Oblast Drohobytsch - LinkFang.de





Oblast Drohobytsch


Die Oblast Drohobytsch (auch Oblast Drogobytsch; ukrainisch Дрогобицька область/Drohobyzka oblast, russisch Дрогобычская область/Drogobytschkaja oblast) war eine Verwaltungseinheit in der Sowjetunion bzw. der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik. Das Verwaltungszentrum war die ukrainische Stadt Drohobytsch, 1956 hatte die Oblast 853.000 Einwohner auf einer Fläche von 10400 Quadratkilometern.

Die Oblast wurde per Ukas am 9. Dezember 1939 geschaffen[1] und bestand bis zu ihrer Auflösung am 21. Mai 1959, als das Gebiet der Oblast Lwiw angeschlossen wurde.

Im März 1945 kamen dann die westlichsten Gebiete der Oblast wieder zu Polen:

  • Rajon Birtscha
  • Rajon Lisko
  • westliche Teile des Rajons Peremyschl samt der Stadt Przemyśl

1948 folgte dann auch die Rückgabe des Rajons Medyka an Polen, 1951 gab es schließlich noch einen größeren Gebietsaustausch bei dem der Rajon Ustriki-Dolnyje zurückgegeben wurde (siehe Polnisch-Sowjetischer Gebietsaustausch).

Administrative Gliederung

Die Oblast setzte sich zunächst aus den folgenden ehemaligen polnischen Powiats (russisch Ujesd genannt) zusammen:

  • Drogobytsch/Drohobycz (Дрогобычский уезд)
  • Dobromil (Добромильский уезд) mit veränderten Grenzen
  • Schidjetschuw/Żydaczów (Жидэчувский уезд)
  • Lisko/Lesko (Лисковский уезд) mit veränderten Grenzen
  • Mostyska/Mościska (Мостисский уезд)
  • Peremyschl/Przemyśl (Перемышльский уезд)
  • Rudki (Рудковский уезд)
  • Sambor (Самборский уезд)
  • Stryj (Стрыйский уезд)
  • Turka (Туркский уезд)

Nach Beratungen am 10. Januar 1940[2] wurden dann am 17. Januar 1940[3] die Ujesde aufgelöst und durch folgende Rajone ersetzt (es werden die russischen Namen angeführt da diese die zeitgenössischen amtlichen Bezeichnungen widerspiegelt):

Dazu kamen die kreisfreien Städte Borislaw, Drogobytsch, Peremyschl, Sambor und Stryj.

Bei der Auflösung des Rajons bestanden noch 19 Rajone und 5 Kreisfreie Städte:

  • Rajon Borinja
  • Rajon Chodorow
  • Rajon Dobromil
  • Rajon Drogobytsch
  • Rajon Schidatschow
  • Rajon Komarno
  • Rajon Medeniza
  • Rajon Mostyska
  • Rajon Nischankowitschi (Zentrum Nischankowitschi, 1945 nach der Auflösung des Rajons Peremyschl entstanden)
  • Rajon Nikolajew
  • Rajon Rudki
  • Rajon Sambor
  • Rajon Skole
  • Rajon Slawske
  • Rajon Stary Sambor
  • Rajon Strelki
  • Rajon Stryj
  • Rajon Sudowaja Wischnja
  • Rajon Turka
  • Borislaw
  • Drogobytsch
  • Sambor
  • Stryj
  • Truskawez

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Указ Президиума ВС СССР от 4.12.1939 об образовании Волынской, Дрогобычской, Львовской … и Тарнопольской областей в составе Украинской ССР
  2. http://www.history.org.ua/index.php?current_day=10&current_manth=1&flag=1
  3. Ukas des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR vom 17.1.1940 „Про утворення районів в складі Волинської, Дрогобичської, Львівської, Ровненської, Станіславської і Тарнопольської областей УРСР“

Kategorien: Ehemalige Verwaltungseinheit (Ukraine) | Drohobytsch

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Oblast Drohobytsch (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.