Orica-BikeExchange - LinkFang.de





Orica-BikeExchange


Dieser Artikel befasst sich mit der Männerradsportmannschaft Orica-BikeExchange, zum Frauen-Team siehe Orica-AIS.
Orica-BikeExchange
Teamdaten
UCI-Code OBE
Nationalität Australien Australien
Lizenz UCI WorldTeam
Betreiber GreenEdge Cycling
Gründung 2012
Disziplin Straße
Radhersteller Scott Sports
Personal
General-Manager Australien Shayne Bannan
Team-Manager Australien Matthew White
Sportl. Leiter Italien Vittorio Algeri
Neuseeland Julian Dean
Belgien Laurenzo Lapage
Australien David McPartland
Australien Neil Stephens
Namensgeschichte
Jahre Name
Januar 2012 – April 2012
Mai 2012 – Juni 2016
Juli 2016
GreenEdge Cycling Team
Orica GreenEdge
Orica-BikeExchange
Trikot
Website
www.greenedgecycling.com

Orica-BikeExchange ist ein australisches Radsportteam mit Sitz in Victoria.

Geschichte

Seit Anfang August 2011 wurden für das Team Fahrer unter Vertrag genommen. Das Management der Betreiberfirma GreenEdge hoffte, mit der Verpflichtung hochkarätiger Fahrer und durch deren Punktekonto sich für den Status als eines der maximal 18 UCI ProTeams für die Saison 2012 zu qualifizieren und so ein automatisches Startrecht für die UCI World Tour zu haben.[1] Die bekanntesten Teammitglieder waren die jungen Australier Jack Bobridge, Cameron Meyer und Travis Meyer sowie die erfahrenen Stuart O’Grady und Simon Gerrans, die Niederländer Pieter Weening und Sebastian Langeveld sowie der mehrfache Afrikameister und amtierende Kontinentalmeister im Einzelzeitfahren, Daniel Teklehaimanot aus Eritrea, der damit der erste Radprofi seines Landes wird.[2][3][4][5][6] Später stieß noch u.a. der Sprinter Robbie McEwen und Jens Mouris zu dem Team, während andere mit dem Team in Verbindung gebrachte Fahrer, wie der Rundfahrtspezialist Richie Porte[7][8] und Karsten Kroon[9] nicht zum Team kamen.

Unter anderem auch unter Berücksichtigung dieses Kaders erhielt das Team durch die UCI am 5. Dezember 2011 die World-Tour-Team-Lizenz als UCI ProTeam.[10]

Das Team wird von dem australischen Geschäftsmann Gerry Ryan finanziert, der Eigentümer des amerikanischen Herstellers von Wohnmobilen Jayco ist.[11][12] Am 1. Mai 2012 gab das Team bekannt, dass der australische Chemiekonzern Orica als neuer Haupt- und Namenssponsor das Team in den nächsten drei Jahren finanzieren wird.[13] Vor der Tour de France 2016 wurde der australische Fahrradteilehändler BikeExchange zweiter Namenssponsor und ersetze im Mannschaftsnamen den Teambetreiber GreenEdge.[14]

Eine Kooperation besteht mit dem vom Australian Institute of Sport betriebenen Continental Team Jayco-AIS.[15]

GreenEdge betreibt im Jahr 2012 außerdem zusammen mit dem Australian Institute of Sport als Gemeinschaftsprojekt ein Frauenradsportteam mit dem Namen GreenEdge-AIS.[16]

Das Team wurde 2012 Mitglied im Mouvement Pour un Cyclisme Crédible (kurz MPCC; dt. Bewegung für einen glaubwürdigen Radsport),[17] trat jedoch zu Beginn der Saison 2016 aus der Vereinigung aus und kündigte an vermehrt mit "offiziellen Organisationen" zusammenzuarbeiten.[18] Der MPCC erklärte hierauf die Mitgliedschaft des Teams sei ebenso wie die Mitgliedschaft anderer Mannschaften aus opportunistischen Gründen erfolgt.[19]

Im Zuge des Dopingskandals um Lance Armstrong gab der Sportliche Leiter des Teams Mathew White zu in seiner Zeit beim US Postal Service Team gedopt zu haben, worauf sich Orica-GreenEdge von ihm trennte und die Einführung eines externen Dopingkontrollprogramms ankündigte.[20]

Das Team gewann bei der Tour de France am 2. Juli 2013 in 25:56 min das Mannschaftszeitfahren in Nizza auf dem 25 km langen Kurs. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 57,8 km/h ist diese Etappe die schnellste der Tourgeschichte.

Saison 2016

Erfolge in der UCI WorldTour

Datum Rennen Sieger
19. Januar Australien 1. Etappe Tour Down Under Australien Caleb Ewan
21. Januar Australien 3. Etappe Tour Down Under Australien Simon Gerrans
22. Januar Australien 4. Etappe Tour Down Under Australien Simon Gerrans
24. Januar Australien 6. Etappe Tour Down Under Australien Caleb Ewan
19.-24. Januar Australien Gesamtwertung Tour Down Under Australien Simon Gerrans
6. März Frankreich Prolog Paris–Nizza (EZF) Australien Michael Matthews
8. März Frankreich 2. Etappe Paris–Nizza Australien Michael Matthews
10. April Frankreich Paris–Roubaix Australien Mathew Hayman
1. Mai Schweiz 5. Etappe Tour de Romandie Schweiz Michael Albasini
21. Mai Italien 14. Etappe Giro d'Italia Kolumbien Esteban Chaves
12. Juli Frankreich 10. Etappe Tour de France Australien Michael Matthews

Erfolge in der UCI Europe Tour

Datum Rennen Kat. Sieger
3. April Spanien Vuelta a La Rioja 1.1 Australien Michael Matthews
16. Juni Slowenien 1. Etappe Tour de Slovénie 2.1 Belgien Jens Keukeleire

Erfolge in der UCI Oceania Tour

Datum Rennen Kat. Sieger
5. Februar Australien 2. Etappe Herald Sun Tour 2.1 Australien Caleb Ewan

Nationale Straßen-Radsportmeister

Datum Rennen Fahrer
11. Februar Sudafrika Südafrikanische Meisterschaft - Einzelzeitfahren Sudafrika Daryl Impey
25. Juni Hongkong Honkongische Meisterschaft - Einzelzeitfahren Hongkong King Lok Cheung
26. Juni Hongkong Honkongische Meisterschaft - Straßenrennen Hongkong King Lok Cheung

Zugänge – Abgänge

Zugänge Team 2015 Abgänge Team 2016
Spanien Rubén Plaza Lampre-Merida Italien Ivan Santaromita Skydive Dubai Pro Cycling Team
Spanien Amets Txurruka Caja Rural-Seguros RGA Australien Simon Clarke Cannondale Pro Cycling Team
Slowenien Luka Mezgec Team Giant-Alpecin Vereinigtes Konigreich Adam Blythe Tinkoff
Danemark Christopher Juul Tinkoff-Saxo Australien Leigh Howard IAM Cycling
Australien Alexander Edmondson Neoprofi Niederlande Jens Mouris Drapac Professional Cycling
Australien Jack Haig Neoprofi Niederlande Pieter Weening Roompot Oranje Peloton
Australien Robert Power Neoprofi Australien Brett Lancaster Laufbahn beendet
Hongkong King Lok Cheung (ab 15.03.) HKSI Pro Cycling Team Australien Cameron Meyer Dimension Data

Mannschaft

Lua-Fehler in Modul:Cycling_race, Zeile 957: 'end' expected (to close 'function' at line 585) near 'else'

Platzierungen in UCI-Ranglisten

UCI World Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2012 6. Australien Simon Gerrans (6.)
2013 13. Niederlande Pieter Weening (25.)
2014 5. Australien Simon Gerrans (3.)
2015 8. Australien Michael Matthews (20.)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Zum Lizenzierungssystem, siehe hier. Zum Ranking für das sportliche Lizenzierungsmerkmal 2012: Exclusive: UCI ProTeam ranking system revealed (cyclingnews.com vom 27. April 2011)
  2. "Stuart O'Grady signed on for Aussie tour team" The Australian, 1. August 2011
  3. "Bobridge, Meyer brothers first Australian signings for GreenEdge" Cyclingnews.com, 5. August 2011
  4. "Australisch avontuur Weening" NOS.nl, 10. August 2011
  5. "Langeveld Joins GreenEdge" Cyclingnews.com, 17. August 2011
  6. "Teklehaymanot signs for GreenEdge" Cyclingnews.com, 4. August 2011
  7. vgl. "GreenEdge haalt drie Australiërs" Nusport.nl, 5. August 2011
  8. "McEwen downplays GreenEdge speculation" Cyclingnews.com, 31. Juli 2011
  9. vgl. "'Kroon vertrekt naar GreenEdge'" Sportdome.nl, 4. August 2011
  10. Press release: Registration of UCI ProTeams for the 2012 season auf uci.ch vom 5. Dezember 2012
  11. smh.com.au vom 20. August 2011: How to build a cycling team
  12. cycling central vom 17. Januar 2011: greenedge-venture-launched-in-adelaide GreenEDGE venture launched in Adelaide
  13. radsport-news.com vom 1. Mai 2012: Chemiekonzern Orica steigt bei GreenEdge als Sponsor ein
  14. Orica-GreenEdge to become Orica-BikeExchange ahead of Tour de France. cyclingnews.com, 29. Juni 2016, abgerufen am 30. Juni 2016.
  15. cycling central vom 7. April 2011 GreenEDGE project a marathon, not sprint
  16. radsport-news.com vom 7. Dezember 2011: Arndt und Häusler wechseln zu GreenEdge-AIS
  17. velonation.com vom 8. März 2012: GreenEdge joins MPCC, movement wants international sanctioning body introduced
  18. Orica-GreenEdge verlässt MPCC, Vansummeren mit Herzproblemen. radsportnews.com, 23. Februar 2016, abgerufen am 23. Februar 2016.
  19. MPCC blasts teams who left organisation, said they used anti-doping body for PR purposes. cyclingtips.com, April 2016, abgerufen am April 2016 (english).
  20. radsport-news.com vom 1. November 2012: Orica-GreenEdge lässt sich von Anti-Doping-Expertin überprüfen

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Orica-BikeExchange (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.