Ottmarsfelder Graben - LinkFang.de





Ottmarsfelder Graben


Ottmarsfelder Graben
Seiserbach

Daten
Lage Vorland der Südlichen Frankenalb

Bayern

Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Gemeinde Höttingen
Stadt Ellingen
Flusssystem Rhein
Abfluss über Schwäbische Rezat → Rednitz → Regnitz → Main → Rhein → Nordsee
Ursprung zwischen Fiegenstall und Ottmarsfeld
Quellhöhe ca. 448 m ü. NN[BA 1]
Mündung vor der Zollmühle in die Schwäbische Rezat
Mündungshöhe ca. 384 m ü. NN[BA 1]
Höhenunterschied ca. 64 m
Länge 3 km[BA 2]
Einzugsgebiet 5 km²[BA 3]

Linke Nebenflüsse Schloßgraben
Rechte Nebenflüsse Eichgraben
Kleinstädte Ellingen
Gemeinden Höttingen

}} Der Ottmarsfelder Graben ist ein etwa drei Kilometer langer Bach im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, der bei der Zollmühle von rechts und Osten in die Schwäbische Rezat mündet. Am Oberlauf oberhalb von Ottmarsfeld wird er auch Seiserbach genannt.

Geographie

Verlauf

Der Seiserbach entspringt auf dem Gemeindegebiet von Höttingen zwischen Fiegenstall und Ottmarsfeld im Gewann Klinge, wo er dann in einer anfangs stark eingeböschten Grünlandrinne zwischen Feldern läuft. Nach etwas über 800 Metern auf seinem beständigen Westlauf durchquert er die Südspitze des größtenteils am rechten Hang liegenden Ottmarsfeld, ab nun heißt er Ottmarsfelder Graben. Nach nicht ganz noch einmal so viel Wegs laufen ihm kurz nacheinander an der Kläranlage von links aus Oberndorf der Schloßgraben und von rechts der Eichgraben zu. Unterhalb weitet sich die Talmulde stark aus, der Bach wechselt aufs Stadtgebiet von Ellingen, speist hier gleich den Pfahlweiher und wird dann von der Bundesstraße 2 gequert. Jenseits von ihr zieht er noch kurz durch den dortigen Golfplatz und mündet dann einen Viertelskilometer oberhalb der Zollmühle und etwa 800 Meter vor dem ihr von der anderen Seite zulaufenden Walkershöfer Weihergraben von rechts in die Schwäbische Rezat.

Der einzige Ort am Bachlauf ist Ottmarsfeld, nach ihm ist der Bach benannt, der auf seinem etwa 3,0 km langen Lauf bei einem mittleren Sohlgefälle von etwa 21 ‰ sich um etwa 64 Höhenmeter eintieft.

Einzugsgebiet

Das im nördlichen Vorland der Südlichen Frankenalb am Rand zum Mittelfränkischen Becken[1] liegende Einzugsgebiet umfasst etwa 5,0 km², es grenzt im Nordosten an das des Arbachs, im Osten und Südosten an das des Felchbachs, die ebenfalls der Schwäbischen Rezat zulaufen. Der höchste Punkt liegt an der Ostspitze auf etwa 481 m ü. NN [BA 1] auf der flachen Kuppe Höhe nördlich von Fiegenstall nahe bei einem Wasserreservoir. Der überwiegende Teil der Fläche ist offene Flur, Wald steht am Nordrand im Pfahlholz und im Kreuzschlag geschlossen, in den Talmulden von Schloßgraben und Eichgraben sowie in zwei kleinen Waldinseln zwischen Fiegenstall und Oberndorf, westlich von dem es auch etwas Rebfläche gibt.

Zuflüsse und Seen

Vom Ursprung zur Mündung:

Einzelnachweise

BA

Amtliche Topographische Karte mit passendem Ausschnitt und den hier benutzten Layern: Lauf und Einzugsgebiet des Ottmarsfelder Graben
Allgemeiner Einstieg: BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise)

  1. 1,0 1,1 1,2 Höhe abgefragt (Rechtsklick).
  2. Länge abgemessen.
  3. Einzugsgebiet abgemessen.

Sonstige Nachweise

  1. Franz Tichy: Geographische Landesaufnahme: Die naturräumlichen Einheiten auf Blatt 163 Nürnberg. Bundesanstalt für Landeskunde, Bad Godesberg 1973. → Online-Karte (PDF; 4,0 MB)

Weblinks


Kategorien: Gewässer im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen | Fluss in Bayern | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ottmarsfelder Graben (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.