Okres Svitavy - LinkFang.de





Okres Svitavy


Okres Svitavy
Kraj Pardubický kraj
Fläche 1378,56 km²
Einwohner
 • Bevölkerungsdichte
104 557 (2007)
76 Einw./km²
Gemeinden
 • davon Städte
 • davon Městyse
116
7
1
LAU 1 CZ0533
KFZ-Kennzeichen
(vergeben bis 2001)
SY
Lage des Okres Svitavy

Der Okres Svitavy (Bezirk Zwittau) befindet sich im Pardubický kraj (Region Pardubitz, Tschechien), hat eine Fläche von 1.379 km² und ist somit der größte Bezirk im Kreis, in dem etwa 104.600 Einwohner in 116 Gemeinden und sieben Städten leben. Etwa 60 % der Fläche nimmt landwirtschaftlich urbarer Boden ein, 31 % Waldgebiete.

Die Region ist landwirtschaftlich und industriell gemischt. Zu den wichtigsten Branchen gehören die Lebensmittel- und Textilindustrie, Metallverarbeitung, Maschinenbau und die Herstellung von Haushaltsartikeln. Die Arbeitslosigkeit gehört mit 14,9 % zu den höchsten im Land.

Sehenswürdigkeiten

Zu den touristisch interessanten Zielen gehören:

Die Region ist Mitglied in der Euroregion Glacensis.

Am 1. Januar 2007 kamen die Gemeinden Němčice, Sloupnice und Vlčkov aus dem Okres Ústí nad Orlicí hinzu.

Städte und Gemeinden

Banín - Bělá nad Svitavou - Bělá u Jevíčka - Benátky - Bezděčí u Trnávky - Biskupice - Bohuňov - Bohuňovice - Borová - Borušov - Brněnec - Březina - Březinky - Březiny - Březová nad Svitavou - Budislav - Bystré - Cerekvice nad Loučnou - Čistá - Desná - Dětřichov - Dětřichov u Moravské Třebové - Dlouhá Loučka - Dolní Újezd - Gruna - Hartinkov - Hartmanice - Horky - Horní Újezd - Hradec nad Svitavou - Chmelík - Chornice - Chotěnov - Chotovice - Chrastavec - Janov - Janůvky - Jaroměřice - Jarošov - Javorník - Jedlová - Jevíčko - Kamenec u Poličky - Kamenná Horka - Karle - Koclířov - Korouhev - Koruna - Křenov - Kukle - Kunčina - Květná - Lavičné - Linhartice - Litomyšl - Lubná - Makov - Malíkov - Městečko Trnávka - Mikuleč - Mladějov na Moravě - Morašice - Moravská Třebová - Nedvězí - Němčice - Nová Sídla - Nová Ves u Jarošova - Oldřiš - Opatov - Opatovec - Osík - Pohledy - Polička - Pomezí - Poříčí u Litomyšle - Příluka - Pustá Kamenice - Pustá Rybná - Radiměř - Radkov - Rohozná - Rozhraní - Rozstání - Rudná - Rychnov na Moravě - Řídký - Sádek - Sebranice - Sedliště - Sklené - Slatina - Sloupnice - Staré Město - Stašov - Strakov - Suchá Lhota - Svitavy - Svojanov - Široký Důl - Študlov - Telecí - Trpín - Trstěnice - Tržek - Třebařov - Újezdec - Útěchov - Vendolí - Vidlatá Seč - Víska u Jevíčka - Vítějeves - Vlčkov - Vranová Lhota - Vrážné - Vysoká - Želivsko

Weblinks

 Commons: Okres Svitavy  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Okres in Tschechien | Okres Svitavy

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Okres Svitavy (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.