Parc de la Villette - LinkFang.de





Parc de la Villette


Der Parc de la Villette ist der größte Park und die zweitgrößte Grünfläche von Paris. Er liegt im 19. Arrondissement und wird vom Canal de l’Ourcq durchquert.

Die von Architekt Bernard Tschumi entworfene, 35 ha große Anlage wurde 1983 eröffnet.

Geschichte

Bis 1974 standen auf dem Gelände große Schlachthöfe (abattoirs de la Villette) aus dem 19. Jahrhundert, die zwar 1963–1969 mit großem Aufwand modernisiert, dann aber als Fehlplanung geschlossen wurden.

Konzeption

Bernhard Tschumi orientierte sich an der futuristischen Gestaltung des 1984 auf dem Gelände eröffneten Zénith. Die Elemente des Parks sind frühe Beispiele für dekonstruktivistische Architektur.

Seine Konzeption basiert auf drei Raumebenen:

  • Die Punkte – 26 als folies (Verrücktheiten) bezeichnete rote Bauwerke mit jeweils unterschiedlichen Funktionen (z. B. Café, Fastfood-Restaurant, Ticketkiosk, Informations- und Ausstellungsraum oder Kinderspielburg) – verteilen sich als geordnetes Raster auf dem Gelände des Parks und sind die auffälligsten Elemente des Gesamtkonzepts.
  • Die Wege im Park sind die Linien, größtenteils blau gepflasterte Promenaden.
  • Die Flächen heißen in Tschumis Konzept prairies (Wiesen) und stellen sich im Park als zehn Themengärten dar.

Gebäude im Park

In den 1980er und 90er Jahren wurden sukzessive mehrere Großprojekte realisiert.

Weitere Attraktionen des Parks sind das Konzert-Zirkuszelt Le Cabaret Sauvage sowie das Unterseeboot Argonaute, beide nördlich des Kanals gelegen.

Einige ältere Gebäude der ehemaligen Schlachthöfe blieben erhalten. Dazu gehören:

  • das zum Ausstellungsraum umgebaute Maison de la Villette (Nordwestecke)
  • La Grande halle an der Place de La Fontaine aux Lions
  • das Fondoir à suif (1867).

Die alte Viehbörse (pavillon de la bourse) wird als Theater genutzt. In den ehemaligen Gebäuden der Post und des Polizeipostens am südwestlichen Parkrand sind heute die Verwaltungsbüros (Cité administrative) untergekommen. Nicht erhalten blieb hingegen das Hippodrome de Paris, das auf der Fläche zwischen dem heutigen Zénith und der Cité de la musique seinen Platz hatte.

Einzelnachweise

  1. http://www.villette.com/a-propos-du-parc/architecture/

Weblinks

 Commons: Parc de la Villette  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Bauwerk des Dekonstruktivismus | Parkanlage in Paris | 19. Arrondissement (Paris)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Parc de la Villette (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.