Pareidolie - LinkFang.de





Pareidolie


Pareidolie (altgriechisch παρα para ‚daneben‘, ‚vorbei‘ und εἴδωλον eídolon ‚Form‘, ‚Erscheinung‘, ‚(Trug-)Bild‘, ‚Schattenbild‘) bezeichnet das Phänomen, in Dingen und Mustern vermeintliche Gesichter und vertraute Wesen oder Gegenstände zu erkennen. Sie ist eine Variante der Clustering-Illusion.

Beispiele

Bekannte Beispiele für Pareidolien sind unter anderem vorbeiziehende Wolken, deren Form an alltägliche Dinge erinnern, aber auch Landschaftsformationen, wie zum Beispiel das „Marsgesicht“ in der Cydonia-Region des Mars. Die Flecken des Erdmondes rufen ebenfalls vermeintliches Gestaltensehen hervor, so wie das Mondgesicht oder der „Hase im Mond“. Die NASA veröffentlichte 2014 Aufnahmen des Chandra Observatoriums, in denen die Betrachter der Aufnahmen des Objekts PSR B1509-58 eine Hand wahrnehmen können.

Ursache

Pareidolien sind das Resultat bewusst oder unbewusst hervorgerufener Fehldeutungen durch das menschliche Gehirn: Dieses neigt dazu, diffuse und scheinbar unvollständige Wahrnehmungsbilder und -strukturen zu komplettieren und vertrauten Mustern und Formen anzugleichen. Dabei scheinen die Art und Gestalt der Trugbilder von der Erwartung des Gehirns abzuhängen.

Pareidolien unterscheiden sich von Apophänien (siehe unten) und insbesondere von Halluzinationen dadurch, dass sie zum einen willentlich gesteuert werden können, und zum anderen auch dann nicht verschwinden, wenn man das vermeintliche Gesicht/Objekt angestrengt beobachtet. Des Weiteren kann insbesondere eine natürliche Pareidolie (Wolke, Landschaftsformation etc.) in der Regel von mehreren Personen gleichzeitig wahrgenommen werden.

Apophänie

Hauptartikel: Apophänie

Die Apophänie ist eine Unterform der Pareidolie und etwas eingegrenzter als diese. So beschränkt sie sich auf deren Aspekt, in eine Zufallsstruktur etwas „hineinzusehen“. Demgegenüber beinhaltet die Pareidolie auch die (aktiv) „gesuchten“ Wahrnehmungen.

Literatur

  • Christian Scharfetter: Allgemeine Psychopathologie: Eine Einführung. 6., überarb. Aufl., Thieme, Stuttgart 2010, ISBN 978-3131587268 (22 Seiten, Taschenb.).
  • Oliver Grasmück: Eine Marienerscheinung in Zeiten der Diktatur – Der Konflikt um Peñablanca, Chile: Religion und Manipulation unter Pinochet. (= Religionsgeschichtliche Versuche Und Vorarbeiten. Bd. 56) De Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3110220544, S. 92 (709 Seiten, gebd. Ausg.).
  • Douglas Bernstein, Louis Penner, Alison Clarke-Stewart, Edward Roy: Psychology. 8. Aufl., Cengage Learning, Boston 2007, ISBN 978-0618874071, LCCN 2007933487, S. 177 (englisch; 760 Seiten, gebd. Ausg.).

Weblinks

 Commons: Pareidolie  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Pareidolie – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Pareidolie (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.