Oka-Krise - LinkFang.de





Oka-Krise


Die Oka-Krise war eine Auseinandersetzung der Mohawk-First Nation People aus dem nahegelegenen Kanesatake-Reservat mit der kanadischen Gemeinde Oka (Québec) im Jahr 1990. Im Verlauf der 78 Tage dauernden Krise wurde ein Quebecer Polizist getötet. Sie bildete den Auftakt einer Reihe gewalttätiger Auseinandersetzung von First Nation People Kanadas mit dem kanadischen Staat im späten 20. Jahrhundert.

Die Oka-Krise entzündete sich an Plänen von Bürgern der Stadt Oka, einen Golfplatz auf Land auszudehnen, das von den Mohawk beansprucht wurde. Daraufhin begannen die Mohawk Barrikaden zu errichten. Drei Monate später, am 11. Juli 1990, begann die Quebecer Polizei, die bewachten Barrikaden anzugreifen. Es kam zu einem Schusswechsel und ein Polizist wurde getötet.

Dadurch eskalierte die Krise. Aus der lokal begrenzten Forderung der Mohawk bezüglich des Landbesitzes wurde ein allgemeiner Anspruch auf Anerkennung ihrer Unabhängigkeit. Die Warriors, eine Gruppe zur Verteidigung der Rechte der First Nations, verstärkten die Mohawk auf ihren Barrikaden. Die Regierung von Kanada weigerte sich, mit den Mohawk zu verhandeln, solange die Barrikaden standen, und begann ihrerseits, Straßensperren auf den Zufahrtswegen nach Oka und dem Kanesatake-Reservat zu errichten.

In dieser festgefahrenen Situation rief der Premierminister von Québec die kanadische Armee zu Hilfe, die einige der Barrikaden räumte. Erst nach langwierigen Verhandlungen wurden am 26. September 1990 die letzten Barrikaden abgebaut und die Warriors gaben ihren Kampf auf. Erst 1997 erwarben die kanadischen Behörden das Gelände von der Gemeinde Oka und gaben es den Mohawk.

Siehe auch

Literatur

  • Amelia Kalant: National Identity and the Conflict at Oka. Routledge, 2004, ISBN 0415947324.

Weblinks


Kategorien: Geschichte der Indianer | Geschichte Québecs | Konflikt 1990

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Oka-Krise (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.