Orhan Veli Kanık - LinkFang.de





Orhan Veli Kanık


Orhan Veli (ab 1934: Orhan Veli Kanık;) (* 13. April 1914 in Istanbul; † 14. November 1950 ebenda) war ein türkischer Dichter und Erneuerer der türkischen Poesie.

Leben

Während seiner Gymnasialzeit am Gazi Lisesi in Ankara lernte Orhan Veli Oktay Rifat und Melih Cevdet kennen, mit denen er zusammen die Dichter-Gruppe Garip (Fremdartig) gründete. 1935 brach Orhan Veli sein Philosophiestudium an der Universität Istanbul ohne Abschluss ab und arbeitete in der Folge in der Post-Verwaltung in Ankara. Von 1942 bis 1945 folgte seine Militärzeit, anschließend arbeitete er im Übersetzungsbüro des Erziehungsministeriums. Er kündigte 1947 wegen „antidemokratischen Klimas“. Ab 1949 gab er die Literaturzeitschrift Yaprak (Blatt/Blätter) heraus, in der er seine Gedichte veröffentlichte. Orhan Veli Kanık starb am 14. November 1950 an den Folgen eines Sturzes in eine Baugrube.

Der Name Garip drückt einen Bruch mit den herkömmlichen, als dekadent empfundenen Stilmitteln der osmanisch-türkischen Poesie aus. Stilistisch zeichnen sich Orhan Velis Gedichte durch die Aufnahme volkssprachlicher wie auch surrealistischer Elemente aus. Sein wohl bekanntestes Gedicht ist „İstanbulu dinliyorum“, eine Hommage an seine Heimatstadt Istanbul:

İstanbulu dinliyorum, gözlerim kapalı.
Önce hafiften bir rüzgâr esiyor,
Yavaş yavaş sallanıyor
Yapraklar, ağaçlarda;
Uzaklarda, çok uzaklarda,
Sucuların hiç durmıyan çıngırakları.
İstanbulu dinliyorum, gözlerim kapalı.

Istanbul, ich höre dich und schließe meine Augen.
Zuerst weht nur ein leichter Wind,
Streicht langsam nur und nicht geschwind
Die Blätter in den Bäumen.
Weit, weit, wie aus alten Träumen
Trägt er mir nun der Händler stetig Treiben.
Istanbul, ich höre dich und schließe meine Augen.

Orhan Veli ist bis heute einer der beliebtesten türkischen Poeten; viele seiner Gedichte wurden auch in Liedern vertont.

Werke

  • Orhan Veli: Bütün Şiirleri [Sämtliche Gedichte], ADAM, İstanbul o.J.
  • Orhan Veli: Bütün yazılari [Sämtliche Schriften], ADAM Yayınlari, İstanbul 1992 u.ö.
  • Orhan Veli Kanık: Poesie. Texte in zwei Sprachen. Übers. v. Y. Pazarkaya und H. Mader, Suhrkamp, Frankfurt a.M. 1966.
  • Orhan Veli Kanık [übersetzt und eingeleitet von Yüksel Pazarkaya]: Fremdartig / Garip. Dağyeli, Stuttgart 1985.
  • Orhan Veli Kanık [übersetzt, ausgewählt und eingeleitet von Yüksel Pazarkaya]: Das Wort des Esels. Geschichten von Nasreddin Hodscha. Ararat, Berlin 1979, ISBN 3-921889-54-5.

Vertonung

  • Müşfik Kenter: Orhan Veli – Bir Garip, Istanbul: Nepa. (Eine Aufnahme eines bekannten türkischen Schauspielers, mit musikalischer Untermalung der Gedichtlesung à la Piano-Bar)
  • Sema & Taksim: Hommage an Istanbul, Asperg: Peregrina music, darauf: İstanbulu dinliyorum.

Weblinks

 Commons: Orhan Veli Kanık  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Orhan Veli Kanık (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.