Omikron BASIC - LinkFang.de





Omikron BASIC


Omikron BASIC ist ein Dialekt der Programmiersprache BASIC, der Mitte der 1980er Jahre von der Omikron.Soft + Hardware GmbH für den ATARI ST, STE und TT entwickelt wurde. Ab 1988 gehörte der Omikron-Basic-Interpreter einschließlich Handbuch zur Grundausstattung aller in Deutschland ausgelieferten ST-Computer.[1] Omikron BASIC zeichnete sich vor allem durch mathematische Fähigkeiten inklusive 19-stelliger Rechengenauigkeit aus sowie durch ein neuartiges Interpreter-Konzept, das eine für damalige Verhältnisse hohe Rechengeschwindigkeit ermöglichte: -zigmal schneller als Atari BASIC, oft etwa doppelt so schnell wie GFA-BASIC.

Eigenschaften

Der Editor und Interpreter (Version 3.0) wurde bald nach Erscheinen der MEGA-ST-Serie von Atari lizenziert und standardmäßig anstatt des instabilen und unfertigen Atari ST BASIC mit ausgeliefert. Den Compiler konnte man nachkaufen. Damit konnte man optional kompilierte Programme weitergeben, ohne dass der Anwender den Quellcode einsehen konnte.

Kompilierte Programme konnten die Koprozessoren nutzen und die Abbruch-Tastenkombination CTRL-C sperren.

Mit der Weiterentwicklung der ATARI-Serien nach STE, TT und Falcon wurden wegen Inkompatibilitäten zwischen den Rechnermodellen und Unsauberkeiten in Omikron BASIC immer wieder Anpassungen der Software erforderlich, wodurch der Anwender gezwungen war, die mehr oder weniger teuren neuen Versionen des Compilers (3.5, 4.0, 5.0) zu erwerben, um kompatibel zu bleiben. Die letzte Version 5.0 lief dann endlich auch auf Atari-Emulatoren „sauber“, z. B. MagicPC von ASH, so dass man auch auf dem PC oder Mac seine Atari-Programme in Omikron BASIC weiter laufen lassen kann.

Nahezu alle Funktionalitäten des Betriebssystems waren von Omikron BASIC aus erreichbar und nutzbar, wie zum Beispiel Zugriffe auf BIOS und die Grafische Benutzeroberfläche GEM.

Bibliotheken

Die Ausrichtung des Omikron BASIC auf eine eher wissenschaftlich-technisch interessierte Zielgruppe zeigt sich u. a. an den Erweiterungs-Bibliotheken, die zusätzlich erworben werden konnten:

  • Statistik (Verteilungen, Konfidenzintervalle, Tests, Mehrfeldtafeln)
  • Numerik (Gleichungssysteme, Approximation, numerische Integration, Differentialgleichungssysteme)
  • Complex (Rechnen mit komplexen Zahlen)

Für Anwendungen außerhalb der Ingenieurwissenschaften gab es aber ebenfalls Bibliotheken:

  • EasyGem (Konstruktion des GUI)
  • MIDI (Musik)
  • SQL (Bibliothek mit eigener Datenbank-Engine)

Spätere Entwicklungen

Mit der Konzentration ATARIs von Homecomputern zu Spielekonsolen verlor auch Omikron BASIC in den 1990er Jahren rasch an Bedeutung.

Omikron BASIC wurde bis 2013 von Berkhan-Software[2] (Versionen 5, 6, 7 und 8) weiterentwickelt und vertrieben, vor allem für Apple-Macintosh-Systeme. Eine Version für Intel-Macs (bis Mac OS 10.6) ist 2008 erschienen (8.5). Sowohl der Editor als auch die kompilierten Programme arbeiten unter Rosetta, da ausschließlich PowerPC-Code verwendet bzw. erstellt wird. Mit Mac OS 10.7 wurde Rosetta von Apple entfernt.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ST-Magazin Archiv: 1988 . WEKA Medien Verlagsgesellschaft. 1988. Abgerufen am 8. Dezember 2009.
  2. Berkhan-Software (englisch, deutsch)

Kategorien: Atari | TOS-Software | BASIC | Mac-OS-Software

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Omikron BASIC (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.