Olympische Sommerspiele 1904/Radsport - LinkFang.de





Olympische Sommerspiele 1904/Radsport


Radsport bei den
III. Olympischen Sommerspielen
Informationen
Teilnehmer: 18 Athleten
Datum: 2. August-5. August
Austragungsort: Vereinigte Staaten 45 Francis Field
Wettkampfort: St. Louis
Entscheidungen: 7
Paris 1900 London 1908
Olympische Sommerspiele 1904
(Medaillenspiegel Radsport)
Platz Mannschaft Total
01 Vereinigte Staaten 45 Vereinigte Staaten 7 7 7 21

Bei den III. Olympischen Spielen 1904 in St. Louis wurden sieben Wettbewerbe im Radsport ausgetragen. Diese fanden vom 2. bis 5. August im Stadion Francis Field statt.

Insgesamt standen 25 Rennen auf dem Programm, wobei 15 Amateuren vorbehalten waren. Das IOC betrachtet sieben Rennen der Amateure als olympische Wettbewerbe. Sämtliche Teilnehmer waren US-Amerikaner. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren Rennen auf Zementbahnen üblich. In St. Louis jedoch war nur eine staubige Aschenbahn vorhanden, was bei den Fahrern auf Kritik stieß.

Männer

¼ Meile (402,33 m)

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte Staaten 45 USA Marcus Hurley 31,8 s
2 Vereinigte Staaten 45 USA Burton Downing k. A.
3 Vereinigte Staaten 45 USA Edward Billington k. A.
4 Vereinigte Staaten 45 USA Oscar Goerke k. A.

Datum: 3. August 1904

Vier Vorläufe waren nötig, um unter den elf Fahrern acht Halbfinalisten zu ermitteln. Die zwei Besten der Halbfinalrennen qualifizierten sich für das Finale. Sieger Marcus Hurley hatte im Ziel einen Vorsprung von 1½ Radlängen.

⅓ Meile (536,45 m)

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte Staaten 45 USA Marcus Hurley 43,8 s
2 Vereinigte Staaten 45 USA Burton Downing k. A.
3 Vereinigte Staaten 45 USA Edward Billington k. A.
4 Vereinigte Staaten 45 USA Charles Schlee k. A.

Datum: 4. und 5. August 1904

Auch hier waren elf Fahrer am Start, die vier Vorläufe bestritten. Zwei der Vorläufe mussten wegen Regens um einen Tag verschoben werden. Die beiden Schnellsten der Halbfinalrennen zogen ins Finale ein. Marcus Hurley gewann mit einer Radlänge Vorsprung.

½ Meile (804,67 m)

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte Staaten 45 USA Marcus Hurley 1:09,0 min
2 Vereinigte Staaten 45 USA Edward Billington k. A.
3 Vereinigte Staaten 45 USA Burton Downing k. A.
4 Vereinigte Staaten 45 USA George Wiley k. A.

Datum: 2. August 1904

Das Teilnehmerfeld von 16 Fahrern wurde in vier Vorläufen auf die Hälfte reduziert. Wiederum qualifizierten sich die beiden Schnellsten für das Finale. Marcus Hurley setzte sich mit 1½ Radlängen Vorsprung durch.

1 Meile (1609,34 m)

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte Staaten 45 USA Marcus Hurley 2:41,6 min
2 Vereinigte Staaten 45 USA Burton Downing k. A.
3 Vereinigte Staaten 45 USA Edward Billington k. A.
4 Vereinigte Staaten 45 USA Oscar Goerke k. A.

Datum: 5. August 1904

Acht Teilnehmer waren gemeldet, weshalb die Vorläufe entfallen konnten. Die beiden Schnellsten der Halbfinalrennen stießen ins Finale vor. Wieder gewann Marcus Hurley, dieses Mal mit fünf Radlängen Vorsprung.

2 Meilen (3218,68 m)

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte Staaten 45 USA Burton Downing 4:57,8 min
2 Vereinigte Staaten 45 USA Oscar Goerke k. A.
3 Vereinigte Staaten 45 USA Marcus Hurley k. A.
4 Vereinigte Staaten 45 USA Edward Billington k. A.

Datum: 3. August 1904

Alle 13 Fahrer starteten gleichzeitig. Der in Führung liegende Marcus Hurley rutschte in der letzten Kurve weg und musste zwei Konkurrenten vorbeiziehen lassen. Burton Downing gewann mit vier Fuß (ca. 1,20 m) Vorsprung auf Oscar Goerke.

5 Meilen (8046,57 m)

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte Staaten 45 USA Charles Schlee 13:08,2 min
2 Vereinigte Staaten 45 USA George Wiley k. A.
3 Vereinigte Staaten 45 USA Arthur Andrews k. A.
4 Vereinigte Staaten 45 USA Julius Schaefer k. A.

Datum: 5. August 1904

Die genaue Anzahl Fahrer ist nicht überliefert, doch waren es mindestens zehn. Die meistgenannten Favoriten wurden in einen durch Unachtsamkeit verursachten Massensturz verwickelt. Charles Schlee konnte rechtzeitig ausweichen und gewann schließlich vor George Wiley mit fünf Radlängen Vorsprung.

25 Meilen (40,225 km)

Platz Land Athlet Zeit
1 Vereinigte Staaten 45 USA Burton Downing k. A.
2 Vereinigte Staaten 45 USA Arthur Andrews k. A.
3 Vereinigte Staaten 45 USA George Wiley k. A.
4 Vereinigte Staaten 45 USA Samuel LaVoice k. A.

Datum: 5. August 1904

Von den zehn gestarteten Fahrern beendeten nur vier das Rennen. Burton Downing setzte sich im Spurt und mit 1½ Radlängen Vorsprung gegen Arthur Andrews durch. George Wiley, der Drittplatzierte, erhielt einen Sonderpreis: Er hatte während 35 Runden geführt.


Kategorien: Radsport bei den Olympischen Sommerspielen | Radsportwettbewerb in den Vereinigten Staaten | Radrennen 1904 | Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1904

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische Sommerspiele 1904/Radsport (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.