Obhutsverhältnis - LinkFang.de





Obhutsverhältnis


Das Obhutsverhältnis ist ein Strafbarkeitsmerkmal bei Begehung sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen gem. § 174 StGB. Tatbestandlich muss das Opfer dem Täter u.a. zur Erziehung anvertraut sein. Das setzt nach h.M. ein Obhutsverhältnis voraus.

Leitgedanke ist das Erziehungsverhältnis von Eltern und Kindern, das auf Schulverhältnisse übertragen und analog auf vergleichbare Verhältnisse angewandt wird. Ein die Anforderungen der Strafvorschrift erfüllendes Anvertrautsein setzt ein den persönlichen, allgemein menschlichen Bereich erfassendes Abhängigkeitsverhältnis des Jugendlichen zu dem jeweiligen Betreuer im Sinne einer Unter- und Überordnung voraus [1].

An Schulen soll nach der Rechtsprechung des Reichsgerichts das Obhutsverhältnis zwischen allen Lehrern und Schülern kraft Schulzugehörigkeit entstehen. Die Geltung dieses Grundsatzes hat der Bundesgerichtshof in seiner Grundsatzentscheidung vom 30. Oktober 1963[2] auf überschaubare Verhältnisse an kleinen Schulen beschränkt. An großen Schulen soll das Obhutsverhältnis erst kraft Zuweisung des Schülers an den Lehrer begründet werden, die regelmäßig in der Erteilung des Regelunterrichts liegen soll, mithin Fach- bzw. Klassenlehrer betrifft.

Ausnahmen davon soll es nach Ansicht des Bundesgerichtshofs geben. Namentlich aufgezählt sind die Aufsichtstätigkeiten sowie Unterweisungen im Rahmen genehmigter Veranstaltungen. Ungeklärt ist, ob Vertrauenslehrer und die faktische Tätigkeit von Vertrauenslehrern zu den Ausnahmen gehören. Darüber existiert noch keine Rechtsprechung. Tendenzielle Bedeutung könnte der Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 25. April 2012[3] zukommen.

Einzelnachweise

  1. BGH, Beschluss vom 26. Juni 2003, Az. 4 StR 159/03, NStZ 2003, 661; BGH, Beschluss vom 25. April 2012, Az. 4 StR 74/12
  2. BGH, Urteil vom 30. Oktober 1963, Az. 2 StR 357/63
  3. BGH, Beschluss vom 25. April 2012, Az. 4 StR 74/12

Weblinks

Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Rechtshinweise">Rechtshinweise</a>

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Obhutsverhältnis (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.