Obernau (Sieg) - LinkFang.de





Obernau (Sieg)


Obernau

Die Obernau oberhalb der Obernautalsperre

Daten
Gewässerkennzahl DE: 272134
Lage bei Netphen; Kreis Siegen-Wittgenstein, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)
Flusssystem Rhein
Abfluss über Sieg → Rhein → Nordsee
Quelle in den Siegerländer Rothaar-Vorhöhen nahe Alter Burg
Quellhöhe ca. 520 m ü. NHN[1]
Mündung in Obernetphen in die Sieg
Mündungshöhe ca. 285 m ü. NHN[1]
Höhenunterschied ca. 235 m
Länge 6,3 km[2]
Einzugsgebiet 14,89 km²[2]

Linke Nebenflüsse Nauholzbach
(dieser und weitere siehe unten)
Rechte Nebenflüsse (siehe unten)
Durchflossene Stauseen Obernautalsperre
Kleinstädte Netphen
Einwohner im Einzugsgebiet ca. 2000

}} Die Obernau ist ein 6,3 km[2] langer, nordöstlicher und orographisch rechter Zufluss der Sieg im Stadtgebiet von Netphen im nordrhein-westfälischen Kreis Siegen-Wittgenstein. Sie ist Namensgeber der Obernautalsperre, durch die sie fließt.

Verlauf

Aktuell

Die Obernau entspringt in den Westausläufern des Rothaargebirges im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Ihre Quelle liegt südöstlich des nicht von diesem Bach sondern von der Netphe durchflossenen Netphener Stadtteil Afholderbach auf dem Südhang des Übergangsbereichs von Breitem Berg (629,2 m ü. NHN ) im Osten und Alter Burg (633 m ) im Westen auf etwa 520 m Höhe.

Zunächst fließt die Obernau etwa nach Süden. Nach etwas mehr als 650 m Fließstrecke schwenkt sie nach Südwesten ab. Dort treffen zwei Zuflüsse auf die Obernau: Ein relativ langer linker Zufluss, der nordöstlich vom Sanktkopf (606 m ) und westlich vom Forsthaus Hohenroth (ca. 637,5 m ) entspringt, einige kurze Versickerungsstrecken (ähnlich den Bachschwinden in Karstgebieten) aufweist und dann zum Teil in alten Brunnenfassungen wieder zu Tage tritt, sowie ein rechter Zufluss, der auf der Südostflanke des Berges Alte Burg entspringt.

Nach etwa 900 m erreicht die Obernau auf 394 m Höhe das nordöstliche von insgesamt zwei Vorstaubecken, das auf 394 m Höhe liegt und etwa 220 m lang ist, und nach weiteren 600 m und Zufließen eines weiteren linksseitigen und vom Sanktkopf kommenden Zuflusses die Obernautalsperre auf 369,7 m Höhe. Aus deren Staudamm fließt der Bach in westlicher Richtung heraus und dann auf etwa 2,9 km durch den Netphener Ortsteil Brauersdorf, wobei er einen kleinen Bogen nach Südwesten und direkt danach wieder nach Westen macht, und durch die Netphener Gemarkung Obernetphen.

In Obernetphen mündet die auf ihren letzten Metern von Nordosten heran fließende Obernau – 200 m nach Passieren des Marktplatzes – auf etwa 285 m Höhe in den dort von Südosten kommenden Rhein-Nebenfluss Sieg.

Vor dem Talsperrenbau

Vor dem Bau der Obernautalsperre (1967–1972) floss die Obernau durch das Obernautälchen mit dem gleichnamigen Ort Obernau in Richtung Brauersdorf. Obernau wurde im Zuge des Talsperrenbaus abgebrochen und läge nun am Ende der Talsperre unter Wasser, im Gegensatz zu Nauholz, das nur teilweise im Talsperrenbereich läge. Ursprünglich nahm die Obernau im Obernautälchen rechtsseitig den Burbach (Leybach) und linksseitig einen namenlosen Zufluss auf, der am Westhang des Berges Sanktkopf entspringt. Diese Zuflüsse münden, wie auch der größte Zufluss der Obernau, der Nauholzbach, heute in die Talsperre.

Einzugsgebiet und Zuflüsse

Das Einzugsgebiet der Obernau ist 14,89 km²[2] groß. Zu ihren Zuflüssen gehören:

Name Seite Länge
(km)[2] [3]
Quell- Mündungs- EZG
(km²)[2]
DGKZ
[2] [4]
höhe (m ü. NHN)[5]
namenlos links 0,88 km 5200 m 4050 m 272134-112
namenlos links 0,91 km 5640 m 3780 m
Burbach
(Leybach)
rechts 1,26 km
+ 0,23 km
4600 m 369,7 m 272134-194
namenlos links 1,14 km
+ 0,46 km
5360 m 369,7 m 272134-196
Nauholzbach links 3,95 km
+ 1,86 km
5820 m 369,7 m 6,008 272134-2
Feldbach rechts 0,83 km 3870 m 3320 m 272134-294
namenlos links 0,82 km 3080 m
namenlos links 0,30 km 3620 m 3070 m
namenlos rechts 0,78 km 3680 m 2920 m

Wasserqualität

Die Wasserqualität der Obernau wird vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen als gering belastet, das heißt mit der Gewässergütestufe 1 bis 2 angegeben.

Berge

Berge nahe der Obernau sind unter anderem – mit Höhen in Meter (m) über Normalhöhennull (NHN) und etwa bachabwärts betrachtet:[2] [6]

  • Breiter Berg (629,2 m; Quellgebiet)
  • Alte Burg (633,0 m; rechts)
  • Sanktkopf (606 m; links)
  • Leyberg I (512,0 m; rechts)
  • namenloser Gipfel (541,0 m; rechts)
  • Scharn (496,6 m; rechts)
  • Sandhelle (515,2 m; links)
  • Windhain (462,7 m; rechts)
  • Leyberg II (498,9 m; rechts)
  • namenloser Gipfel (504,4 m; rechts)
  • namenloser Gipfel (479,8 m; links)
  • Gösberg (461,1 m; links)
  • Höhhain (411,1 m; links)
  • Wittig (402,1 m; rechts)

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Deutsche Grundkarte 1:5000
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW (Hinweise)
  3. Bei Zuflüssen, die direkt in die Obernautalsperre münden, ist zusätzlich die ursprüngliche Fließlänge, angegeben.
  4. Zur besseren Übersicht und Sortierung bachabwärts ist pro Fließgewässer in die Fließgewässerkennziffer (DGKZ) nach der Ziffer „272134“, die für die Obernau steht, jeweils ein Bindestrich eingefügt.
  5. Nordrhein-Westfalen 3D. Das interaktive Kartenwerk Version 1.5, 2004, MagicMaps, ISBN 978-3-935603-31-7
  6. Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)

Kategorien: Fluss im Siegerland | Flusssystem Sieg | Fluss in Nordrhein-Westfalen | Fluss in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Obernau (Sieg) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.