Ostsümmern - LinkFang.de





Ostsümmern


Ostsümmern
Höhe: ca. 170 m
Fläche: 5,83 km²
Einwohner: 259 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 44 Einwohner/km²
Postleitzahl: 58708
Vorwahl: 02373

Lage von Ostsümmern in

Ostsümmern liegt seit der kommunalen Neugliederung, die am 1. Januar 1975 in Kraft trat, in der nordrhein-westfälischen Stadt Menden (Sauerland), Märkischer Kreis.[1]

Bis 1974 lag Ostsümmern in der Gemeinde Sümmern, Amt Menden, Kreis Iserlohn.

Geografie

Ostsümmern liegt im Westen des Stadtgebiets an der Grenze zum Iserlohner Stadtteil Sümmern.

Am 31. Dezember 2015 hatte der „Ortsteil Ostsümmern“ 259 Einwohner.[2]

Geschichte

Vor dem 1. Januar 1975 lag Ostsümmern in der Gemeinde Sümmern, Amt Menden, Kreis Iserlohn.

Nach dem „Gesetz zur Neugliederung der Gemeinden und Kreise des Neugliederungsraumes Sauerland/Paderborn (Sauerland/Paderborn-Gesetz)“ wurden die damaligen Städte Iserlohn und Letmathe und die damaligen Gemeinden Hennen, Kesbern – mit Ausnahme von einigen Flurstücken – und Sümmern – mit Ausnahme von 5,83 Quadratkilometern – zur neuen Stadt Iserlohn zusammengeschlossen.[3]

Die 5,83 Quadratkilometer Ostsümmerns, auf denen damals etwa 275 Einwohner lebten, wurden in die neue Stadt Menden (Sauerland) eingegliedert.[4]

Vereine

Zwischen Ostsümmern und dem Stadtteil Platte Heide liegt die Vereinssternwarte der Sternfreunde Menden e.V. in direkter Nachbarschaft des Sportplatzes zum Hülschenbrauck. Der Verein zählt zurzeit etwa 25 Mitglieder und ist im Besonderen in der astronomischen Allgemeinbildung sowie der Astrofotografie der Radioastronomie und der praktischen Astronomie tätig. Sein Einzugsbereich reicht vom Kreis Unna über den Märkischen Kreis bis zum Hochsauerlandkreis. Der Reiterverein Menden hat auf der Reitanlage am alten Schulweg seine Heimat gefunden. Der älteste Verein in Ostsümmern ist der Heimatverein Ostsümmern mit dem Vereinslokal Kastanie.

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975, ISBN 3-555-30092-X.
  2. Stadt Menden (Sauerland): Einwohnerzahlen der Stadt Menden (Sauerland) , abgerufen am 21. Juni 2016
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 333.
  4. Martin Bünermann, Heinz Köstering: Die Gemeinden und Kreise nach der kommunalen Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1975, ISBN 3-555-30092-X, S. 135.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ostsümmern (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.