Olympische Sommerspiele 1980/Boxen - LinkFang.de





Olympische Sommerspiele 1980/Boxen


Bei den XXII. Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau fanden Boxwettkämpfe in elf Gewichtsklassen statt. Austragungsort war vom 20. Juli bis 2. August 1980 der Sportkomplex Olimpijski.

Wettbewerbe und Zeitplan

 VR  Vorrunde      SF  Sechzehntelfinale      AF  Achtelfinale      VF  Viertelfinale      HF  Halbfinale        Finale
Wettbewerbe und Zeitplan Boxen [1]
Wettbewerbe Juli / August
 20.   21.   22.   23.   24.   25.   26.   27.   28.   29.   30.   31.   01.   02. 
Halbfliegengewicht bis 48 kg SF AF VF HF
Fliegengewicht bis 51 kg SF AF VF HF
Bantamgewicht bis 54 kg VR SF AF VF HF
Federgewicht bis 57 kg VR SF AF VF HF
Leichtgewicht bis 60 kg SF AF VF HF
Halbweltergewicht bis 63,5 kg SF AF VF HF
Weltergewicht bis 67 kg SF AF VF HF
Halbmittelgewicht bis 71 kg SF AF VF HF
Mittelgewicht bis 75 kg SF AF VF HF
Halbschwergewicht bis 81 kg AF VF HF
Schwergewicht über 81 kg AF VF HF

Halbfliegengewicht (bis 48 kg)

Platz Land Athlet
1 Sowjetunion 1955 URS Schamil Sabirow
2 Kuba CUB Hipólito Ramos
3 Korea Nord PRK Li Byong-uk
Bulgarien 1971 BUL Iwajlo Marinow
5 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Dietmar Geilich
Ungarn 1957 HUN György Gedó
Rumänien 1965 ROU Dumitru Şchiopu
Algerien ALG Ahmed Siad

Teilnehmer: 22 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale besiegte Sabirow den Kubaner Ramos nach Punkten mit 3:2.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
29. Juli        
 Kuba Ramos  5
31. Juli
 Ungarn 1957 Gedó  0  
 Kuba Ramos  4
     Bulgarien 1971 Marinow  1  
 Bulgarien 1971 Marinow  5
2. August
 Algerien Siad  0  
 Kuba Ramos  2
   
   Sowjetunion 1955 Sabirow  3
 Sowjetunion 1955 Sabirow  4
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Geilich  1  
 Sowjetunion 1955 Sabirow  5
     Korea Nord Li  0  
 Rumänien 1965 Şchiopu  1
 Korea Nord Li  4  
 

Fliegengewicht (bis 51 kg)

Platz Land Athlet
1 Bulgarien 1971 BUL Petar Lessow
2 Sowjetunion 1955 URS Wiktor Miroschnitschenko
3 IOC IRL Hugh Russell
Ungarn 1957 HUN János Váradi
5 Mexiko MEX Gilberto Román
Polen POL Henryk Średnicki
Korea Nord PRK Yo Ryon-Sik
Rumänien 1965 ROU Daniel Radu

Teilnehmer: 22 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale siegte Lessow gegen Miroschnitschenko aus der Sowjetunion durch RSC in der 2. Runde.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
29. Juli        
 Sowjetunion 1955 Miroschnitschenko  5
31. Juli
 Polen Średnicki  0  
 Sowjetunion 1955 Miroschnitschenko  4
     Ungarn 1957 Váradi  1  
 Rumänien 1965 Radu  1
2. August
 Ungarn 1957 Váradi  4  
 Sowjetunion 1955 Miroschnitschenko  RSC
   
   Bulgarien 1971 Lessow  2. RD
 Mexiko Román  1
 Bulgarien 1971 Lessow  4  
 Bulgarien 1971 Lessow  5
     IOC Russell  0  
 IOC Russell  3
 Korea Nord Yo  2  
 

Bantamgewicht (bis 54 kg)

Platz Land Athlet
1 Kuba CUB Juan Bautista Hernández
2 Venezuela 1954 VEN Jose Bernardo Piñango
3 Guyana GUY Michael Anthony
Rumänien 1965 ROU Dumitru Cipere
5 Tansania TAN Geraldi Issaick
Uganda UGA John Siryakibbe
Mexiko MEX Daniel Zaragoza
Sowjetunion 1955 URS Samson Khachatrian

Teilnehmer: 34 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale besiegte Hernández den Venezolaner Piñango einstimmig nach Punkten mit 5:0.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
30. Juli        
 Kuba Hernández  RSC
31. Juli
 Tansania Issaick  1. RD  
 Kuba Hernández  5
     Guyana Anthony  0  
 Mexiko Zaragoza  RSC
2. August
 Guyana Anthony  2. RD  
 Kuba Hernández  5
   
   Venezuela 1954 Piñango  0
 Venezuela 1954 Piñango  K. o.
 Uganda Siryakibbe  2. RD  
 Venezuela 1954 Piñango  3
     Rumänien 1965 Cipere  2  
 Sowjetunion 1955 Khachatrian  1
 Rumänien 1965 Cipere  4  
 

Federgewicht (bis 57 kg)

Platz Land Athlet
1 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Rudi Fink
2 Kuba CUB Adolfo Horta
3 Sowjetunion 1955 URS Wiktor Rybakow
Polen POL Krzysztof Kosedowski
5 Sambia 1964 ZAM Winfred Kabunda
IOC PUR Luis Pizarro
Bulgarien 1971 BUL Chacho Andreykowski
Brasilien 1968 BRA Sydney Dal Rovere

Teilnehmer: 35 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale besiegte Fink den Kubaner Horta nach Punkten mit 4:1.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
30. Juli        
 Kuba Horta  5
31. Juli
 IOC Pizarro  0  
 Kuba Horta  kampflos
     Polen Kosedowski    
 Brasilien 1968 Dal Rovere  0
2. August
 Polen Kosedowski  5  
 Kuba Horta  1
   
   Deutschland Demokratische Republik 1949 Fink  4
 Sowjetunion 1955 Rybakow  4
 Bulgarien 1971 Andreykowski  1  
 Sowjetunion 1955 Rybakow  1
     Deutschland Demokratische Republik 1949 Fink  4  
 Sambia 1964 Kabunda  1
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Fink  4  
 

Leichtgewicht (bis 60 kg)

Platz Land Athlet
1 Kuba CUB Ángel Herrera
2 Sowjetunion 1955 URS Wiktor Demjanenko
3 Polen POL Kazimierz Adach
Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Richard Nowakowski
5 Mongolei Volksrepublik 1949 MGL Galsandordschiin Batbileg
Bulgarien 1971 BUL Jordan Lessow
Rumänien 1965 ROU Florian Livadaru
IOC GBR George Gilbody

Teilnehmer: 29 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale siegte Herrera gegen Demjanenko aus der Sowjetunion durch RSC in der 3. Runde.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
29. Juli        
 IOC Gilbody  0
31. Juli
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Nowakowski  5  
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Nowakowski  RSC
     Sowjetunion 1955 Demjanenko  1. RD  
 Bulgarien 1971 Lessow  0
2. August
 Sowjetunion 1955 Demjanenko  5  
 Sowjetunion 1955 Demjanenko  RSC
   
   Kuba Herrera  3. RD
 Kuba Herrera  5
 Mongolei Volksrepublik 1949 Batbileg  0  
 Kuba Herrera  5
     Polen Adach  0  
 Polen Adach  RSC
 Rumänien 1965 Livadaru  3. RD  
 

Halbweltergewicht (bis 63,5 kg)

Platz Land Athlet
1 IOC ITA Patrizio Oliva
2 Sowjetunion 1955 URS Serik Konakbajew
3 IOC GBR Anthony Willis
Kuba CUB José Aguilar
5 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik YUG Ace Rusevski
IOC PUR José Angel Molina
Tansania TAN William Lyimo
Irak 1963 IRQ Farouk Chanchoun Jawad

Teilnehmer: 30 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale siegte Oliva gegen Angelow aus der Sowjetunion nach Punkten mit 4:1.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
29. Juli        
 Tansania Lyimo  K. o.
31. Juli
 IOC Willis  3. RD  
 IOC Willis  0
     IOC Oliva  5  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Rusevski  2
2. August
 IOC Oliva  3  
 IOC Oliva  4
   
   Sowjetunion 1955 Konakbajew  1
 Irak 1963 Jawad  RSC
 Kuba Aguilar  3. RD  
 Kuba Aguilar  1
     Sowjetunion 1955 Konakbajew  4  
 IOC Molina  
 Sowjetunion 1955 Konakbajew  kampflos  
 

Weltergewicht (bis 67 kg)

Platz Land Athlet
1 Kuba CUB Andrés Aldama
2 Uganda UGA John Mugabi
3 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Karl-Heinz Krüger
Polen POL Kazimierz Szczerba
5 Bulgarien 1971 BUL Plamen Jankow
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik YUG Memet Bogujevci
IOC GBR Joseph Michael Frost
Rumänien 1965 ROU Ionel Buduşan

Teilnehmer: 29 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale siegte Aldama gegen Mugabi aus Uganda nach Punkten mit 4:1.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
30. Juli        
 Bulgarien 1971 Jankow  K. o.
31. Juli
 Kuba Aldama  3. RD  
 Kuba Aldama  5
     Deutschland Demokratische Republik 1949 Krüger  0  
 IOC Frost  0
2. August
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Krüger  5  
 Kuba Aldama  4
   
   Uganda Mugabi  1
 Polen Szczerba  RSC
 Rumänien 1965 Buduşan  2. RD  
 Polen Szczerba  2
     Uganda Mugabi  3  
 Uganda Mugabi  K. o.
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Bogujevci  1. RD  
 

Halbmittelgewicht (bis 71 kg)

Platz Land Athlet
1 Kuba CUB Armando Martínez
2 Sowjetunion 1955 URS Alexander Koschkin
3 Tschechoslowakei TCH Ján Franek
Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Detlef Kästner
5 Brasilien 1968 BRA Francisco de Jesus
IOC GBR Nicky Wilshire
Sambia 1964 ZAM Wilson Kaoma
Tansania TAN Leonidas Njunwa

Teilnehmer: 23 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale siegte Martínez gegen Koschkin aus der Sowjetunion nach Punkten mit 4:1.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
30. Juli        
 Tansania Njunwa  0
31. JUli
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Kästner  5  
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Kästner  0
     Sowjetunion 1955 Koschkin  5  
 Sowjetunion 1955 Koschkin  K. o.
2. August
 IOC Wilshire  2. RD  
 Sowjetunion 1955 Koschkin  1
   
   Kuba Martínez  4
 Sambia 1964 Kaoma  K. o.
 Tschechoslowakei Franek  2. RD  
 Tschechoslowakei Franek  RSC
     Kuba Martínez  2. RD  
 Kuba Martínez  5
 Brasilien 1968 de Jesus  0  
 

Mittelgewicht (bis 75 kg)

Platz Land Athlet
1 Kuba CUB José Gómez
2 Sowjetunion 1955 URS Wiktor Sawtschenko
3 Rumänien 1965 ROU Valentin Silaghi
Polen POL Jerzy Rybicki
5 Korea Nord PRK Chang Bon Mun
Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Manfred Trauten
IOC GBR Mark Kaylor
Uganda UGA Peter Odhiambo

Teilnehmer: 19 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale siegte Gómez gegen Sawtschenko aus der Sowjetunion nach Punkten mit 4:1.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
30. Juli        
 Rumänien 1965 Silaghi  3
31. Juli
 IOC Kaylor  2  
 Rumänien 1965 Silaghi  0
     Kuba Gómez  5  
 Korea Nord Chang  K. o.
2. August
 Kuba Gómez  2. RD  
 Kuba Gómez  4
   
   Sowjetunion 1955 Sawtschenko  1
 Polen Rybicki  5
 Uganda Odhiambo  0  
 Polen Rybicki  RSC
     Sowjetunion 1955 Sawtschenko  3. RD  
 Sowjetunion 1955 Sawtschenko  RSC
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Trauten  2. RD  
 

Halbschwergewicht (bis 81 kg)

Platz Land Athlet
1 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik YUG Slobodan Kačar
2 Polen POL Paweł Skrzecz
3 Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Herbert Bauch
Kuba CUB Ricardo Rojas
5 Sowjetunion 1955 URS David Kvachadze
Rumänien 1965 ROU Georgică Donici
IOC AUS Geoffrey Pike
IOC DEN Michael Madsen

Teilnehmer: 16 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale siegte Kačar gegen den Polen Skrzecz nach Punkten mit 4:1.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
29. Juli        
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Bauch  K. o.
31. Juli
 IOC Pike  2. RD  
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Bauch  RSC
     Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Kačar  2. RD  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Kačar  4
2. August
 Sowjetunion 1955 Kvachadze  1  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Kačar  4
   
   Polen Skrzecz  1
 Polen Skrzecz  4
 Rumänien 1965 Donici  1  
 Polen Skrzecz  3
     Kuba Rojas  2  
 IOC Madsen  1
 Kuba Rojas  4  
 

Schwergewicht (über 81 kg)

Platz Land Athlet
1 Kuba CUB Teófilo Stevenson
2 Sowjetunion 1955 URS Pjotr Sajew
3 Ungarn 1957 HUN István Lévai
Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR Jürgen Fanghänel
5 Polen POL Grzegorz Skrzecz
IOC ITA Francesco Damiani
Schweden SWE Anders Eklund
Bulgarien 1971 BUL Petar Stoimenow

Teilnehmer: 14 Boxer
Finale am 2. August
Im Finale siegte Stevenson gegen Sajew aus der Sowjetunion nach Punkten mit 4:1.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
29. Juli        
 Schweden Eklund  1
31. Juli
 Ungarn 1957 Lévai  4  
 Ungarn 1957 Lévai  0
     Kuba Stevenson  5  
 Kuba Stevenson  K. o.
2. August
 Polen Skrzecz  3. RD  
 Kuba Stevenson  4
   
   Sowjetunion 1955 Sajew  1
 Bulgarien 1971 Stoimenow  RSC
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Fanghänel  2. RD  
 Deutschland Demokratische Republik 1949 Fanghänel  0
     Sowjetunion 1955 Sajew  5  
 Sowjetunion 1955 Sajew  5
 IOC Damiani  0  
 

Medaillenspiegel

Medaillenspiegel Boxen
Platz Land
1 Kuba Kuba 6 2 2 10
2 Sowjetunion 1955 Sowjetunion 1 6 1 8
3 Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR 1 5 6
4 Bulgarien 1971 Bulgarien 1 1 2
5 IOC Italien 1 1
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien 1 1
7 Polen Polen 1 4 5
8 Venezuela 1954 Venezuela 1 1
Uganda Uganda 1 1
10 Ungarn 1957 Ungarn 2 2
Rumänien 1965 Rumänien 2 2
12 Korea Nord Nordkorea 1 1
IOC Irland 1 1
Guyana Guyana 1 1
IOC Vereinigtes Königreich 1 1
Tschechoslowakei Tschechoslowakei 1 1
Total 11 11 22 44

Literatur

Weblinks

  1. Zeitplan und Ergebnisse der Wettbewerbe S.154–177 (PDF; 27,59 MB)

Kategorien: Boxen bei den Olympischen Sommerspielen | Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1980

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische Sommerspiele 1980/Boxen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.