PS/2-SIMM - LinkFang.de





PS/2-SIMM


PS/2-SIMMs sind Speichermodule mit 72 Kontakten, die einseitig (singlesided) oder doppelseitig (doublesided) verschaltet sein können. Die Bestückung mit den Speicherchips kann einseitig oder doppelseitig erfolgen. Ausgehend von den in IBM Personal System/2-Computern eingesetzten Speichermodulen wurden nachfolgende Speichermodule ihrem Ursprung folgend als „PS/2“-Speicher tituliert. Die PS/2-SIMM-Speichermodule haben die bis etwa 1993 vorherrschenden SIMM-Module ab 1994 zunehmend aus den Mainboards verdrängt. Bis etwa 1998 waren sie die verbreitetsten Speichermodultypen, dann wurden sie durch die schnelleren SDRAM-DIMM-Module abgelöst.

PS/2-SIMMs sind etwas breiter als ihre 8-bittigen Vorgänger (siehe SIMM) und haben eine Einkerbung in der Mitte der Kontaktleiste (zusätzlich zu der Aussparung am Rand, die eine Fehlorientierung verhindert). Es existieren zahlreiche verschiedene Speicherarten in der Form von PS/2-Modulen. Die bekanntesten sind FPM und EDO. Die anfangs verbreiteten Fastpage-Memory-Module (FPM) wurden mit Einführung der Pentium-Prozessoren durch EDO-Speicher (Extended Data Output) vom Markt verdrängt. EDO ist im Speicherzugriff etwa 10 bis 30 % schneller als FPM. Für den Einsatz im professionellen Bereich wurden oft systemspezifische PS/2-SIMMs mit automatischer Fehlererkennung (Parity) oder gar Fehlerkorrektur (ECC, Error-correcting code) verwendet. Diese sind meist speziell beschaltet und lassen sich nicht zwischen verschiedenen Rechnertypen austauschen.

Gängige Modulkapazitäten sind 4 MB, 8 MB, 16 MB und 32 MB, seltener sind 64 MB und 128 MB, wobei Letztgenannte nicht auf allen Hauptplatinen funktionieren.

Auf späten i486-Hauptplatinen sind zwei bis vier Steckplätze für PS/2-SIMMs vorhanden, die in der Regel beliebig mit Modulen bestückt werden können. Auf i586- und neueren Hauptplatinen bis zur Ablösung durch SDRAM-DIMM-Module sind meist vier, selten zwei oder sechs, Steckplätze für PS/2-SIMMs vorhanden. Bis auf wenige Ausnahmen müssen hier die Steckplätze 0 und 1, 2 und 3 und ggf. 4 und 5 mit jeweils zwei Modulen gleicher Kapazität bestückt werden.

Weblinks


Kategorien: Speichermodul

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/PS/2-SIMM (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.