Oberrheinalemannisch - LinkFang.de





Oberrheinalemannisch


Oberrheinalemannisch

Gesprochen in

Schweiz, Baden-Württemberg, Elsass
Linguistische
Klassifikation

Das Oberrheinalemannische oder aber Niederalemannische im engern Sinn[1] gehört zum Niederalemannischen. Es umfasst den größten Teil der alemannischen Dialekte im südlichen Teil des Oberrheins (SchwarzwaldVogesen). Dabei geht es um die meisten Mundarten des Elsässischen im größten Teil der französischen Region Elsass mit Ausnahme der fränkischen Varianten im äußersten Norden und im Krummen Elsass sowie der hochalemannischen im Sundgau, auf der rechten Rheinseite die des größten Teils des Breisgaus, der Ortenau bis an die Murg und als „Sprachinsel“ die der Stadt Basel.

Kennzeichen

Gemeinsame Kennzeichen sind:

  • die Erhaltung des k in Wörtern wie Kopf und stark (vgl. k/ch-Linie)
  • erhaltener, aber entrundeter Monophthong i (aus mittelhochdeutsch ü, iu) etwa in Fiir ‚Feuer‘, ficht (fiicht) ‚feucht‘, Bittel ‚Beutel‘, Litt ‚Leute‘, hitt ‚heute‘, Miis ‚Mäuse‘, Liis ‚Läuse‘, Hiiser ‚Häuser‘, Bich (Biich) ‚Bäuche‘
  • aus mittelhochdeutsch ö, œ entrundetes e etwa in scheen ‚schön‘, bees ‚böse‘, Leffel ‚Löffel‘, Lecher ‚Löcher‘
  • fast überall die Richtungsadverbien nuff ‚hinauf‘, na(b) ‚hinunter‘, ruff ‚herauf‘, ra(b) ‚herab‘, nii (nin) ‚hinein‘, nus (nüs) ‚hinaus‘, rii (rin) ‚herein‘, rus (rüs) ‚heraus‘

Rheinstaffeln

Typisch für den oberrheinalemannischen Dialektraum ist die oft links- und rechtsrheinisch versetzte staffelartige Untergliederung durch weitere Dialektmerkmale; man spricht diesbezüglich von den sog. Rheinstaffeln. Dies meint, dass ein Wort oder eine Form im Elsass und im Badischen bis zu einer meist unterschiedlichen (Rhein)höhe verbreitet ist. Die Verbreitung von gumpe ‚springen‘ beispielsweise reicht vom Süden her im Oberelsass bis Dessenheim nördlich von Mülhausen, im Breisgau hingegen bis an den Nordrand des Kaiserstuhls. Mit andern Worten wird gumpe im Badischen noch 25 km weiter nördlich gebraucht als im Elsass. An gumpe schließt sich dann beidseits des Rheins springe an.

Rheinstaffel bilden unter anderem auch

  • Ägerscht(e)/Atzel ‚Elster‘
  • Seibfe/Seif ‚Seife‘
  • Obe/Owe ‚Abend‘,
  • Farbe/Farwe ‚Farben‘
  • nid/nigs ‚nichts‘
  • bi (bis, bisch) schtill! / sei schtill! ‚sei still!‘
  • gsi(n) ‚gewesen‘

Südliche Wort- oder Lauttypen (z. B. das Wort gumpe oder der Laut /b/ in Oobe) sind vielmals konservativ, sie sind in der obigen Zusammenstellung als erstes genannt. Die nördlichen Wort- und Formtypen sind meistens Neuerungen, welche aus dem Fränkischen kommen. Oftmals sind die Neuerungen im Elsass weiter nach Süden vorgedrungen, weshalb die meisten Isoglossen die Form einer Staffel haben.

Nur in einem begrenzten Gebiet in der Breisgauer Rheinebene und in der südlichen Ortenau sind die typisch elsässischen ü, und oi auf die badische Seite vorgedrungen, etwa in Hüüs ‚Haus‘, Müüs ‚Maus‘, Fraü ‚Frau‘, Baüm ‚Baum‘, Soi ‚Sau‘.

Literatur

  • Atlas Linguistique et Ethnographique de l’Alsace. Strasbourg 1969 ff.
  • Hubert Klausmann, Konrad Kunze, Renate Schrambke: Kleiner Dialektatlas – Alemannisch und Schwäbisch in Baden-Württemberg. Bühl 1993.
  • Harald Noth: Alemannisches Dialekthandbuch vom Kaiserstuhl und seiner Umgebung. Freiburg 1993.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vgl. Peter Wiesinger: Die Einteilung der deutschen Dialekte. In: Werner Besch u. a.: Dialektologie. Ein Handbuch zur deutschen und allgemeinen Dialektogie. Berlin/New York 1983 (HSK 1), bes. S. 829–836 und Karten 47.4 und 47.5.

Kategorien: Alemannischer Dialekt

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Oberrheinalemannisch (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.