Okres Jindřichův Hradec - LinkFang.de





Okres Jindřichův Hradec


Okres Jindřichův Hradec
Kraj Jihočeský kraj
Fläche 1 943,69 km²
Einwohner
 • Bevölkerungsdichte
92 752 (2007)
48 Einw./km²
Gemeinden
 • davon Städte
 • davon Městyse
106
13
1
LAU 1 CZ0311
KFZ-Kennzeichen
(vergeben bis 2001)
JH
Lage des Okres Jindřichův Hradec

Okres Jindřichův Hradec (deutsch Bezirk Neuhaus) im Jihočeský kraj gehört mit 1.944 km² zu den größten Bezirken in Tschechien. Der größte Teil liegt in der Böhmisch-Mährischen Höhe. Eine Ausnahme bildet die Wittingauer Pfanne, eine leicht hügelige Ebene. Wichtigste Flüsse sind die Lainsitz und die Naser. Das Klima ist warm, aber durch die großen Wasserflächen auch feucht.

Im Bezirk leben rund 93.000 Einwohner in 106 Gemeinden und 289 Ortsteilen. In den 13 Städten Jindřichův Hradec, České Velenice, Dačice, Deštná, Kardašova Řečice, Lomnice nad Lužnicí, Nová Bystřice, Nová Včelnice, Slavonice, Stráž nad Nežárkou, Strmilov, Suchdol nad Lužnicí, Třeboň lebt etwa die Hälfte der Bevölkerung.

Im Bezirk gibt es 16.000 Gewerbetreibende; den Schwerpunkt bildet das verarbeitende Gewerbe, die Lebensmittel- und Textilindustrie, die Holzverarbeitung, der Maschinenbau und die Herstellung von Büromaterial. Die Arbeitslosigkeit beträgt 5,6 %.

Jindřichův Hradec ist eine Universitätsstadt. Im Bezirk sind etwa 45 Naturparks sowie die Naturreservate Mutenská obora und Krabonošská niva. Die Natur und die zahlreichen Denkmäler locken Touristen. Jährlich besuchen die Region etwa 140.000 Menschen, davon 64.000 Ausländer. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer beträgt 4,5 Tage.

Der Bezirk ist reich an Rohstoffen. Gefördert werden Schotter, Sand und Torf. Wichtiger Rohstofflieferant sind auch die vielen Wälder, die 38 % des Bezirks einnehmen. Für den Bezirk typisch sind die 2500 Teiche aus dem 13. Jahrhundert mit Fischzucht, die 6 % der Bezirksfläche einnehmen.

In dem Bezirk hatten viele Adelsgeschlechter ihren Sitz, darunter die Herren von Neuhaus, die Rosenberger, Slavata von Chlum und Koschumberg, Czernin und andere.

Sehenswürdigkeiten

Städte und Gemeinden

Weblinks

 Commons: Okres Jindřichův Hradec  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Okres Jindřichův Hradec (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.