Owsei Temkin - LinkFang.de





Owsei Temkin


Owsei Temkin (auch: Ovsej Temkin; * 6. Oktober 1902 in Minsk; † 18. Juli 2002) war ein deutsch-amerikanischer Arzt und Medizinhistoriker.

Leben

Nach den Judenpogromen 1904 floh die Familie aus Minsk nach Leipzig, wo Owsei Temkin aufwuchs. Nach einem ausgezeichneten Abitur am Schiller-Realgymnasium begann er an der Universität Leipzig ein Medizinstudium mit den Schwerpunkten Dermatologie und Medizingeschichte, das er 1928 mit der Dissertation „Der systematische Zusammenhang im Corpus Hippocraticum“ abschloss. 1931 folgte seine Habilitationsschrift „Geschichte des Hippokratismus im ausgehenden Altertum“ bei Henry E. Sigerist und Karl Sudhoff, dem Begründer der Medizingeschichte als wissenschaftliche Disziplin in Deutschland. 1933 erhielt er ein Lehrverbot an der Universität.[1]

Temkin gehörte mit Henry E. Sigerist, Ludwig Edelstein und Erwin Heinz Ackerknecht zu den führenden deutschen Medizinhistorikern, die in der Zeit des Nationalsozialismus in die USA auswanderten. Er forschte und lehrte über Jahrzehnte an der Johns Hopkins University in Baltimore und wurde 1960 mit der George-Sarton-Medaille ausgezeichnet, dem höchst renommierten Preis für Wissenschaftsgeschichte der von George Sarton und Lawrence Joseph Henderson gegründeten History of Science Society (HSS). 1958 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Schwerpunkte seiner Arbeiten lagen unter anderem in Forschungen zur Geschichte der Byzantinischen Medizin, Epilepsie und Gynäkologie. Er veröffentlichte Kindslagenhandschriften mit Signaturen von Barberinus und Vossanius.

Owsei Temkin verstarb kurz vor seinem 100. Geburtstag. Die Festschrift für die mehrtägigen Jubiläumsfeierlichkeiten, die unter anderem mit seinen beiden Töchtern geplant waren, war von der Universität Baltimore bereits gedruckt.[1]

Werke

  • The Falling Sickness. A History of Epilepsy from the Greeks to the Beginning of Modern Neurology. Johns Hopkins, Baltimore 1945, 1994 (2. durchg. Aufl.). ISBN 0-8018-4849-0.
  • Soranus’ Gynecology. Baltimore und London 1991.
  • On Second Thought, in: “On Second Thought” and Other Essays in the History of Medicine, Baltimore: Johns Hopkins University Press, 2002.
  • gemeinsam mit C. Lilian Temkin: Ancient Medicine: Selected Papers of Ludwig Edelstein, 1967.
  • Byzantine Medicine: Tradition and Empiricism, Dumbarton Oaks Papers 16 (1962), S. 97–115 (kostenpflichtiger Download auf JSTOR ).
  • gemeinsam mit Bentley Glass und William L. Straus Jr.: Forerunners of Darwin, 1745–1859 (The Johns Hopkins University Press, 1968) ISBN 0-8018-0222-9.
  • Zur Geschichte von ‘Moral und Syphilis’. Archiv für Geschichte der Medizin Bd. 19, H. 4 (1. Oktober 1927): 331–348.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 G. Wiemers: Großer Medizinhistoriker, Zum Tode von Owsei Temkin. S. 33.


Kategorien: Hochschullehrer (Johns Hopkins University) | Gestorben 2002 | Geboren 1902 | Hochschullehrer (Universität Leipzig) | US-Amerikaner | Deutscher | Mann | Medizinhistoriker | Mediziner (20. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Owsei Temkin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.