Otto Ludwig Lange - LinkFang.de





Otto Ludwig Lange


Otto Ludwig Lange (* 21. August 1927 in Dortmund) ist ein deutscher Biologe. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „O.L.Lange“.

Leben

Lange studierte Biologie, Chemie und Physik an den Universitäten Freiburg und Göttingen. An letzterer folgten 1952 die Promotion und 1959 die Habilitation im Fach Botanik. 1961 bis 1963 war er Wissenschaftlicher Rat an der TU Darmstadt. Von 1963 bis 1967 hatte er den Lehrstuhl für Forstliche Botanik und Technische Mykologie an der Universität Göttingen inne. Von 1967 bis zu seiner Emeritierung war Otto Ludwig Lange Professor für Botanik an der Universität Würzburg. Er lehrte als Gastwissenschaftler an Universitäten in den Vereinigten Staaten, in Australien und in China.

Wirken

Die ökologisch-botanische Forschung von Lange hat zum Ziel, das Verhalten und die Reaktionen der Wild- und Kulturpflanzen, sowie von Flechten an ihren Freilandstandorten im Wechselspiel mit ihrer Umwelt quantitativ zu erfassen. Existenzmöglichkeit, Verbreitung und Produktivität als Folge ihrer morphologischen Eigenschaften und ihrer physiologischen Funktionen sollen analysiert und kausal interpretiert werden. Für derartige ökophysiologische Untersuchungen ist ein ständiger Wechsel zwischen Messungen und Experimenten im Gelände und Arbeiten unter kontrollierten Bedingungen im Laboratorium, beispielsweise in Klimakammern, charakteristisch. Pflanzen und Flechten extremer Wuchsgebiete, bei denen sich Anpassungen etwa an Trockenheit, Kälte oder Hitze besonders deutlich zeigen, stehen dabei, von der Antarktis bis zum tropischen Regenwald in Panama, im Zentrum der Forschungen von Lange. Seine wissenschaftlichen Ergebnisse hat er in annähernd 400 Fachartikeln publiziert. Er ist Erstbeschreiber der Flechtennart Gonohymenia mauritanica LANGE 1958.

Ehrungen und Auszeichnungen

Nach Otto Ludwig Lange wurden die Flechtenarten Peltula langei BÜDEL und ELIX 1997, Hubbsia langei FOLLMANN 1997 und Jackelixia ottolangei S.Y.KONDR., KÄRNEFELT und V.WIRTH 2010 benannt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mitgliedseintrag von Otto L. Lange (mit Bild und CV) bei der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, abgerufen am 18. Februar 2016.
  2. Mitgliedseintrag von Prof. Dr. Otto Ludwig Lange (mit Bild) bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 18. Februar 2016.
  3. Liste aller Leibniz-Preisträger bei der DFG (Memento vom 26. September 2007 im Internet Archive) (PDF, 237 KB)
  4. Notiz bei balzan.it (Memento vom 5. Juni 2006 im Internet Archive)
  5. Laudatio zur Acharius-Medaille


Kategorien: Mykologe | Ehrendoktor der Universität Bayreuth | Ehrendoktor der Technischen Universität Darmstadt | Leibnizpreisträger | Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften | Hochschullehrer (Julius-Maximilians-Universität Würzburg) | Geboren 1927 | Botaniker (20. Jahrhundert) | Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse | Träger des Bayerischen Maximiliansordens für Wissenschaft und Kunst | Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen | Deutscher | Mann | Ökologe

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Otto Ludwig Lange (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.