Osterweddingen - LinkFang.de





Osterweddingen


Osterweddingen
Gemeinde Sülzetal
Höhe: 73 m ü. NN
Fläche: 13,62 km²
Einwohner: 2052 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte: 151 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. April 2001
Postleitzahl: 39171
Vorwahl: 039205

Osterweddingen ist ein Ortsteil der Einheitsgemeinde Sülzetal im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt.

Geographie

Osterweddingen liegt südlich der Landeshauptstadt Magdeburg in der Magdeburger Börde.

Geschichte

Eine erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte am 21. September 937. 1213 wurde Osterweddingen teilweise durch Otto IV von Braunschweig zerstört. Mit dem Bau der (heute evangelischen) Kirche wurde 1321 begonnen. Im Gegensatz zur nahegelegenen Stadt Magdeburg blieb Osterweddingen von der Pest nicht verschont. Ein Großteil der Bevölkerung war betroffen. 1843 wurde der bis heute existierende Gleisanschluss gelegt. 1945 wurde die Kirche durch eine Luftmine beschädigt.

Politik

Wappen

Das Wappen wurde am 22. November 1937 durch den Oberpräsidenten der Provinz Sachsen verliehen.

Blasonierung: „In Rot ein schrägrechts gelegter geflügelter silberner Pfeil.“

Diesen Schild führten die im 17.Jh. erloschenen von Weddingen. Die Farben sind modern ergänzt, zu Grunde gelegt sind die magdeburgischen Farben Rot – Silber (Weiß).

Das Wappen wurde von dem in Osterweddingen lebenden Grafiker Willy Kluge gestaltet.

Wirtschaft und Infrastruktur

ansässige Unternehmen

Die zusammenhängende und circa 300 ha große Industriefläche des Osterweddinger und Dodendorfer Gewerbegebietes namens Gewerbegebiet Nord entstand erst vor wenigen Jahren. Erstansiedler waren die Deutsche Post DHL, die im Ort ein wichtiges Paketzentrum betreibt und EDEKA Minden-Hannover. Nach mehrfacher Erweiterung der Fläche sind inzwischen viele Unternehmen ansässig, unter anderem seit 2006 die Glas Trösch Gruppe mit einem neuen Produktionsstandort für Verbund-Sicherheitsglas.

Verkehrsanbindung

Wichtige Anbindungen sind besonders die A 14 (direkt) und die beiden Bundesstraßen 71 (ca. 0,5 km) und 81 (ca. 2,5 km).
Der Haltepunkt Osterweddingen liegt an der Bahnstrecke Magdeburg–Thale. Hier verkehren Züge des Harz-Elbe-Express, betrieben von Transdev Sachsen-Anhalt. Ein direkt an der Elbe liegender Hafen ist 18 km entfernt. Der nächste Flugplatz liegt in Magdeburg (5 km Entfernung), der nächste Linienflughafen in circa 110 km Entfernung (Flughafen Leipzig/Halle).

Sehenswürdigkeiten

  • St. Lambertus Kirche mit mittelalterlichem Querturm
  • drei Taubentürme beziehungsweise -pfeiler, ca 250 Jahre alt
  • Windmühle (vom Zerfall bedroht)
  • mehrere typische Bördebögen
  • Grabstätte auf dem Ortsfriedhof für einen namentlich bekannten Zwangsarbeiter aus Polen, der während des Zweiten Weltkrieges nach Deutschland verschleppt und 1942 öffentlich erhängt wurde
  • an den Pfingstfeiertagen großes Heimatfest

Sport

  • Osterweddinger SV (OSV): Fußball, Tischtennis, Volleyball, Gymnastik
  • RSV: Radsportverein Osterweddingen
  • RGZV Osterweddingen

Weblinks


Kategorien: Ort im Landkreis Börde | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Börde) | Sülzetal

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Osterweddingen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.