schließlich trifft Bastian in einer Signierpause Henning Krautmacher, den Frontmann der Musikgruppe Höhner, der ebenfalls gegen Energiesparlampen ist (kaltes Licht der Lampen). Also bestellt Bastian mit Svenja, Hagen und eben Krautmacher mehrere Hundert 60-Watt-Lampen. Als der Laster ankommt, stellt sich heraus, dass alle Lampen nur 6-Watt Lampen sind, da Bastian bei der Bestellung die Null zwar drückte, aber diese nicht ging, da Bastian vorher den Brühwürfel dort hingespuckt hatte. Also droht Henning Krautmacher Bastian, und auch die anderen sind wutentbrannt. Am Abend liegt Bastian mit Anne im Bett, die Wohnung mit 6-Watt-Birnen bestückt und man sieht, wie eine Ratte quer durch das Bild läuft. Bastian und Anne schreien auf. 19. Feb. 2010

Staffel 5

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Zusammenfassung Erstaus­strahlung Deutschland
39 1 Das Angebot Pastewka soll für Frau Bruck einen Job besorgen, bringt aber zunächst seinen Bruder Hagen als "Putzfrau" bei Hugo Egon Balder unter. Dort verletzt sich Hagen und so muss doch Svenja einspringen, woraufhin Balder sich in sie verliebt. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit Balder, Hagen, Svenja, Bastian und Anne bietet Balder für eine Nacht mit Frau Bruck 100.000 Euro. Bastian bringt Balder jedoch schließlich dazu, sich in Charlotte Engelhardt zu verschießen und kann so das unmoralische Angebot kippen. 18. Feb. 2011
40 2 Die Entschuldigung Bastian organisiert für seinen Vater zum Geburtstag Logenkarten für das Spiel des 1. FC Köln gegen den FC Bayern München, will selbst aber nicht hingehen, weil er mit Fußball nichts anfangen kann. Bei der gemeinsamen Geburtstagsfeier in einem Brauhaus wird Kim spontan als Aushilfe und Bastian als Testimonial für die hauseigene Werbekampagne engagiert. Kurz darauf äußert sich Bastian in der Talkshow von Bettina Tietjen abfällig über den 1. FC Köln, ohne zu ahnen was er damit anrichtet: Kim verliert ihren Job im Brauhaus und Bastian sieht sich, nachdem er schließlich doch für den erkrankten Hagen mit seinem Vater ins Stadion gehen muss, sowohl im RheinEnergieStadion als auch zu Hause wüsten Beschimpfungen von aufgebrachten FC-Fans ausgesetzt. Die Situation entspannt sich erst als mit Hilfe von Henning Krautmacher ein Video im Stadion eingespielt wird, in dem Bastian als Entschuldigung in Vereinstracht auftritt und das Vereinslied singt. Nach der anschließenden Autogrammstunde scheint die Situation geklärt, bis Bastian plötzlich Hennes, das Vereinsmaskottchen, vor das Auto läuft… 25. Feb. 2011
41 3 Die Sitcom Claus Vinçon, bekannt aus der Lindenstraße in seiner Rolle Georg „Käthe“ Eschweiler, will sich von seinem alten Image verabschieden und hat ein Sitcom-Drehbuch geschrieben. Michael Kessler und Bastian glauben erst nicht daran, dass dieses lustig ist und werden stutzig als sie beginnen zu lesen. Deshalb beginnen sie sich darum zu streiten, wer die Hauptrolle spielen soll, bis Vinçon ihnen mitteilt, dass er nicht vorhat sie in die Serie einzubinden und nur wollte, dass sie sich das Buch einmal anschauen. 4. Mär. 2011
42 4 Der Piepser Als Bastian und Anne zum ersten Mal Annes Eltern besuchen, obwohl die neuste Kinoproduktion mit Oliver Kalkofe Premiere feiert, und diese 35 jähriges Hochzeitsjubiläum feiern, tritt Pastewka in alle Fettnäpfchen, in die man überhaupt treten kann. 11. Mär. 2011
43 5 Das Brot Bastian Pastewka sieht durch eine Halluzination die schlechtgelaunte Figur Bernd das Brot. Dieser verfolgt ihn nun auf Schritt und Tritt und so begibt sich Bastian zu einer Psychiaterin, die die wahren Probleme von Bastians Halluzinationen aufdecken soll. Die Psychiaterin ist der Meinung, dass Bastians Spannungen mit seiner Nachbarin Frau Bruck ihn zu stark belasten. Er startet daraufhin einen Versöhnungsversuch mit Frau Bruck, die dies Angebot zögernd annimmt. Nach einer Aussprache verstehen sich die beiden sogar recht gut. Als Bernd das Brot ihm dennoch weiter erscheint, fällt Bastian ein, dass er in der letzten Zeit öfter neues Haarshampoo mit Hanfextrakt verwendete, was Frau Bruck eigentlich Anne zur Probe geliehen hat. Der Laborbericht der Psychiaterin bestätigt die halluzinogene Wirkung des Shampoos, aber nur in Wechselwirkung mit Vitamindrops, die Bastian täglich in hoher Dosis einnimmt. Dennoch macht er Frau Bruck gänzlich für seine Visionen verantwortlich, worauf die beiden wieder das gleiche gespannte Verhältnis wie zuvor haben. Bastians Visionen sind beendet, aber seine Psychiaterin heißt Bernd das Brot nun in ihrem Privatleben willkommen, nachdem sie das Shampoo und die Vitamindrops zwecks Laboruntersuchungen behalten hat. 18. Mär. 2011
44 6 Der Marathon Wigald Boning rät Bastian zu einer Teilnahme an einem TV-Spendenmarathon. Daher fängt er an zu trainieren und lässt sich von Kims Freund Iké beraten. Hagen ist aber misstrauisch, ob es sich bei dem jungen Afrikaner nicht um einen Heiratsschwindler handelt, der Kim nur einen Antrag macht, um ein dauerhaftes Visum zu bekommen. Aus diesem Grund schließt Hagen einen Vertrag mit Bastian, um die wahren Absichten herauszufinden, allerdings handelt auch Iké mit Bastian einen Vertrag aus. Dieser steht nun vor einer schweren Entscheidung. 25. Mär. 2011
45 7 Die Laudatio Weil Annette Frier mit Danni Lowinski so erfolgreich ist und auch den Deutschen Comedypreis bekommen soll, ist Bastian Pastewka neidisch und gibt alles dafür, da er auch in der Jury sitzt, alle anderen Jury-Mitglieder zu manipulieren und Annette Frier die Auszeichnung zu vermiesen, aber Frier kommt dahinter und so endet das ganze in einer peinlichen Situation für Bastian. 1. Apr. 2011
46 8 Das Gewitter Weil ein Gewitter und der daraus folgende Stromausfall das Fernsehen für Bastian unmöglich machen und er deshalb mit Frau Bruck "Schlag den Star" gucken muss, diskutieren die beiden über seine Fähigkeiten als Kandidat, bis er bei Schlag den Raab und Matthias Opdenhövel anruft. Als Matthias Opdenhövel bei Bastian vorbeikommt, da er zu Hause keinen Strom und kein Licht hat, veranstalten sie einen "Schlag den Star"-Wettkampf zwischen Frau Bruck und Bastian. 8. Apr. 2011
47 9 Die Alarmanlage Bastian und Hagen sollen das Haus von Vater Volker bewachen, weil er im Urlaub ist. Leider können beide nicht so recht mit der Alarmanlage umgehen und Hagen löst mehrfach Fehlalarm aus. Währenddessen soll Bastian mit Markus Maria Profitlich einen japanischen Werbespot drehen, für den jedoch zunächst das originale "Erklärbär"-Kostüm und anschließend das echte "Jürgen"-Hemd fehlen. 15. Apr. 2011
48 10 Der Antrag Bastian droht eine Steuernachzahlung, weil er viele Bewirtungsbelege nicht ordnungsgemäß ausgefüllt hat. Sein Steuerberater eröffnet ihm die Möglichkeit seine Nachzahlung zu halbieren, wenn er heiratet. Bastian will daraufhin Anne einen Heiratsantrag machen und überlegt, wie er dies am besten anstellt. Allerdings läuft nicht alles so, wie er es sich vorgestellt hat. Ein erster Antrag wird von Anne nicht ernst genommen und der zweite Versuch scheitert an Frau Bruck, die Bastians DVD-Player zerstört, aus Rache, weil er vorher ihren iPod zertreten hat. Bastian überträgt Kim die Aufgabe seine Bewirtungsbelege mit Namen und Anlässen auszufüllen. Kim willigt gegen eine Bezahlung von 200 EUR ein, füllt die Belege allerdings mit lauter imaginären oder unsinnigen Personennamen aus, worauf das Finanzamt prompt die Nachzahlung einfordert. Zuletzt hat er doch noch Erfolg mit seinem Heiratsantrag bei Anne, den er ihr mit Hilfe einer mexikanischen Musikgruppe vorträgt. 29. Apr. 2011

Staffel 6

Von dem 21. September bis zum 16. November 2012 wurde auf Sat.1 die sechste Staffel mit zehn Episoden ausgestrahlt.[3][4]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Zusammenfassung Erstaus­strahlung Deutschland
49 1 Der Hausmeister Bastian und Anne ziehen in eine neue Wohnung im Kölner Stadtteil Marienburg. Bastians Bruder Hagen verabschiedet Bastian nur ungern aus der alten Wohnung, weil er einen Kontaktabbruch befürchtet. Bastian dagegen ist froh, nun insbesondere Frau Bruck sowie die Streitigkeiten mit ihr loszuwerden. Der Hausmeister der neuen Wohnung steht Bastian und Anne hilfreich zur Seite und schenkt den beiden sogar Kuchen zum Einzug. Als Gegenleistung für seine Arbeit wollen Bastian und Anne ihm einen Geschenkkorb überreichen, der jedoch zuvor von Oliver Pocher beim Einparken überfahren wird. Pocher will die Kosten für einen neuen Geschenkkorb übernehmen, ist dabei aber nicht so recht glaubwürdig und schenkt Bastian zur Überbrückung ein Rubbel-Los, welches Bastian seinerseits an den Hausmeister verschenkt. Dieser gewinnt 100.000 Euro durch das Rubbel-Los. Da ihm das Leben im Nobelstadtteil missfällt, kündigt er mit der neuen finanziellen Unabhängigkeit seinen Job als Hausmeister und zieht um. Bei einem Besuch von Hagen bewirbt sich dieser um die Nachfolge als Hausmeister und bekommt die freie Stelle. So ziehen Hagen und Svenja Bruck wiederum in das gleiche Haus wie Bastian und Anne. Spätestens bei einem gemeinsamen Grillabend sind alle Illusionen von Bastian über ein ruhiges Leben in der neuen Wohnung zerstört. 21. Sep. 2012
50 2 Der Magnet Bastian und Anne sind vor ihrer geplanten Hochzeit in eine neue Wohnung im Kölner Prominenten-Stadtteil Marienburg gezogen, in der noch immer ziemliches Chaos herrscht. Beim Stöbern in einem Umzugskarton stößt Bastians Nichte Kim auf eine Heiratsurkunde von Anne und ihrem Ex-Freund Jo aus Las Vegas. Bastian ist entsetzt und stellt Anne zur Rede. Unterdessen klemmt Bastians Halbbruder Hagen einen Magneten an seinen Stromzähler im Keller, um den Verbrauch zu manipulieren. Als Bastian sich ebenfalls einen Magneten bestellt, stehen plötzlich 2 Herren von den Stadtwerken vor der Tür. Beim Abendessen wollen Anne und Bastian Annes Eltern Karin und Klaus ihre Heiratspläne verkünden. Doch da gibt es eine böse Überraschung als Klaus dem Magneten zu nahe kommt, und sein Herzschrittmacher dadurch gestört wird. 28. Sep. 2012
51 3 Die Lesung Managerin Regine hat eine Anfrage vom Kölner Literaturfestival „Lit.Cologne“ bekommen und Bastian ist Feuer und Flamme: er soll vor Publikum zusammen mit Christoph Waltz aus dem satirischen Buch „Der Nazi und der Friseur“ lesen. Währenddessen erscheint der von einem Magen-Darm-Virus geschwächte Hagen vor Bastians Tür und bittet um Medikamente. Als auch Anne schließlich von dem Virus heimgesucht wird, zieht Hypochonder Bastian in ein Hotel, um sich vor einer Ansteckung zu schützen und seine Lesung mit Waltz nicht zu gefährden. Doch Waltz verschiebt die erste Leseprobe überraschend. Und als sich plötzlich auch noch Annes Ex-Freund Jo in Bastians Wohnung einnistet, um sich um die kranke Anne zu kümmern, dreht Bastian durch und steckt sich auch noch mit dem Virus bei Svenja Bruck an. Durch ein Missverständnis wird Bastian ins Krankenhaus eingeliefert, weil er viele Medikamente im Hotelzimmer auf dem Bett liegen hatte und selbst schlafend daneben lag. Zuletzt findet die Lesung doch noch statt, allerdings muss Bastian eine weitere Enttäuschung verkraften, weil es sich bei seinem Partner für die Lesung nicht, wie er vermutet hat, um Christoph Waltz handelt, sondern um den Promi-Friseur Udo Walz. 5. Okt. 2012
52 4 Die SMS Bastians Heiratspläne stagnieren. An einem freien Abend sinniert Bastian bei mehreren Gläsern Rotwein über sein Leben. Angetrunken und in melancholischer Stimmung schickt er eine SMS an Kumpel Hugo Egon Balder, in der er zugibt, nur einmal in seinem Leben richtig verliebt gewesen zu sein: in eine Mitschülerin aus der 8. Klasse. Kaum abgeschickt, stellt er schockiert fest, dass er die SMS nicht an Balder, sondern versehentlich an Anne selbst gesendet hat. Und die hat in 35 Minuten Schichtende im Krankenhaus! Bastian bittet seinen Bruder Hagen um Hilfe, gemeinsam rasen sie ins Krankenhaus, um die SMS rechtzeitig von Annes Handy zu löschen. Doch sie haben nicht mit einer Alkoholkontrolle der Polizei gerechnet. 12. Okt. 2012
53 5 Der Masseur Bastian rettet eine alte Dame vor einem drohenden Sturz und wird dabei von zwei Teenagern gefilmt, die den Clip bei YouTube hochladen. Bastian ist schockiert, weil er den Vorgang als Eingriff in seine Privatsphäre empfindet. Nichte Kim zeigt ihm daraufhin den YouTube-Kanal des Komikerkollegen Michael Kessler. Bastian entwickelt auch eine Idee für eine Internet-Show. Unterdessen hat Managerin Regine einen taubstummen Masseur engagiert, empfohlen von Michael Kessler. Als daraufhin Michael eine neue Internet-Show startet, die exakt Bastians Konzept entspricht, verdächtigt Bastian den Masseur, dass dieser ein Simulant sei und "Industriespionage" betreibe und setzt alles daran, den Simulanten auffliegen zu lassen. Dieses gelingt ihm auch im Supermarkt. Woraufhin der Supermarktbesitzer ihm vorhält, dass er sich im anfänglichen "Hilfsvideo" abfällig über seinen Supermarkt geäußert habe, und stellt daraufhin das Video der Überwachungskameras ins Internet. Darauf ist dann zu erkennen, dass die Hilfeszene von Bastian inszeniert war. Später kommt Bastian zu Kesslers Internetstudio und prügelt sich mit ihm vor laufender Kamera. 19. Okt. 2012
54 6 Der Parkausweis Bastian hält spät abends seine eigene Radio-Livesendung mit dem Titel Der Filmflüsterer ab. Abend für Abend kassiert er aber einen Strafzettel wegen Falschparkens. Außerdem gerät er beim Sender in Ungnade, weil er einen Anrufer in seiner Sendung unabsichtlich bei eingeschaltetem Mikrofon beleidigt hat. Bastian bittet einen Studenten, der ihm auch seine Website gestaltet, darum, ihm Anwohnerparkausweise für die ganze Stadt zu fälschen. Diese werden ihm unter einem Vorwand von Roger Willemsen wieder abgenommen, der auf Bastians Ehrlichkeit plädiert und selbst eine Radiosendung im Anschluss an Bastians Sendung moderiert. Statt die Anwohnerparkausweise aber zu entsorgen, benutzt Roger Willemsen diese für sich selbst. Als Bastian dahinterkommt und Herrn Willemsen zur Rede stellen möchte, trifft auch noch der Student ein, der immer noch auf die Bezahlung für seine Dienste wartet. 26. Okt. 2012
55 7 Der Trip - Teil 1 Beim Staubsaugen des Autos von Bastians Vater Volker kommt es zu einer peinlichen Situation für Bastian und Hagen, weil sie versehentlich den Hund einer anderen Kundin mit dem Staubsauger einsaugen und umbringen. Die Kundin zerkratzt aus Wut den Wagen von Bastians Vater. Als dies wieder zu Hause bei Volker Pastewka ans Licht kommt, kommt es zum Zerwürfnis zwischen den dreien. Um die drei schier unversöhnlichen Männer wieder zu versöhnen, starten Frau Bruck und Anne eine Zwangstherapie mit einem Family-Coach. Hierzu setzen sie unter einem Vorwand die drei Männer im Wald aus. Ohne Handyempfang und ohne Fluchtmöglichkeit sind die drei Männer dazu gezwungen, sich der Therapie des kurz danach ankommenden Coaches zu fügen und außerdem zu zelten, was insbesondere Bastian tief missbilligt. Als der Coach aber abends eine Pilzpfanne zubereitet, obwohl er zuvor beim Sammeln der Pilze visuell kaum erkennen konnte, um welche Arten es sich handelt, gibt Bastian seinem Vater und seinem Bruder zu bedenken, dass es sich um giftige Pilze handeln könnte. Die drei verschütten ihre Portionen heimlich und ernähren sich gemeinsam von einem Schokoriegel, den Bastian noch dabei hatte. Als sie nachts in den Zelten liegen, hören sie seltsame Geräusche aus dem Zelt vom Coach und sind der Ansicht, dass dieser intensiv sexuelle Selbstbefriedigung betreibt. Zunächst machen sie sich darüber lustig bis sie am nächsten Morgen feststellen, dass von ihrem Coach kein Lebenszeichen mehr kommt und er augenscheinlich in der Nacht verstorben ist. 2. Nov. 2012
56 8 Der Trip - Teil 2 Bastian, Hagen und Volker trennen sich um Hilfe zu holen. Bastian und Hagen schleifen den offenbar verstorbenen Familiencoach namens „Ecki“ hinter sich her, bis sie auf einen Bauernhof treffen. Dabei nimmt Hagen einen Anruf von der Freundin des Coaches auf dessen Handy entgegen, in dem er lässig von Eckis Tod erzählt. Daraufhin machen sich die Freundin von Ecki, Anne und Frau Bruck auf den Weg, um die Männer zu suchen. Auf dem Bauernhof will Bastian telefonieren, um Hilfe zu holen, trifft aber nur auf eine alte, senile Frau, die vor Schock umfällt, als Ecki vor ihren Augen aus seinem Koma erwacht. Er hatte nur vergessen seine Medikamente zu nehmen und wurde deshalb vorübergehend bewusstlos. Die Männer stehlen einen Traktor und fahren zur nächsten Polizeistation. Dort treffen sich die Männer inklusive Volker und die drei Frauen wieder. Die Situation scheint geklärt, bis der Sohn der alten Frau vom Bauernhof anruft und seinem Bruder, dem Polizisten, vom Tod von deren Mutter berichtet. Da sich aber herausstellt, dass der Polizist der zweite Sohn der Frau ist und er Bastian, Hagen, Ecki und Volker dafür verantwortlich macht, werden sie eingesperrt. Nach einer langen Diskussion in der Zelle, kommen Anne, Svenja Bruck und Eckis Freundin Doris und fahren zusammen nach Hause. Auf der Fahrt aber landet Bastians Zelt, das ihm im ersten Teil weggeflogen war, genau auf der Frontscheibe des Autos, sodass Anne nichts mehr sehen kann und das Auto von der Straße abkommt. Nun fangen die drei wieder an zu streiten, da Hagen und Volker Bastian dafür verantwortlich machen, dass das Zelt auf dem Auto landete. Am Ende steigen Anne und Svenja Bruck aus dem Auto, während Bastian, Hagen und Volker sich weiter streiten. 9. Nov. 2012
57 9 Der Kommissar Bastian wird in einem Interview gefragt, ob er sich vorstellen könnte eine Rolle als Tatortkommissar zu spielen. Bastian bejaht dies zuerst, widerruft aber anschließend seine Aussage vor Dietmar Bär, der Bastian deswegen zur Rede stellt, weil er seine eigene Rolle als Kölner Tatortkommissar gefährdet sieht. Dennoch verfolgt Bastian weiterhin sein Interesse daran. Als er schließlich eine Rolle angeboten bekommt, steht er als gebürtiger Bochumer in der Klemme, da er kein Kölsch spricht, obwohl dies für die Rolle explizit verlangt wird. Henning Krautmacher von den Höhnern soll ihm dabei helfen. Bei einem Treffen in der Agentur kommt Bastians Hinterhältigkeit gegenüber Dietmar Bär ans Licht und außerdem schafft er es nicht rechtzeitig bis zum Drehtermin, ein moderates Kölsch zu lernen. So bekommt Henning Krautmacher die Rolle als Chef der Kölner Tatortkommissare, während Bastian nur eine stumme Rolle als Leiche im Tatort zugewiesen bekommt. 16. Nov. 2012
58 10 Der Junggesellenabschied Es ist der Abend vor Bastians Hochzeit mit Anne, den er mit ihr vor dem Fernseher verbringen möchte Als Hagen und Svenja auftauchen, überreden sie Anne und Bastian, den Junggesellenabschied groß zu feiern. Während Anne und Svenja in einer Kneipe auf Kim treffen und sich betrinken, gehen Hagen und Bastian in eine Striptease-Bar. Damit Bastian nicht erkannt wird, bekommt er von Hagen eine Verkleidung verpasst. Abwechselnd werden nun Rückblenden aus den vergangenen Staffeln gezeigt, die das Verhältnis zwischen Anne und Bastian widerspiegeln. Dabei versuchen insbesondere Svenja und Kim Anne die Hochzeit auszureden, während Anne und Bastian jeweils unabhängig voneinander nur das Gute im anderen sehen und wie geplant heiraten möchten. Als beide im Morgengrauen nach Hause kommen, erzählen sie sich von ihren Erlebnissen. Anne möchte Bastian zu nichts zwingen was er nicht wirklich möchte, und Bastian ist die Hochzeit egal, solange er mit Anne liiert bleibt. Um sich zu entscheiden, werfen beide eine Münze. Der Zuschauer erfährt das Ergebnis aber nicht mehr. 16. Nov. 2012

Staffel 7

Die regulären Folgen der Staffel sollten ab dem 21. März 2014 zu sehen sein[5], die Erstausstrahlung wurde zugunsten der Serie Knallerfrauen in den Sommer 2014 verschoben,[6] Im Juli gab Sat.1 die neuen Sendetermine bekannt. Vom 5. September bis zum 10. Oktober 2014 wurden die Episoden der siebten Staffel in Doppelfolgen ausgestrahlt.[7] Als prominente Gaststars waren u. a. Anke Engelke, Annette Frier, Michael Kessler und Hugo Egon Balder zu sehen.[8]

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Zusammenfassung Erstaus­strahlung Deutschland
Anm. 1 Pastewkas Weihnachtsgeschichte Es ist Heiligabend und Bastian soll den Weihnachtsbaum besorgen, den er angeblich bereits vorbestellt hat. Der reservierte Baum entspricht aber ganz und gar nicht den Vorstellungen von Anne. Kurzerhand reißt sich Bastian einen anderen stattlicheren Baum unter den Nagel, den sich ein gewisser M. Kessler reserviert hatte. Danach trifft Bastian Anke Engelke in Köln, mit der er noch einen Auftritt als Wolfgang und Anneliese absolvieren soll. Anke ist von der Kommerzialisierung des Weihnachtsfestes offensichtlich gar nicht überzeugt. Sie verschenkt daher Bastians Baum an die Maskenbildnerin, die sich in diesem Jahr keinen Baum leisten konnte. Bastian muss sich einen neuen Baum besorgen. Obwohl Anke und er knapp dran sind, um noch nach Düsseldorf zu dem Wohltätigkeitsauftritt mit Bernhard Brink zu gelangen, halten sie unterwegs bei einer Weihnachtsbaumzucht an. Bastians und Ankes Fahrer soll einen Baum fällen. Der Besitzer der Baumschule ist davon gar nicht begeistert und schlägt dem Chauffeur die Nase blutig und fordert von Bastian 200 EUR für den Baum. Da er nur 170 EUR zusammenbekommt, muss er den Baum stehen lassen. Auf dem weiteren Weg nach Düsseldorf erfährt der Fahrer, das seine hochschwangere Frau ihr Kind bekommt. Gemeinsam holen die drei die Frau ab und fahren sie ins Krankenhaus. Aus Dankbarkeit darf Bastian den Baum der jungen Familie behalten, der bereits auf dem Dach des Wagens befestigt ist. An der RheinHalle in Düsseldorf angekommen, fährt Bastian – durch ein Telefonat abgelenkt – in die Tiefgarage. Dabei bleibt der Baum an der Einfahrt hängen und die Spitze knickt ab. Drinnen werden Wolfgang und Anneliese bereits erwartet. Viel zu spät angekommen treten beide vor fast leeren Rängen auf. Hinter der Bühne wird ihnen offenbart, dass Bernhard Brink über eine Stunde überbrücken musste, da Anke und Bastian nicht gekommen seien. Bernhard Brink hat deswegen seinen Flug nach Berlin zu seiner Familie verpasst und wird Weihnachten nun in einem Düsseldorfer Hotel verbringen müssen. Bastian und Anke fahren nach Hause, um den Heiligen Abend zu feiern. Statt des versprochenen großen Baumes bringt Bastian lediglich die stark mitgenommene Spitze seines Weihnachtsbaums mit. Auch für die misslungene Weihnachtsgans bekommt Bastian von der Familie die Schuld zu gesprochen; hat er doch dafür gesorgt, dass sein Bruder Hagen den Hof nicht gestreut hat – trotz des angesagten Blitzeises. Svenja Bruck ist daher mit der Gans in der Hand ausgerutscht. Der auf die Straße gefallene Vogel wurde dabei von einem Auto überfahren. Völlig überraschend taucht jetzt auch die stark angetrunkene Managerin von Bastian, Regine, auf und verärgert zusätzlich noch die Verwandtschaft. Um die Wogen zu glätten und seine Gäste zu überraschen holt Bastian in Düsseldorf Bernhard Brink ab, der alsbald einen Gesangsauftritt auf der Weihnachtsfeier absolviert. Kurzzeitig scheint Besinnlichkeit bei den Pastewkas zu herrschen, bis Bernhard Brink von einem Wurfgeschoss durch die Fensterscheibe getroffen wird. Es stellt sich heraus, dass Michael Kessler einen Stiefel mit fest gefrorenen Urin geworfen hat, um sich für die beleidigende Weihnachtskarte, die Bastian an die gesamte Medienbranche geschickt hatte, zu rächen. 20. Dez. 2013
59 1Anm. 2 Die Zeremonie Annes Eltern heiraten erneut, weil sie gemerkt haben, dass sie doch nicht ohne einander auskommen. Bastian ist von der Trauung tief berührt, traut sich aber noch nicht mit Anne ein klärendes Gespräch zu führen, umgeht das Thema gezielt und überfährt dabei eine Hauskatze einer seltenen Art. Bastian wird erst langsam dazu gebracht als sein Vater und sein Bruder ihm vorwerfen, dass er komplett versagt hätte und ein Feigling sei. Nebenbei betreiben die drei die Grabpflege eines Onkels, der in seiner Vergangenheit laut Bastian auch mit der Waffen-SS zu tun hatte. Als Scherz stellt Bastian mit Hagen daher die Blumen auf dem Grab in der Form eines Hakenkreuzes auf. Bevor sie das wieder rückgängig machen stellen sich Hagen und Bastian aber davor auf, salutieren und werden von einer anderen Passantin dabei erwischt. Diese Passantin stellt die beiden aber nicht zur Rede. Bastian überredet Anne die abgesagte Hochzeit nun doch durchzuführen. Hierbei hat er mit einigen organisatorischen Problemen zu kämpfen. So will er aufgrund seines Engagements für ein Revival von Sketch-up unbedingt die Hochzeit innerhalb der nächsten 2 Wochen durchführen. Das einzige Standesamt welches zu dem Zeitpunkt noch einen Termin frei hat, befindet sich aber in Meschenich. Als Bastian seinen Anzug aus der Reinigung abholt, bemerkt er nicht, dass es sich bei der Verkäuferin aus der Reinigung um die gleiche Frau handelt, die ihn auf dem Friedhof bei seiner anscheinend neonazistischen Grabpflege gesehen hat. Aus persönlicher Rache hat die Verkäuferin ein Hakenkreuz auf die Rückseite seiner Anzugjacke genäht. Dies fällt Bastian zunächst nicht auf. Er und Anne machen sich erwartungsfroh auf den Weg zum Standesamt. Hierbei kommt es zu weiteren Schwierigkeiten. Anne weigert sich in das Auto einzusteigen, weil die Katze, die Bastian überfahren hatte, im Motorraum verwest ist und der unangenehme Geruch das gesamte Auto beschlägt. Ein Taxi steht nicht zur Verfügung. Daher entschließen sich die beiden Kims Roller zu benutzen. Das Hakenkreuz auf Bastians Anzug wird von anderen Verkehrsteilnehmern natürlich sofort bemerkt worauf diese unterschiedlich reagieren. Selbst am Standesamt angekommen bemerken weder Anne, Bastian noch die Standesbeamtin selbst den Grund der Unruhen um das Standesamt herum. Im Standesamt kommt es bei der Traurede zu weiteren neonazistischen Tendenzen. Bastian hat von dem Roller noch Öl am Finger und schmiert sich das Öl versehentlich an die Oberlippe. Kurz vor dem Ja-Wort trifft die Polizei ein vor der Bastian zu guter Letzt noch einen unabsichtlichen Hitlergruß macht womit er die Polizisten eigentlich zum Warten auffordern wollte. Erst jetzt stellt sich die ganze Tragik heraus. Bastian wird zwar nur mit einem Bußgeld verwarnt, aber in der Zeitung steht ein großer Artikel über eine „braune Hochzeit in Meschenich“, die aufgrund des fehlenden Ja-Wortes wieder einmal gescheitert ist. 5. Sep. 2014
60 2 Der Joker Anne ist nach der erneut gescheiterten Hochzeit verbittert zu ihren Eltern gefahren. Bastian versucht sich mit Fernsehen, Internet und Online-Bestellungen abzulenken. Die Lieferungen muss sich Bastian aber trotzdem immer selbst abholen, da der Paketzusteller trotz seiner Anwesenheit grundsätzlich nur eine Abholkarte einwirft und nicht klingelt. Bei einem Skype Telefonat mit Michael Kessler ist Bastian fasziniert von Kesslers neuer Videoüberwachungsanlage auf Usedom und bestellt sich ebenfalls eine solche Anlage. Sein Ziel ist es damit den Paketzusteller auf frischer Tat zu ertappen. Nach der Installation erlebt Bastian aber eine schlaflose Nacht, da der Kamerasensor bei jeder Bewegung sofort Alarm auf sein Handy leitet, auch, wenn es sich bei dem Besucher nur um ein Tier handelt. Bastian schaltet das Handy aus und verschläft am nächsten Morgen. Als er mittags aufsteht befindet sich wieder nur eine Abholkarte in seinem Briefkasten was ihn zutiefst verärgert. Kurz danach erfährt er durch Zufall davon, dass er am heutigen Tag als Telefonjoker für Michael Kessler in der Quizshow Wer wird Millionär? vorgesehen ist. Die Unglücksfälle häufen sich. Kim ist genervt von ihm, das Essen brennt an und eine Wespe sticht ihm in den Mund, weil diese sich zuvor an Bastians Cola Dose aufgehalten hat woraus er kurz darauf trank. In diesem Moment ruft Günther Jauch bei ihm an und fragt nach seinem Einsatz als Telefonjoker für Michael Kessler. Durch den Wespenstich in den Mund kann Bastian aber nur noch sehr undeutlich sprechen und verhaspelt sich bei der Beantwortung der Frage. Zuletzt trifft noch der Paketbote ein der Bastian mit der Lieferung bewirft wodurch Bastian in all dem Stress k.o. geht. Die Geschichte nimmt immerhin ein gutes Ende als Anne wieder zu ihm nach Hause kommt. Die beiden versprechen sich gegenseitig immer füreinander da zu sein und den anderen nie wieder zu verlassen, wenn die Hochzeit dafür endgültig ad acta gelegt wird. 12. Sep. 2014
61 3 Der Fluch Bastian gerät einmal mehr mit Svenja aneinander: Als sie den Garten von einer Voodoo-Priesterin nach störenden Wasseradern absuchen lässt, um keine Probleme bei der Empfängnis ihres Kindes zu bekommen, mischt sich Bastian ein. Prompt lässt Svenja ihn verfluchen, und Bastian stolpert von einem Unglück ins nächste. Bei seinem Versuch, den Fluch aufheben zu lassen, trifft er zufällig Ralf Richter, der ein ayurvedisches Lokal eröffnet hat und Bastian als Werbegesicht haben möchte 12. Sep. 2014
62 4 Der Nachruf Hugo hat ein dickes Problem: Er ist auf einer Steuersünder-CD registriert und landet im Gefängnis, wenn man ihm auf die Schliche kommt. Also beschließt er kurzerhand, von der Bildfläche zu verschwinden - und zwar mit einem fingierten Selbstmord, bei dem ihn Bastian unterstützen soll. Dem ist nicht wohl dabei, schließlich macht er sich strafbar und darf Anne nichts davon erzählen. Natürlich läuft die ganze Sache aus dem Ruder 19. Sep. 2014
63 5 Der Bescheid Bastian glaubt, dass er bei Verstehen Sie Spaß? veräppelt werden soll. Prompt begeht er eine Verkehrsordnungswidrigkeit und ist den Führerschein los. Eine Nachschulung nebst zugehöriger Prüfung wird ihm auch noch aufgebrummt. Als er im Theorieunterricht schließlich auch noch Guido Cantz trifft, glaubt er erst recht, von der versteckten Kamera verfolgt zu werden und zieht bei der Fahrprüfung alle Register. 19. Sep. 2014
64 6 Der Patient Um nicht zusammen mit Anke Engelke in albernen Kostümen den Deutschen Fernsehpreis moderieren zu müssen, gibt Bastian vor, krank zu sein. Anne stellt ihm Hagen zur Seite, der sich um ihn kümmern soll, während sie mit ihrer Lerngruppe für die Prüfung paukt. Als Hagen Bastian auf einen Spaziergang schleppen will, täuscht dieser einen Schwächeanfall vor - und wird dabei von Passanten fotografiert. Plötzlich machen die wildesten Gerüchte in der Presse die Runde 26. Sep. 2014
65 7 Der Standup Bastian versucht sich als neuer Stand-Up Comedian, weil einige seiner Kollegen mit dieser Art Comedy viel Geld verdienen. Allerdings laufen seine Auftritte nur schlecht, weil er in seiner alten Manier Witze über Filmschauspieler, alte Serien und den Flughafen Köln-Bonn macht was die Zuschauer fast gar nicht interessiert. Johann König, ein Schauspielerkollege von Bastian, gibt ihm den Tipp mehr aus seinem Privatleben zu erzählen und ansonsten nur Allerweltsthemen aufzugreifen, die die Jugend von heute interessieren. Außerdem offenbart Johann König Bastian, dass er ältere Frauen attraktiv findet. Bastian bedankt sich für den Tipp bei Johann indem er nichtsahnend eine ältere Dame mit Johann König bekannt macht. Als Bastian bei seinen Auftritten nun Witze über seine Familie, seine Nachbarin Frau Bruck und sogar über Anne macht, laufen die Auftritte sehr erfolgreich. Bei einem Auftritt kommt Anne verspätet hinzu. Bastian bemerkt dies und schwenkt plötzlich auf sein altes Schema über den Flughafen Köln-Bonn zurück was den Rest des Auftrittes zum Flop macht. Bei einem Restaurantbesuch mit Anne erfährt diese über die Plauderei der Kellnerin welche Themen wirklich bei den Auftritten von Bastian für den nötigen Witz sorgen. Anne und Frau Bruck sind zutiefst verärgert über Bastian. Zuletzt kommt es bei einem Treffen von Bastian und seinem Vater Volker auch zu Streitigkeiten, weil die Versicherung den Brandschaden am Ferienhaus von Volker nicht zahlt (Bastian hatte über den Brand und dessen Hergang im Comedy Programm ausschweifend berichtet). Zu allem Überfluss stellt sich dann noch heraus, dass Volkers neue Freundin, die er Bastian vorstellen wollte, die gleiche Dame ist, die Bastian mit Johann König bekannt gemacht hatte. Jene beiden sind ein Paar geworden wofür sich Johann König bei Bastian bedankt und mit seiner neuen Freundin im Cabrio von dannen fährt. 26. Sep. 2014
66 8 Die Ohrfeige Bastian und Anne waren im Kino. Auf dem Rückweg bittet ein scheinbar angetrunkener FC Köln Fan Bastian um ein Autogramm. Bastian hat aber keine Autogrammkarten bei sich, verärgert den Fan und dieser schlägt Bastian sogleich ins Gesicht. Während Bastian den Angriff nicht abwehren kann, schafft Anne es den aufgebrachten Fan mit ein paar kurzen Handgriffen zu überwältigen und in die Flucht zu schlagen. Bastian steht unter Schock und Anne möchte ihn dazu bewegen einen Selbstverteidigungskurs zu belegen um sich bei derartigen Angriffen in Zukunft wehren zu können. Erst nachdem Hagen und Frau Bruck sich über Bastian lustig machen belegt Bastian einen japanischen Selbstverteidigungskurs, den er erfolgreich abschließt. Der japanische Kampfsportmeister trainiert aber nicht nur Bastians körperliche Kampftechniken, sondern schenkt ihm auch ein neues Selbstbewusstsein sowie Durchsetzungsstärke. Diese Fähigkeiten nutzt Bastian ab sofort um seine Meinung in seinem Personenumfeld in Wort und Tat brachial umzusetzen. So schüttet er Regines Alkoholvorräte weg, weist die Beleidigungen eines Passanten zurück, weist eine Politesse zurück, die ihm einen Strafzettel ausstellen wollte und zuletzt bringt er auch seinen Rivalen Jasper aus Annes Lerngruppe dazu die Lerngruppe zu verlassen und ihm vorher 150 Knusperjoghurts zu kaufen (Jasper hatte schon mehrmals in anderen Episoden Bastians Joghurts aufgegessen was Bastian verärgerte. Außerdem kam er bei Anne besser an als Bastian es lieb war.). Mittlerweile hat Bastians Personenumfeld ihn als veränderten Menschen akzeptiert und insbesondere Anne respektiert außerdem seine Tendenzen als „Alphamännchen“. Als sie Bastian abends im Bett noch ein Drei-Fragezeichen-Hörspiel anbietet bemerkt Bastian, dass das Cover der Hörspiel-CD nicht so aussieht wie üblich. Das 3. Fragezeichen hat eine grüne Färbung und müsste eigentlich blau sein. Darauf bekommt Bastian einen geistigen Aussetzer der ihn plötzlich an die Stelle am Anfang der Episode zurückführt wo er durch den Angriff des FC Köln Fans einen völligen Knock-Out erlitten hat und Anne ihn in die Realität zurück holt. 10. Okt. 2014
67 9 Die neue Serie Endlich ist die Homeland-DVD-Box angekommen, die Bastian in den USA bestellt hat! Voller Vorfreude eilt er zum Zoll, um das Päckchen abzuholen - und kehrt mit leeren Händen zurück, da die Bürokratie und eine fiese Beamtin gegen ihn waren. Der Frust ist groß, denn Michael Kessler hat die DVDs bereits. Außerdem hat SAT.1 ihm auch noch eine eigene Serie angeboten, in der Bastian ausgerechnet seinen besten Freund spielen soll. Das passt ihm natürlich gar nicht. 10. Okt. 2014
Anm. 1 Special
Anm. 2 Doppelfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Aufgrund einer Programmänderung bei Sat.1 wurden die Sendetermine der 7. und 8. Episode getauscht.
  2. „Pressemappe – Sat1“ , Presseportal, Anke Jessen, 28. September 2006
  3. „Pastewka – Staffel 6“ , aufgerufen am 30. Juli 2012
  4. Twittermeldung von Sat.1 , aufgerufen am 30. Juli 2012
  5. Markus Ruoff: Der Experte: 03. Februar 2014. Quotenmeter.de, 3. Februar 2014, abgerufen am 3. Februar 2014.
  6. Markus Ruoff: Der Experte: 17. März 2014. Quotenmeter.de, 17. März 2014, abgerufen am 17. März 2014.
  7. Uwe Mantel: Sat.1 versteckt "Pastewka" wie eh und je freitags. DWDL.de, 23. Juli 2014, abgerufen am 24. Juli 2014.
  8. Manuel Weis: Drehstart für neue «Pastewka»-Folgen. Quotenmeter.de, 3. April 2013, abgerufen am 13. März 2014.

Kategorien: Episodenliste

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pastewka (Fernsehserie)/Episodenliste (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.