Oto Bihalji-Merin - LinkFang.de





Oto Bihalji-Merin


Oto Bihalji-Merin (serbisch-kyrillisch Ото Бихаљи-Мерин ; auch: Oto Bihalji-Mérin, Pseudonyme: Peter Merin, Peter Thoene; * 3. Januar 1904 in Zemun; † 22. Dezember 1993) war ein jugoslawischer Autor und Kunsthistoriker.

Leben

Oto Bihalji-Merin besuchte eine Kunstschule in Belgrad, dann die Vereinigten Staatsschulen für Freie und Angewandte Kunst in Berlin. Er trat 1924 der Kommunistischen Partei Jugoslawiens bei, später auch der Kommunistischen Partei Deutschlands. Er war Redakteur der Zeitschrift Die Linkskurve. Nach der Machtergreifung Adolf Hitlers 1933 übersiedelte er nach Paris, weitere Stationen waren die Schweiz, Spanien und Italien, bevor er nach Jugoslawien zurückkehrte. Dort geriet er im April 1941 als jugoslawischer Reserveoffizier in deutsche Kriegsgefangenschaft, die bis 1945 andauerte.

Nach dem Krieg war er Redakteur der jugoslawischen Parteizeitung Borba und Herausgeber mehrerer Zeitschriften. Er verfasste zahlreiche Bücher über Themen aus dem Bereich der Bildenden Kunst.

Auszeichnungen

Bihalji-Merin erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Leopoldsorden (Belgien) sowie den Herder-Preis (1964).

Werke

  • (unter Pseudonym Peter Thoene): Eroberung des Himmels. Geschichte des Fluggedankens, 1937
  • (unter Pseudonym Peter Thoene): Modern German art, London 1938
  • (unter Pseudonym Peter Merin): Spain between death and birth, New York 1938
  • (mit Lise Bihalji-Merin): Jugoslavien. Kleines Land zwischen den Welten, 1955, 2. Aufl. 1966
  • Fresken und Ikonen. Mittelalterliche Kunst in Serbien und Makedonien, 1958
  • Das naive Bild der Welt, 1959; überarbeitete Neuausgabe unter dem Titel Die Malerei der Naiven, 1975, (ISBN 3-7701-0832-9); 3. Aufl. 1981 (ISBN 3-7701-0832-9)
  • Abenteuer der modernen Kunst. Von der werdenden Einheit der Welt in der Vision der Kunst, 1962
  • (mit Alojz Benac): Steine der Bogomilen, 1964
  • Ende der Kunst im Zeitalter der Wissenschaft?, 1969
  • (als Herausgeber): Umetničko blago Jugoslavije
  • (als Herausgeber): Brücken der Welt, 1971
  • Bild und Imagination. Re-Vision der Kunst, 1974 (ISBN 3-7658-0195-X)
  • Begegnungen mit Anna Seghers in früher Zeit, in: Über Anna Seghers. Ein Almanach zum 75. Geburtstag, 1975
  • (mit Lise Bihalji-Merin): Henri Rousseau. Leben und Werk, 1976 (ISBN 3-7701-0859-0)
  • (mit Nebojša-Bato Tomašević): Enciklopedija naivne umetnosti sveta, 1984; übersetzt in mehrere Sprachen, unter anderem:
    • englischsprachige Ausgabe: World encyclopedia of naive art, 1984 (ISBN 0-584-95062-4)
    • deutschsprachige Ausgabe: Weltenzyklopädie naive Kunst. Hundert Jahre naive Kunst, 1989 (ISBN 3-88059-314-0)
  • Die Naiven der Welt, 1986 (ISBN 3-88102-071-3)

Literatur

Weblinks


Kategorien: Jugoslawischer Maler | Träger des Leopoldsordens (Ausprägung unbekannt) | Emigrant aus dem Deutschen Reich zur Zeit des Nationalsozialismus | Gestorben 1993 | Geboren 1904 | Mann | Kunsthistoriker | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Oto Bihalji-Merin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.