Old Guard - LinkFang.de





Old Guard


Old Guard (engl. Alte Garde) bezeichnet die Strukturen und das Rollenverständnis innerhalb der US-amerikanischen schwulen Lederszene zwischen dem Ende des Zweiten Weltkrieges bis etwa zur Mitte der 1980er Jahre. Die in den 1980ern und 1990er Jahren entstandene Gegenbewegung bezeichnet man als New Guard oder New Leather.

Old Guard

Das im Jahr 1972 erschienene Buch von Larry Townsend The Leatherman's Handbook stellt die Verbindung zwischen der schwulen Lederszene und dem BDSM dar und beschreibt den Verhaltenscodex der Old Guard. Diese Verhaltensregeln betonten unter anderem eine strikte Rollenfestlegung und -teilung zwischen dominantem und submissivem Partner (beispielsweise kein Switchen) und formales sowie betont männliches Verhalten untereinander. Weitere Praktiken der Old Guard betonen Werte wie Disziplin, Ehre, Brüderlichkeit und Respekt und sollen einen strikten Lebensstil und ein privilegienbasiertes Rangsystem innerhalb der Subkultur unterstützt haben. Aufgrund der staatlichen Verfolgung Homosexueller und der gesellschaftlichen Ablehnung der Subkultur schloss sich die Old-Guard-geprägte Szene nach außen hin in Form von Zirkeln ab.[1]

Diese Zeit wird retrospektiv häufig verklärt, die Rollenpolarität als angenehm beschrieben, angesichts der Zunahme des switchenden Anteils der Subkultur. Ob es tatsächlich eine festgelegte Laufbahn gab, die Sadomasochisten vom Bottom bis hin zum Top durchlaufen musste ist unklar, wird aber häufig erwähnt, beispielsweise in dem in der Lederszene bekannten Roman Mister Benson[2]

Gelegentlich wird auch die frühe Gay-Bewegung als Old Guard bezeichnet.

New Guard

Als Gegenbewegung zur rigiden Struktur der Old Guard entstand in den 1980ern und 1990ern die New Guard, die auch als New Leather bezeichnet wird. Diese Bewegung war dem Switchen gegenüber positiv eingestellt und akzeptierte ein viel breiteres Spektrum erotischer Spielarten und beförderte die Anzahl der pansexueller Clubs. Dieser Ausdruck wird überwiegend in den USA verwendet, während Old Guard auch in Europa als Synonym für die restriktive Auffassung des BDSM verwendet wird.[3]

High and Low Protocol

Eine weitere sprachliche Unterscheidung zwischen der rigiden und der gemäßigten Auffassung der Rollenverteilung und der Verhaltensregeln ist der gruppenbezogene Begriff high or low protocol (engl. hohes oder niedriges Protokoll), wobei das high protocol die strikten Auffassungen der Old Guard beschreibt und low protocol eher einen gemäßigten und entspannten Umgang mit der BDSM-Thematik beschreibt.

Einzelnachweise

  1. Datenschlag - Papiertiger: Old Guard
  2. John Preston: Mr. Benson: A Novel, Cleis Press; New Ed, 2004. ISBN 1573441945
  3. Datenschlag - Papiertiger: New Leather

Literatur

  • Larry Townsend: The Leatherman's Handbook: Silver Jubilee Edition, L.T. Publications, 2000. ISBN 1881684199
  • Joseph W. Bean: Leathersex: A Guide for the Curious Outsider and the Serious Player, Daedalus Publishing Company, 1994. ISBN 1881943054
  • Robert Davolt: Painfully Obvious: An Irreverent & Unauthorized Manual for Leather/SM, Daedalus Publishing, 2004. ISBN 1881943194

Kategorien: BDSM | Homosexualität in den Vereinigten Staaten | Lederszene

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Old Guard (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.