Ongota (Sprache) - LinkFang.de





Ongota (Sprache)


Ongota
iifa ʕongota

Gesprochen in

Äthiopien
Sprecher 8 (2003)
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von --
Sprachcodes
ISO 639-1:

ISO 639-2:

afa

ISO 639-3:

bxe

Ongota (Fremdbezeichnung Birale/Birayle) ist eine sterbende Sprache im südwestlichen Äthiopien. Es ist die traditionelle Sprache der Ongota, die meisten Mitglieder dieses Volkes haben jedoch inzwischen das Ts'amakko angenommen; 2003 wurde das Ongota nur noch von acht Personen gesprochen. Die Klassifikation des Ongota ist ungesichert, nach Harold C. Fleming stellt es einen eigenen Zweig der afroasiatischen Sprachen dar, nach Savà und Tosco 2003 ist es eine ostkuschitische Sprache mit nilo-saharanischem Substrat. Ongota besitzt postglottalisierte sowie pharyngale Konsonanten; die Morphologie ist offenbar hauptsächlich agglutinierend. Verben werden durch präfigierte Pronomina konjugiert: (kaata) ka-c'ak „ich aß/esse/werde essen“ (wörtlich: „(Ich) ich-essen“), Aspekte oder Tempora können synthetisch durch die Lage des Tons oder analytisch gebildet werden. Substantive kennen mehrere durch Suffixe ausgedrückte Kasus.

Literatur

  • Harold C. Fleming: Ongota Lexicon: English-Ongota. In: Mother Tongue, VII (2002), S. 39-65.
  • Harold C. Fleming: Ongota: A Decisive Language in African Prehistory. Harrassowitz, Wiesbaden 2006. ISBN 3-447-05124-8
  • Harold C. Fleming u.a.: Ongota (or) Birale: a moribund language of Gemu-Gofa (Ethiopia). In: Journal of Afroasiatic Languages, Vol. 3, Nr. 3 (1992), S. 181-225.
  • Ernst Kausen: Die Sprachfamilien der Welt. Teil 2: Afrika – Indopazifik – Australien – Amerika. Buske, Hamburg 2014, ISBN 978-3-87548-656-8, S. 460-465.
  • Graziano Savà, Mauro Tosco: A sketch of Ongota, a dying language of southwest Ethiopia. In: Studies in African Linguistics. 29.2, 2000, S. 59–136 (altervista.org [PDF]).
  • Graziano Savà, Mauro Tosco: The classification of Ongota. In: Lionel Bender u.A. (Hrsg): Selected comparative-historical Afrasian linguistic studies. LINCOM Europa, München 2003.

Weblinks


Kategorien: Einzelsprache

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ongota (Sprache) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.