Officinae epitome - LinkFang.de





Officinae epitome


Officinae epitome („Kurzer Inbegriff einer literarischen Werkstatt“) ist eine Enzyklopädie des Humanisten Johannes Ravisius (14801524).

Gliederung

Ravisius gliederte die Officinae zunächst assoziativ, in späteren Ausgaben (J. J. Grasser) wurde das Material stärker systematisiert (nach [1] ).

  1. Buch: Götter, Religion, Kult (35 Kapitel)
  2. Buch: der Mensch (104 Kapitel)
  3. Buch: Staat, Gesetz, Krieg (39. Kapitel)
  4. Buch: Wissenschaften und Künste (107 Kapitel)
  5. Buch: Gesellschaftsleben, Tugenden und Laster (70 Kapitel)
  6. Buch: Zeitrechnung (8 Kapitel)
  7. Buch: Elemente, Pflanzen Tiere, fremde Völker (103 Kapitel)
  8. Buch: Fabeln der Dichter (ungeordnete Sammlung)

Gliederung der Ausgabe von 1663 (Basel; nach [2] ):

  1. Mythologie und Kultus der Griechen und Römer
  2. Leib und Seele des Menschen
  3. Herkunft, Familie und Glücksgüter
  4. Frauen; Hauspersonal
  5. Besondere Körpergestalt und Kraft
  6. Krankheiten und Behinderungen
  7. Todesursachen und Todesarten
  8. Verschiedenes zu Leben und Tod
  9. Staatliche Herrschaft, Gesetze
  10. Strafen
  11. Botschafter und Geschäftsträger; Maß und Gewicht
  12. Krieg, Waffen, Sieges- und Ehrenzeichen
  13. Die Musen
  14. Lernen; geistige Gaben und Leistungen
  15. Zauber, Wetter, Himmels- und Erdkunde
  16. Griechische und lateinische Sophisten, Redner und Dichter
  17. Poetische Umschreibungen und Schilderungen
  18. Musik
  19. Historie; Heilkunde; Sprach- und Schriftkunde
  20. Theater, Spiel und Sport
  21. Bildende Künste
  22. Einige Handwerke
  23. Schifffahrt, Jagd, Pferdelenker
  24. Hauswirtschaft und einige Gewerbe
  25. Ernährung, Kleidung, Utensilien und Erfindungen
  26. Gott, Vaterland und Familie
  27. Tugenden und Laster
  28. Sexualverhalten; Muße und Schlaf
  29. Tages- und Jahreszeiten
  30. Winde, Berge und Gewässer
  31. Pflanzen
  32. Landtiere
  33. Fische
  34. Vögel
  35. Völkerkunde; Naturwunder; Vorzeichen

Ausgaben

  • 1520 oder 1522: erster Druck
  • 1545: Hrsg. von Conrad Lycosthenes
  • 1617: Hrsg. von J. J. Grasser (Neuauflage 1663)
  • 1560: Johannes Ravisius: Officinae epitome, Lyon: Seb. Gryphius
  • 1665: Ioh. Ravisii Textoris Nivernensis, ..., Officina, Sive Theatrum Histor. Et Poeticum, Ex Nat. Comite, Linocerio Et Gyraldo: Cum Indice, ad perfectionem illustratum, ... Nova hac editione A J. Jac. Grassero ... cum augmento exornatum, Basileae, Sumptibus Ludovici Regis, ...

Literatur

  • Walter J. Ong: Commonplace, Rhapsody: Ravisius Textor, Zwinger and Shakespeare. In: Classical Influences on European Culture 1500–1700. ed. J. J. Bolgar. Cambridge, London 1976, S. 107–159.

Weblinks


Kategorien: Lexikon oder Enzyklopädie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Officinae epitome (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.