Olt (Fluss) - LinkFang.de





Olt (Fluss)


Olt
Alt

Verlauf des Olt in Rumänien

Daten
Lage Kreise Harghita, Covasna, Brașov, Sibiu, Vâlcea, Olt, Teleorman (Rumänien)
Flusssystem Donau
Abfluss über Donau → Schwarzes Meer
Quelle bei Bălan (Gebirge Hășmașu Mare in den Ostkarpaten)
Quellhöhe 1280 m
Mündung 5 km westlich von Turnu Măgurele in die Donau
Mündungshöhe 21 m
Höhenunterschied 1259 m
Länge 615 km
Einzugsgebiet 24.010 km²

Abfluss MQ
190 m³/s
Linke Nebenflüsse Râul Negru, Bârsa, Topolog, Racovița
Rechte Nebenflüsse Vârghiș, Homorod, Cibin, Lotru, Olteț, Teslui
Durchflossene Stauseen Barajul Mesteacănul
Großstädte Râmnicu Vâlcea
Mittelstädte Miercurea Ciuc, Sfântu Gheorghe, Făgăraș, Slatina
Kleinstädte Bălan, Drăgănești-Olt

Olt bei Turnu Roşu

Olt-Stausee mit den Südkarpaten im Hintergrund (nahe der Stadt Avrig)

}}

Der Olt (deutsch Alt; ungarisch Olt ; von lat. lut =Lehm, röm. aluta) ist ein linker Nebenfluss der Donau in Rumänien mit einer Länge von 615 Kilometern. Kurz vor der Mündung in die Donau erreicht der Fluss eine Wasserführung von 190 m³/s. Er ist auch Namensgeber des rumänischen Kreises Olt.

Der Olt fließt vollständig auf rumänischem Gebiet, er entspringt in den Ostkarpaten und durchfließt Siebenbürgen, das Fogarascher Land und verlässt Siebenbürgen durch den Rotenturmpass Richtung Getische Hochebene bzw. Walachei, wo er im äußersten Süden des Landes fünf km westlich von Turnu Măgurele in die Donau mündet.

Aus den Ostkarpaten fließt der Olt in südlicher Richtung bis Bod, wo er einen Bogen macht, das Perșani-Gebirge durchquert und anschließend in westlicher Richtung weiter fließt.

In Siebenbürgen liegen die Ortschaften Hărman, Bod, Feldioara, Șercaia, Cincșor, Făgăraș, Cârța, Avrig und Talmaciu am Olt.

Bei Talmaciu mündet der rechte Nebenfluss Cibin in den Olt, bevor dieser dann wieder seine Richtung ändert und die Südkarpaten durch den Rotenturmpass in südlicher Richtung durchquert.

Wirtschaftliche Bedeutung

Der Fluss wird auf insgesamt 24 Staustufen gestaut, die zum Zwecke der Stromgewinnung errichtet wurden. Die erste befindet sich in der Nähe von Făgăraș. Die Länge der Stauseen variiert und wird im Allgemeinen zur Mündung hin länger. Die meisten Seen sind von einer Mauer eingeschlossen. Die Stauanlagen mit den Kraftwerken sind alle vom gleichen Bautyp. Bis ins 19. Jahrhundert wurde auf dem Fluss Schifffahrt betrieben.

Weblinks

 Commons: Olt  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Fluss in Rumänien | Fluss in Siebenbürgen | Flusssystem Donau | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Olt (Fluss) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.