Olympische Sommerspiele 1976/Handball - LinkFang.de





Olympische Sommerspiele 1976/Handball


Olympische Sommerspiele 1976
(Logo der Olympischen Sommerspiele 1976)

Bei den XXI. Olympischen Spielen 1976 in Montreal wurden zwei Wettbewerbe im Handball ausgetragen.

Männer

Medaillengewinner

Gold Silber Bronze
Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Mychajlo Ischtschenko
Anatoli Fedjukin
Wladimir Maximow
Sergei Kuschnirjuk
Wassili Iljin
Wladimir Krawzow
Juri Klimow
Juri Lagutin
Alexander Anpilogow
Jewgeni Tschernyschew
Waleri Gassi
Nikolai Tomin
Juri Kidjajew
Alexander Resanow

Trainer: Anatoli Jewtuschenko

Rumänien 1965 Rumänien
Cornel Penu
Gabriel Kicsid
Cristian Gațu
Gheorghe Licu
Cezar Drăgăniță
Radu Voina
Roland Gunesch
Alexandru Fölker
Ștefan Birtalan
Adrian Cosma
Constantin Tudosie
Nicolae Munteanu
Werner Stöckl
Mircea Grabovschi

Trainer: Nicolae Nedef

Polen Polen
Zdzisław Antczak
Janusz Brzozowski
Piotr Cieśla
Jan Gmyrek
Alfred Kałuziński
Jerzy Klempel
Zygfryd Kuchta
Jerzy Melcer
Ryszard Przybysz
Henryk Rozmiarek
Andrzej Sokołowski
Andrzej Szymczak
Mieczysław Wojczak
Włodzimierz Zieliński

Trainer: Janusz Czerwiński

Vorrundenspiele

Gruppe A

Rang Land S G U V Tore Punkte
1 Sowjetunion 1955 Sowjetunion 5 4 0 1 111:77 8
2 Deutschland BR BR Deutschland 5 4 0 1 97:76 8
3 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien 5 4 0 1 110:93 8
4 Danemark Dänemark 5 2 0 3 92:102 4
5 Japan Japan 5 1 0 4 96:111 2
6 Kanada Kanada 5 0 0 5 75:122 0
Datum Ortszeit Begegnung Ergebnis
18. Juli 19:00 Uhr Sowjetunion 1955 UdSSR - Japan Japan 26:16 (11:5)
18. Juli 19:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien - Kanada Kanada 22:18 (15:12)
18. Juli 19:00 Uhr Deutschland BR BR Deutschland - Danemark Dänemark 18:14 (7:5)
20. Juli 20:30 Uhr Deutschland BR BR Deutschland - Japan Japan 19:16 (11:5)
20. Juli 20:30 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien - Danemark Dänemark 25:17 (13:5)
20. Juli 20:30 Uhr Sowjetunion 1955 UdSSR - Kanada Kanada 25:9 (12:5)
22. Juli 19:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien - Sowjetunion 1955 UdSSR 20:18 (11:8)
22. Juli 19:00 Uhr Deutschland BR BR Deutschland - Kanada Kanada 26:11 (14:7)
22. Juli 19:00 Uhr Danemark Dänemark - Japan Japan 21:17 (8:11)
24. Juli 19:00 Uhr Danemark Dänemark - Kanada Kanada 24:18 (7:6)
24. Juli 20:30 Uhr Deutschland BR BR Deutschland - Sowjetunion 1955 UdSSR 16:18 (5:9)
24. Juli 20:30 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien - Japan Japan 26:22 (13:12)
26. Juli 19:00 Uhr Deutschland BR BR Deutschland - Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien 18:17 (8:7)
26. Juli 19:00 Uhr Japan Japan - Kanada Kanada 25:19 (9:9)
26. Juli 19:00 Uhr Sowjetunion 1955 UdSSR - Danemark Dänemark 24:16 (13:7)

Gruppe B

Rang Land S G U V Tore Punkte
1 Rumänien 1965 Rumänien 4 3 1 0 91:71 7
2 Polen Polen 4 3 0 1 80:71 6
3 Ungarn 1957 Ungarn 4 2 0 2 92:82 4
4 Tschechoslowakei Tschechoslowakei 4 1 1 2 85:82 3
5 Vereinigte Staaten USA 4 0 0 4 80:122 0
6 Tunesien Tunesien

Tunesien zog die Mannschaft zurück.

Datum Ortszeit Begegnung Ergebnis
18. Juli 20:30 Uhr Rumänien 1965 Rumänien - Ungarn 1957 Ungarn 23:18 (13:8)
18. Juli 20:30 Uhr Tschechoslowakei Tschechoslowakei - Vereinigte Staaten USA 28:20 (15:13)
18. Juli 20:30 Uhr Polen Polen - Tunesien Tunesien 26:12
20. Juli 19:00 Uhr Tschechoslowakei Tschechoslowakei - Tunesien Tunesien 21:9
20. Juli 19:00 Uhr Rumänien 1965 Rumänien - Vereinigte Staaten USA 32:19 (16:8)
20. Juli 19:00 Uhr Polen Polen - Ungarn 1957 Ungarn 18:16 (7:8)
22. Juli 20:30 Uhr Ungarn 1957 Ungarn - Vereinigte Staaten USA 36:21 (18:9)
22. Juli 20:30 Uhr Polen Polen - Tschechoslowakei Tschechoslowakei 21:18 (8:7)
22. Juli 20:30 Uhr Rumänien 1965 Rumänien - Tunesien Tunesien Tunesien trat nicht an.
24. Juli 19:00 Uhr Polen Polen - Vereinigte Staaten USA 26:20 (14:10)
24. Juli 19:00 Uhr Ungarn 1957 Ungarn - Tunesien Tunesien Tunesien trat nicht an.
24. Juli 19:00 Uhr Rumänien 1965 Rumänien - Tschechoslowakei Tschechoslowakei 19:19 (13:10)
26. Juli 20:30 Uhr Tschechoslowakei Tschechoslowakei - Ungarn 1957 Ungarn 20:22 (11:10)
26. Juli 20:30 Uhr Rumänien 1965 Rumänien - Polen Polen 17:15 (8:6)
26. Juli 20:30 Uhr Vereinigte Staaten USA - Tunesien Tunesien Tunesien trat nicht an.

Endrunde

In der Finalrunde spielten die Mannschaften der beiden Gruppen am 30. Juli 1980 gemäß ihren Gruppen-Platzierungen gegeneinander.

Spiele um Plätze 5 bis 10

Datum, Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
Spiel um Platz 9
27. Juli 1976, 14:00 Uhr Japan Japan Vereinigte Staaten USA 27:20 (12:8)
Spiel um Platz 7
27. Juli 1976, 15:30 Uhr Danemark Dänemark Tschechoslowakei Tschechoslowakei 21:25 (13:11)
Spiel um Platz 5
27. Juli 1976, 19:00 Uhr Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien Ungarn 1957 Ungarn 21:19 (11:9)

Spiel um Platz 3

Datum, Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
28. Juli 1976, 14:45 Uhr Deutschland BR BR Deutschland Polen Polen 18:21 (9:11)

Finale

Datum, Uhrzeit Team 1 Team 2 Ergebnis
28. Juli 1976, 18:30 Uhr Sowjetunion 1955 Sowjetunion Rumänien 1965 Rumänien 19:15 (10:6)

Die Halbzeitergebnisse sind in Klammern gesetzt.

Torschützenliste

Pl. Spieler Team Spiele Tore FT 7m
1 Ștefan Birtalan Rumänien 1965 Rumänien 5 32 18 14
Bent Larsen Danemark Dänemark 6 32 13 19
3 Zdravko Miljak Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien 6 30 17 13
4 Joachim Deckarm Deutschland BR BR Deutschland 6 28 20 8
5 Kenji Fujinaka Japan Japan 6 26 26 0
6 Waleri Gassi Sowjetunion 1955 UdSSR 5 25 19 6
Pavel Mikeš Tschechoslowakei Tschechoslowakei 5 25 15 10
8 Richard Abrahamson Vereinigte Staaten USA 5 24 24 0
Randolph Dean Vereinigte Staaten USA 4 24 18 6
10 Jerzy Klempel Polen Polen 5 23 19 4
Wladimir Maximow Sowjetunion 1955 UdSSR 6 23 13 10

FT – Feldtore, 7m – Siebenmeter

Mannschaftskader Platz 4 bis Platz 11

4. Deutschland BR BRD: Gerd Becker, Günter Böttcher, Heiner Brand, Bernhard Busch, Joachim Deckarm, Arno Ehret, Jürgen Hahn, Manfred Hofmann, Peter Jaschke, Peter Kleibrink, Kurt Klühspies, Rudi Rauer, Horst Spengler, Walter von Oepen Trainer: Vlado Stenzel

5. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien: Abas Arslanagić, Vlado Bojović, Hrvoje Horvat, Milorad Karalić, Radivoj Krivokapić, Zdravko Miljak, Željko Nimš, Radisav Pavićević, Branislav Pokrajac, Nebojša Popović, Zdravko Rađenović, Zvonimir Serdarušić, Predrag Timko, Zdenko Zorko Trainer: Ivan Snoj

6. Ungarn 1957 Ungarn: Béla Bartalos, Ferenc Buday, Ernő Gubányi, László Jánovszki, József Kenyeres, Zsolt Kontra, Péter Kovács, Mihály Sűvöltős, István Szilágyi, István Varga, Károly Vass, Gábor Verőci, Zoltán Bartalos, Pál Kocsis Trainer: Mihály Faludi

7. Tschechoslowakei Tschechoslowakei: Bohumil Cepák, Jozef Dobrotka, Vladimír Haber, Jiří Hanzl, Vladimír Jarý, Jiří Kavan, Jindřich Krepindl, Jiří Liška, Pavel Mikeš, Ján Packa, Jaroslav Papiernik, Ivan Satrapa, František Šulc, Štefan Katušák Trainer: Jiří Vícha

8. Danemark Dänemark: Søren Andersen, Lars Bock, Anders Dahl-Nielsen, Jørgen Frandsen, Claus From, Henrik Jacobsgaard, Palle Jensen, Kay Jørgensen, Bent Larsen, Thor Munkager, Thomas Pazyj, Jesper Petersen, Johnny Piechnik, Morten Stig Christensen Trainer: Jørgen Gaarskjær

9. Japan Japan: Kenji Fujinaka, Seimei Gamo, Hiroshi Hanawa, Hiroshi Honda, Toyohiko Hozumi, Satoshi Kikuchi, Minoru Kino, Kozo Matsubara, Takezo Nakai, Kenichi Sasaki, Yoji Sato, Masaaki Shibata Trainer: Tomoaki Takeno

10. Vereinigte Staaten USA: Richard Abrahamson, Roger Baker, Peter Buehning, Jr., Randolph Dean, Robert Dean, Vincent DiCalogero, Ezra Glantz, William Johnson, Patrick O'Neill, Sandor Rivnyak, James Rogers, Kevin Serrapede, Robert Sparks, Harry Winkler Trainer: Dennis Berkholtz

11. Kanada Kanada: Wolfgang Blankenau, Christian Chagnon, François Dauphin, Hugues de Roussan, Pierre Désormeaux, Pierre Ferdais, Robert Johnson, Richard Lambert, Claude Lefebvre, Danny Power, Pierre St. Martin, Stan Thorseth, Luc Tousignant, Claude Viens Trainer: Eugen Trofin

Frauen

Medaillengewinner

Gold Silber Bronze
Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Aldona Česaitytė-Nenėnienė
Nina Lobowa
Ljudmila Pantschuk
Larissa Karlowa
Natalja Scherstjuk
Rafiga Schabanowa
Ljubow Bereschnaja
Sinajida Turtschyna
Tatjana Makarez
Marija Litoschenko
Ljudmila Borbus
Tatjana Gluschtschenko
Ljudmila Schubina
Galina Sacharowa
Deutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik
Hannelore Zober
Gabriele Badorek
Evelyn Matz
Roswitha Krause
Christina Rost
Petra Uhlig
Christina Voß
Liane Michaelis
Silvia Siefert
Marion Tietz
Kristina Richter-Hochmuth
Eva Paskuy
Waltraud Kretzschmar
Hannelore Burosch
Ungarn Ungarn
Ágota Bujdosó
Mária Megyeri
Borbála Tóth-Harsányi
Katalin Laki
Amália Sterbinszky
Ilona Nagy
Klára Csík
Rozália Lelkes
Mária Vadász
Erzsébet Neméth
Éva Angyal
Mária Berzsenyi
Marianna Nagy-Gódor
Zsuzsanna Kézi
Rang Land S G U V Tore Punkte
1 Sowjetunion 1955 Sowjetunion 5 5 0 0 92:40 10
2 Deutschland Demokratische Republik 1949 Deutsche Demokratische Republik 5 3 1 1 89:47 7
3 Ungarn Ungarn 5 3 1 1 85:55 7
4 Rumänien 1965 Rumänien 5 2 0 3 73:83 4
5 Japan Japan 5 1 0 4 72:115 2
6 Kanada Kanada 5 0 0 5 35:106 0
Datum Begegnung Ergebnis
20. Juli Ungarn Ungarn - Japan Japan 25:18 (10:7)
20. Juli Sowjetunion 1955 UdSSR - Kanada Kanada 21:3 (8:2)
20. Juli Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR - Rumänien 1965 Rumänien 18:12 (11:3)
22. Juli Sowjetunion 1955 UdSSR - Rumänien 1965 Rumänien 14:8 (6:3)
22. Juli Japan Japan - Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR 10:24 (3:12)
22. Juli Ungarn Ungarn - Kanada Kanada 24:3 (11:3)
24. Juli Kanada Kanada - Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR 4:29 (2:15)
24. Juli Rumänien 1965 Rumänien - Japan Japan 21:20 (13:11)
24. Juli Sowjetunion 1955 UdSSR - Ungarn Ungarn 12:9 (5:5)
26. Juli Kanada Kanada - Rumänien 1965 Rumänien 11:17 (5:8)
26. Juli Japan Japan - Sowjetunion 1955 UdSSR 9:31 (5:15)
26. Juli Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR - Ungarn Ungarn 7:7 (2:4)
28. Juli Ungarn Ungarn - Rumänien 1965 Rumänien 20:15 (10:6)
28. Juli Sowjetunion 1955 UdSSR - Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR 14:11 (7:5)
28. Juli Japan Japan - Kanada Kanada 15:14 (7:11)

Kategorien: Handball bei den Olympischen Sommerspielen | Handball 1976 | Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1976

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische Sommerspiele 1976/Handball (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.