Olympische Sommerspiele 1912/Leichtathletik - LinkFang.de





Olympische Sommerspiele 1912/Leichtathletik


Leichtathletik bei den
V. Olympischen Sommerspielen
Informationen
Teilnehmer: 534 Athleten
Datum: 6. Juli-15. Juli
Austragungsort: Schweden Olympiastadion Stockholm
Wettkampfort: Stockholm
Entscheidungen: 30
London 1908 Antwerpen 1920
Olympische Sommerspiele 1912
(Medaillenspiegel Leichtathletik)
Platz Mannschaft Total
01 Vereinigte Staaten 48 Vereinigte Staaten 16 14 12 42
02 Finnland Großfurstentum 1883 Finnland 6 4 3 13
03 Schweden Schweden 4 5 6 15
04 Vereinigtes Konigreich 1801 Großbritannien 2 1 5 8
05 Kanada 1868 Kanada 1 2 2 5
06 Sudafrika 1910 Südafrikanische Union 1 1 2
07 Erste Hellenische Republik Griechenland 1 1 2
08 Norwegen Norwegen 1 1
09 Dritte Französische Republik Frankreich 2 2
0 Deutsches Reich Deutsches Reich 2 2
11 Ungarn 1867 Ungarn 1 1
0 Italien 1861 Italien 1 1

Bei den V. Olympischen Sommerspielen 1912 in Stockholm fanden 30 Wettkämpfe in der Leichtathletik statt.

Männer

100 m

Platz Land Athlet Zeit (s)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Ralph Craig 10,8
2 Vereinigte Staaten 48 USA Alvah Meyer 10,9
3 Vereinigte Staaten 48 USA Donald Lippincott 10,9
4 Sudafrika 1910 RSA George Patching 10,9
5 Vereinigte Staaten 48 USA Frank Belote 10,9

Finale am 7. Juli

Donald Lippincott stellte mit 10,6 s im Vorlauf einen olympischen Rekord auf. Der Favorit Howard Drew (USA) qualifizierte sich zwar für das Finale, hatte sich aber im Halbfinale einen Muskelriss zugezogen und verzichtete auf einen Start.

200 m

Platz Land Athlet Zeit (s)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Ralph Craig 21,7
2 Vereinigte Staaten 48 USA Donald Lippincott 21,8
3 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR Willie Applegarth 22,0
4 Deutsches Reich GER Richard Rau 22,2
5 Vereinigte Staaten 48 USA Charles Reidpath 22,2
6 Vereinigte Staaten 48 USA Donnell Young 22,3

Finale am 11. Juli

400 m

Platz Land Athlet Zeit (s)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Charles Reidpath 48,2 (OR)
2 Deutsches Reich GER Hanns Braun 48,3
3 Vereinigte Staaten 48 USA Edward Lindberg 48,4
4 Vereinigte Staaten 48 USA Ted Meredith 49,2
5 Vereinigte Staaten 48 USA Carroll Haff 49,5

Finale am 13. Juli

800 m

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Ted Meredith 1:51,9 (WR)
2 Vereinigte Staaten 48 USA Mel Sheppard 1:52,0
3 Vereinigte Staaten 48 USA Ira Davenport 1:52,0
4 Kanada 1868 CAN Mel Brock 1:52,7
5 Vereinigte Staaten 48 USA David Caldwell 1:52,8
6 Deutsches Reich GER Hanns Braun 1:53,1
7 Vereinigte Staaten 48 USA Clarence Edmundson 1:53,8
8 Vereinigte Staaten 48 USA Herbert Putnam k. A.

Finale am 8. Juli

1500 m

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR Arnold Jackson 3:56,8 (OR)
2 Vereinigte Staaten 48 USA Abel Kiviat 3:56,9
3 Vereinigte Staaten 48 USA Norman Taber 3:56,9
4 Vereinigte Staaten 48 USA John Paul Jones 3:57,2
5 Schweden SWE Ernst Wide 3:57,6
6 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR Philip Baker 4:01,0
7 Schweden SWE John Zander 4:02,0
8 Dritte Französische Republik FRA Henri Arnaud 4:02,2

Finale am 10. Juli

3000 m Mannschaft

Platz Land Athleten Platzziffern
1 Vereinigte Staaten 48 USA Tell Berna (1.), Norman Taber (3.), George Bonhag (5.), Abel Kiviat, Louis Scott 09
2 Schweden SWE Thorild Olsson (2.), Ernst Wide (4.), Bror Fock (7.), Nils Frykberg, John Zander 13
3 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR Joe Cottrill (6.), George Hutson (8.), Cyril Porter (9.), Edward Owen, William Moore 23

Finale am 13. Juli

5000 m

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Hannes Kolehmainen 14:36,6 (WR)
2 Dritte Französische Republik FRA Jean Bouin 14:36,7
3 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR George Hutson 15:07,6
4 Vereinigte Staaten 48 USA George Bonhag 15:09,8
5 Vereinigte Staaten 48 USA Tell Berna 15:10,0
6 Schweden SWE Mauritz Carlsson 15:18,6
7 Vereinigte Staaten 48 USA Louis Scott k. A.
8 Kanada 1868 CAN Alexander Decoteau k. A.

Finale am 10. Juli

10.000 m

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Hannes Kolehmainen 31:20,8 (OR)
2 Vereinigte Staaten 48 USA Lewis Tewanima 32:06,6
3 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Albin Stenroos 32:21,8
4 Kanada 1868 CAN Joe Keeper 32:36,2
5 Italien 1861 ITA Alfonso Orlando 33:31,2

Finale am 8. Juli

Sechs der elf Finalisten erreichten nicht das Ziel.

Marathon

Platz Land Athlet Zeit (h)
1 Sudafrika 1910 RSA Ken McArthur 2:36:54,8
2 Sudafrika 1910 RSA Christopher Gitsham 2:37:52,0
3 Vereinigte Staaten 48 USA Gaston Strobino 2:38:42,4
4 Vereinigte Staaten 48 USA Andrew Sockalexis 2:42:07,9
5 Kanada 1868 CAN James Duffy 2:42:18,8
6 Schweden SWE Sigfrid Jacobsson 2:43:24,9
7 Vereinigte Staaten 48 USA John Gallagher 2:44:19,4
8 Vereinigte Staaten 48 USA Joseph Erxleben 2:45:47,4

14. Juli. Streckenlänge: 40,2 Kilometer

10.000 m Gehen

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 Kanada 1868 CAN George Goulding 46:28,4 (WR)
2 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR Ernest Webb 46:50,4
3 Italien 1861 ITA Fernando Altimani 47:37,6
4 Danemark DEN Aage Rasmussen 48:00,0

Finale am 8. Juli

110 m Hürden

Platz Land Athlet Zeit (s)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Fred Kelly 15,1
2 Vereinigte Staaten 48 USA James Wendell 15,2
3 Vereinigte Staaten 48 USA Martin Hawkins 15,3
4 Vereinigte Staaten 48 USA John Case 15,3
5 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR Kenneth Powell 15,5
6 Vereinigte Staaten 48 USA John Nicholson DNF

Finale am 12. Juli

Crosslauf

Einzelwertung

Platz Land Athlet Zeit (min)
1 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Hannes Kolehmainen 45:11,6
2 Schweden SWE Hjalmar Andersson 45:44,8
3 Schweden SWE John Eke 46:37,6
4 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Jalmari Eskola 46:54,8
5 Schweden SWE Josef Ternström 47:07,1
6 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Albin Stenroos 47:23,4
7 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Ville Kyrönen 47:32,0
8 Sudafrika 1910 RSA Leonard Richardson 47:33,5

15. Juli. Streckenlänge: 12 Kilometer

Mannschaftswertung

Platz Land Athleten Punkte
1 Schweden SWE Hjalmar Andersson (2.), John Eke (3.) Josef Ternström (5.) 10
2 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Hannes Kolehmainen (1.), Jalmari Eskola (4.), Albin Stenroos (6.) 11
3 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR Frederick Hibbins (15.), Ernest Glover (16.), Thomas Humphreys (18.) 49
4 Norwegen NOR Olaf Hovdenak (19.), Parelius Finnerud (20.), Johannes Andersen (22.) 61
5 Danemark DEN Lauritz Christiansen (14.), Viggo Pedersen (23.), Gerhard Topp (26.) 63

Fünf von sechs Mannschaften kamen in die Wertung.

4 × 100 m Staffel

Platz Land Athleten Zeit (s)
1 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR David Jacobs, Henry Macintosh, Victor d’Arcy, Willie Applegarth 42,4
2 Schweden SWE Ivan Möller, Charles Luther, Ture Person, Knut Lindberg 42,6
3 nicht vergeben
DSQ Deutsches Reich GER Otto Röhr, Max Herrmann, Erwin Kern, Richard Rau

Finale am 9. Juli

Die deutsche Stafette stellte im Halbfinale mit 42,3 s den ersten offiziellen Weltrekord auf, scheiterte aber im Finale an einem Wechselfehler.

4 × 400 m Staffel

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Mel Sheppard, Edward Lindberg, Ted Meredith, Charles Reidpath 3:16,6 (WR)
2 Dritte Französische Republik FRA Charles Lelong, Robert Schurrer, Pierre Failliot, Charles Poulenard 3:20,7
3 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR George Nicol, Ernest Henley, James Soutter, Cyril Seedhouse 3:23,2

Finale am 15. Juli

Hochsprung

Platz Land Athlet Höhe (m)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Alma Richards 1,93 (OR)
2 Deutsches Reich GER Hans Liesche 1,91
3 Vereinigte Staaten 48 USA George Horine 1,89
4 Vereinigte Staaten 48 USA Egon Erickson 1,87
Vereinigte Staaten 48 USA Jim Thorpe 1,87
6 Vereinigte Staaten 48 USA Harry Grumpelt 1,85
Vereinigte Staaten 48 USA John Johnstone 1,85
8 Schweden SWE Karl-Axel Kullerstrand 1,83

Finale am 8. Juli

Standhochsprung

Platz Land Athlet Höhe (m)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Platt Adams 1,63
2 Vereinigte Staaten 48 USA Ben Adams 1,60
3 Erste Hellenische Republik GRE Kostas Tsiklitiras 1,55
4 Vereinigte Staaten 48 USA Richard Byrd 1,50
Vereinigte Staaten 48 USA Leo Goehring 1,50
Schweden SWE Edvard Möller 1,50

Finale am 13. Juli

Der Hochsprung aus dem Stand wurde letztmals ausgetragen.

Stabhochsprung

Platz Land Athlet Höhe (m)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Harry Babcock 3,95 (OR)
2 Vereinigte Staaten 48 USA Frank Nelson 3,85
Vereinigte Staaten 48 USA Marc Wright 3,85
4 Schweden SWE Bertil Uggla 3,80
Kanada 1868 CAN William Halpenny 3,80
Vereinigte Staaten 48 USA Frank Murphy 3,80
7 Vereinigte Staaten 48 USA Samuel Bellah 3,75
8 Vereinigte Staaten 48 USA Frank Coyle 3,65
Vereinigte Staaten 48 USA Gordon Dukes 3,65
Vereinigte Staaten 48 USA Bill Fritz 3,65

Finale am 11. Juli

Weitsprung

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Albert Gutterson 7,60 (OR)
2 Kanada 1868 CAN Calvin Bricker 7,21
3 Schweden SWE Georg Åberg 7,18
4 Vereinigte Staaten 48 USA Harry Worthington 7,03
5 Vereinigte Staaten 48 USA Eugene Mercer 6,97
6 Vereinigte Staaten 48 USA Fred Allen 6,94
7 Vereinigte Staaten 48 USA Jim Thorpe 6,89
8 Deutsches Reich GER Robert Pasemann 6,82

Finale am 13. Juli

Standweitsprung

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Erste Hellenische Republik GRE Konstantinos Tsiklitiras 3,37
2 Vereinigte Staaten 48 USA Platt Adams 3,36
3 Vereinigte Staaten 48 USA Ben Adams 3,28
4 Schweden SWE Gustaf Malmsten 3,20
5 Vereinigte Staaten 48 USA Leo Goehring 3,14
6 Schweden SWE Edvard Möller 3,14
7 Ungarn 1867 HUN András Baronyi 3,13
8 Vereinigte Staaten 48 USA Richard Byrd 3,12

8. Juli

Der Weitsprung aus dem Stand wurde letztmals ausgetragen.

Dreisprung

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Schweden SWE Gustaf Lindblom 14,76
2 Schweden SWE Georg Åberg 14,51
3 Schweden SWE Erik Almlöf 14,17
4 Norwegen NOR Erling Vinne 14,14
5 Vereinigte Staaten 48 USA Platt Adams 14,09
6 Norwegen NOR Edvard Larsen 14,06
7 Schweden SWE Hjalmar Ohlsson 14,01
8 Norwegen NOR Nils Fixdal 13,96

Finale am 15. Juli

Kugelstoßen

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Pat McDonald 15,34 (OR)
2 Vereinigte Staaten 48 USA Ralph Rose 15,25
3 Vereinigte Staaten 48 USA Lawrence Whitney 13,93
4 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Elmer Niklander 13,65
5 Vereinigte Staaten 48 USA George Philbrook 13,13
6 Ungarn 1867 HUN Imre Mudin 12,81
7 Schweden SWE Einar Nilsson 12,62
8 Vereinigte Staaten 48 USA Patrick Quinn 12,53

Finale am 10. Juli

Kugelstoßen (beidarmig)

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Ralph Rose 27,70
2 Vereinigte Staaten 48 USA Pat McDonald 27,53
3 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Elmer Niklander 27,14
4 Vereinigte Staaten 48 USA Lawrence Whitney 24,09
5 Schweden SWE Einar Nilsson 23,37
6 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Paavo Aho 23,30
7 Osmanisches Reich 1844 TUR Megerdich Magherian 19,78

11. Juli

Diskuswurf

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Armas Taipale 45,21 (OR)
2 Vereinigte Staaten 48 USA Richard Byrd 42,32
3 Vereinigte Staaten 48 USA James Duncan 42,28
4 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Elmer Niklander 42,09
5 Osterreich Kaisertum AUT Hans Tronner 41,24
6 Vereinigte Staaten 48 USA Arlie Mucks 40,93
7 Vereinigte Staaten 48 USA George Philbrook 40,92
8 Schweden SWE Emil Magnusson 39,91

Finale am 12. Juli

Diskuswurf (beidarmig)

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Armas Taipale 82,86
2 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Elmer Niklander 77,96
3 Schweden SWE Emil Magnusson 77,37
4 Schweden SWE Einar Nilsson 71,40
5 Vereinigte Staaten 48 USA James Duncan 71,13
6 Vereinigte Staaten 48 USA Emil Muller 69,56
7 Schweden SWE Folke Fleetwood 68,22
8 Schweden SWE Carl Johan Lind 68,02

13. Juli

Hammerwurf

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Vereinigte Staaten 48 USA Matt McGrath 54,74 (OR)
2 Kanada 1868 CAN Duncan Gillis 48,39
3 Vereinigte Staaten 48 USA Clarence Childs 48,17
4 Schweden SWE Robert Olsson 46,50
5 Schweden SWE Carl Johan Lind 45,61
6 Vereinigtes Konigreich 1801 GBR Denis Carey 43,78
7 Schweden SWE Nils Linde 43,32
8 Schweden SWE Carl Jahnzon 42,58
Vereinigte Staaten 48 USA Ralph Rose 42,58

Finale am 14. Juli

Speerwurf

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Schweden SWE Eric Lemming 60,64 (OR)
2 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Juho Saaristo 58,66
3 Ungarn 1867 HUN Mór Kóczán 55,50
4 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Juho Halme 54,65
5 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Väinö Siikaniemi 52,43
6 Schweden SWE Richard Åbrink 52,20
7 Norwegen NOR Arne Halse 51,98
8 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Jonni Myyrä 51,33

6. Juli

Speerwurf (beidarmig)

Platz Land Athlet Weite (m)
1 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Juho Saaristo 109,42
2 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Väinö Siikaniemi 101,13
3 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Urho Peltonen 100,24
4 Schweden SWE Eric Lemming 098,59
5 Norwegen NOR Arne Halse 096,92
6 Schweden SWE Richard Åbrink 093,12
7 Norwegen NOR Daniel Johansen 092,82
8 Schweden SWE Otto Nilsson 088,90

9. Juli

Fünfkampf

Platz Land Athlet Platzziffern
1 Vereinigte Staaten 48 USA Jim Thorpe 07
Norwegen NOR Ferdinand Bie 21
2 Vereinigte Staaten 48 USA James Donahue 29
3 Kanada 1868 CAN Frank Lukeman 29
4 Vereinigte Staaten 48 USA Austin Menaul 30
5 Vereinigte Staaten 48 USA Avery Brundage 31
6 Schweden SWE Hugo Wieslander 32
7 Schweden SWE Gösta Holmér
8 Schweden SWE Inge Lindholm

7. Juli

Jim Thorpe wurde 1913 vom IOC disqualifiziert. Allerdings wurde die Disqualifikation vom IOC im Jahre 1983 wieder für nichtig erklärt. Bei Gleichstand entschied die Punktezahl der Zehnkampftabelle über die Platzierung.

Zehnkampf

Platz Land Athlet Punkte
1 Vereinigte Staaten 48 USA Jim Thorpe 8412,955 (WR)
Schweden SWE Hugo Wieslander 7724,495
2 Schweden SWE Charles Lomberg 7413,510
3 Schweden SWE Gösta Holmér 7347,855
4 Vereinigte Staaten 48 USA James Donahue 7083,450
5 Vereinigte Staaten 48 USA Eugene Mercer 7074,995
6 Finnland Großfurstentum 1883 FIN Valdemar Wickholm 7058,795
7 Schweden SWE Erik Kugelberg 6758,780
8 Deutsches Reich GER Karl Halt 6682,445

13. bis 15. Juli

Jim Thorpe wurde 1913 vom IOC disqualifiziert. Allerdings wurde die Disqualifikation vom IOC im Jahre 1983 wieder für nichtig erklärt.


Kategorien: Leichtathletik bei den Olympischen Sommerspielen 1912

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische Sommerspiele 1912/Leichtathletik (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.