Oxnard - LinkFang.de





Oxnard


Oxnard
Spitzname: The City that Cares

Lage in Kalifornien

Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Ventura County

Koordinaten:
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 197.899 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 3.016,8 Einwohner je km²
Fläche: 94,8 km² (ca. 37 mi²)
davon 65,6 km² (ca. 25 mi²) Land
Höhe: 16 m
Postleitzahlen: 93030-93036
Vorwahl: +1 805
FIPS:

06-54652

GNIS-ID: 1652766
Website: www.ci.oxnard.ca.us
Bürgermeister: Tim Flynn

Oxnard ist die größte Stadt im Ventura County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten, mit 192.997 Einwohnern (Stand: 2006). Das Stadtgebiet hat eine Größe von 94,8 km².

Sie wurde Ende des 19. Jahrhunderts gegründet und erhielt ihren Namen von einer Zuckerrüben-Raffinerie. Sehenswert ist das Carnegie Cultural Arts Center, heute Heimatmuseum mit archäologischen Sammlungen, ehemals Bibliothek und Rathaus.

Wirtschaft

Oxnard hat einen der wenigen Tiefwasser-Häfen in Kalifornien, den einzigen zwischen Los Angeles und San Francisco. Formal liegt er auf dem Gebiet von Port Hueneme, wird aber von Oxnard betrieben. Der Hafen ist das Zentrum für die Industrieregion Oxnard, die sich auf Leichtindustrie und Seehandel konzentriert.

Eine wesentliche Rolle für die Wirtschaft des Ortes und der Region spielt auch das US-Militär. Die Naval Air Station Point Mugu ist ein Raketenstartplatz, die als SeaBees bezeichneten United States Naval Construction Forces haben in Port Hueneme ihren Stützpunkt für die US-Westküste mit drei Bataillonen und einem Reserve-Bataillon.

Die Küstenebene von Oxnard ist darüber hinaus ein bedeutendes Anbaugebiet der Landwirtschaft. Die Kombination aus mildem Mittelmeerklima mit überdurchschnittlichem Niederschlag und stabilen Grundwasservorkommen und hervorragendem Ackerboden macht die Region zu einem Anbaugebiet für Sonderkulturen mit hohen Gewinnspannen. Vor allem Erdbeeren werden in Oxnard angebaut, ein Viertel der kalifornischen Erdbeerernte stammt aus dieser kleinen Gemeinde. Auch weitere Obstsorten und Gemüse stammen aus Oxnard.

Unter Oxnard liegen Ölsand-Vorkommen, die 1937 entdeckt und seit den 1950er Jahren im großen Stil gefördert werden. Sie werden nach In-situ-Verfahren genutzt, was mit einem hohen Einsatz von Energie, Wasser und Chemikalien verbunden ist. Abwässer aus der Ölförderung gefährden die Grundwasserleiter und führen zu häufigen Kontaminationen einzelner Tiefbrunnen, mit gravierenden Folgen für die Landwirtschaft der Region. Wegen des hohen Aufwands für die Ölförderung mit In-Situ-Verfahren rentiert sich die Gewinnung nur bei hohen Ölpreisen und niedrigen Umweltauflagen. Im 21. Jahrhundert fördern außer der Chevron Corporation nur kleine Ölunternehmen mit Sitz in der Region, meist in Los Angeles. Sie sind besonders von Kosten- und Ertragsschwankungen bedroht und haben andererseits in der Regel keine Reserven, die ihnen die Beseitigung von Umweltschäden ermöglichen.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Oxnard  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort in Kalifornien | Ort in Nordamerika

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Oxnard (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.