Oliver Ganz - LinkFang.de





Oliver Ganz


Oliver Ganz (* 24. Dezember 1963 in Marburg) ist ein deutscher Musiker, der elektronische Musik komponiert, produziert und live spielt.

Leben

Die Anfänge des Musikers begannen in den frühen 1980er-Jahren, als er sich erstmals Synthesizern widmete und dabei von Jean Michel Jarre, Kraftwerk, Tomita oder Tangerine Dream inspirieren ließ.

1988 gründete er zusammen mit Ian Brown die Band IBOG, welche keinerlei Bedeutung erlangte und sich bald wieder auflöste. 1990 begann Oliver Ganz damit, alleine elektronische Musik zu komponieren und vermarktete diese an Werbeagenturen und Hersteller von Telefonanlagen. 1992 veröffentlichte er sein erstes Solo Album First Steps auf CD.

Bis 2002 hatte der Musiker 6 Alben aufgenommen, unter anderem sein bis zu diesem Zeitpunkt erfolgreichstes Werk Dance of the Arpeggiators. Im Januar 2002 erweckte der Titel dieses Albums Aufsehen in der EM-Szene und verschaffte Oliver Ganz Auftritte in der WDR-Sendung „Schwingungen Radio auf CD“, der WDR-Bürgerfunksendung "Traumklang" sowie der spanischen Sendung "A ultima Fronteira". Es folgten Live-Auftritte im Grugapark in Essen sowie beim SynGate-Festival auf Burg Satzvey, weiterhin 2003 zwei Ehrungen als bester Newcomer der EM-Szene.

Bis 2005 veröffentlichte Oliver Ganz zwei weitere Alben. Eines davon war Phases of Death, bei dem sich der Künstler erstmals musikalisch mit einem für die Szene bis dahin fremden Thema befasste. Auf dem Album versuchte der Künstler das Sterben musikalisch zu erfassen. Das sehr ernsthafte Thema wurde in der Elektronik-Szene nicht als Thema für ein Elektronikalbum akzeptiert und zum Flop. 2006 veröffentlichte Oliver Ganz sein bis heute (Stand 06/2006) letztes Album ThrEEEvolutions. Nach kleineren Startschwierigkeiten wurde dieses Album das erfolgreichste des Musikers und wurde bisher in Deutschland, den Niederlanden, England, Spanien und Russland erfolgreich verkauft.

Seit 2007 arbeitet Oliver Ganz als Songwriter / Komponist in einem Musikerprojekt namens Sanavé. Es handelt sich dabei um eine aus drei Musikern bestehende Band, welche die Mystik von Engeln im weitesten Sinne zum Inhalt ihrer Produktionen gemacht hat. Mit Oliver Ganz zählen auch Chantal Hartmann und Jevaleo zu den Bandmitgliedern. Sanave war 2007 mit ihrem ersten Album In Touch with Angels sehr erfolgreich und knüpfen 2008 mit dem neuen Album In Love with Angels an diesen Erfolg an. Nach Erscheinen des 2. Albums verließ Oliver Ganz das Projekt Sanavé.

2009 gründete er in Frankfurt eine Coverband, die ausschließlich die Musik der britischen Band Pink Floyd live nachspielt und seit 2010 auf deutschen Bühnen zu sehen ist. Er selbst spielte hier bis 2013 die Keyboards, Synthesizer, Sampler und Orgeln.

Im August 2011 ist nach längerer Zeit wieder ein Studioalbum von Oliver Ganz erschienen. Die Produktion namens V-RA kann von der ebenfalls im August 2011 komplett überarbeiteten Internetpräsenz des Musikers direkt in CD-Qualität angehört werden. Der Künstler schweigt sich bisher über die Bedeutung des Namens V-RA komplett aus. Auf seiner Internetseite beschreibt er das Album als eine Hommage an alle Künstler, die ihn zum Musikmachen inspirierten.

Stilistisch ist die Musik von Oliver Ganz seit 1992 einem stetigen Wandel unterlegen und entwickelt sich von der bekannten Elektronik eher weg. Frühere Produktionen ließen sich in die klassische Berliner Schule einordnen, wenngleich deren Regeln vom Künstler zugunsten einer reichhaltigeren Komposition nicht immer Beachtung fanden. Auf neueren Alben finden sich immer öfter auch Elemente des Progressive Rock, was besonders bei den Titeln Trip to wherever und D-EBBE Flight auf V-RA zu hören ist. Bei D-EBBE handelt es sich um das Kennzeichen eines viersitzigen Sportflugzeuges.

Diskografie

  • First Steps (1992)
  • Want more (1996)
  • Natural Blue (2000)
  • Sleep well (2001)
  • Journey to nowhere (2002)
  • Dance of the Arpeggiators (2002)
  • Take off (Livemitschnitt 2003)
  • Live @ Satzvey Castle (Livemitschnitt 2004)
  • Phases of Death (2004)
  • ThrEEEvolutions (2006)
  • V-RA (2011)

Privates

Ganz ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Weblinks


Kategorien: Synthesizer-Spieler | Deutscher Musiker | Geboren 1963 | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Oliver Ganz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.